ETON HiFi Upgrade F11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich schmeiss das mal hier so rein....

      Sofern noch nicht bekannt - hier eine Seite mit vielen Anleitungen, Schaltplänen, Steckerbelegungen etc.

      Kann für ein HiFi Upgrade sehr hilfreich sein, wenn es z.B. darum geht Signale abzugreifen oder sein schönes Auto nach dem Zerlegen wieder zusammen zu setzen ;-):

      newtis.info/tisv2/a/de/

      Edit: Nutzung ohne Gewähr ;)

      ""
    • Moin,

      ich habe die Möglichkeit, eine Helix V eight DSP gebraucht zu bekommen.
      Damit könnte ich dann das B100t-System vollaktiv fahren und jegliche Laufzeitprobleme zwischen HT und MT eliminieren.
      Hat die V eight genug Power für die 195Neo USBs?
      Mir geht es nicht um maximale Pegel, sondern um eine präzise Basswiedergabe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yessurf ()

    • So,
      auf dem Car-Hifi-Markt tut sich momentan ja einiges, aber leider tauchen fast keine Helix P Six MK2 auf.
      Von Audiotec-Fisher gibt es den neuen Helix DSP.2. Teilweise wird der für unter €400 gehandelt.
      Wenn man den mit zwei Eton 100.4 kombiniert kommt man preislich deutlich unter den Preis von der Helix PSix MK 2.
      Eton + Helix DSP €850 Helix P Six MK 2 €1000
      Die 100.4 ist brückbar, so dass dann für die USBs 2x 220 Watt an 4 Ohm bereitstehen.
      Dann kann man die Fronts zwar nur teilaktiv fahren, aber dass wäre mit der Helix P Six MK 2 ja auch der Fall.
      Hat hier jemand vielleicht dieses Setup verbaut?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von yessurf ()

    • yessurf schrieb:

      So,
      auf dem Car-Hifi-Markt tut sich momentan ja einiges, aber leider tauchen fast keine Helix P Six MK2 auf.
      Von Audiotec-Fisher gibt es den neuen Helix DSP.2. Teilweise wir der für unter €400 gehandelt.
      Wenn man den mit zwei Eton 100.4 kombiniert kommt man preislich deutlich unter den Preis von der Helix PSix MK 2.
      Eton + Helix DSP €850 Helix P Six MK 2 €1000
      Die 100.4 ist brückbar, so dass dann für die USBs 2x 220 Watt an 4 Ohm bereitstehen.
      Dann kann man die Fronts zwar nur teilaktiv fahren, aber dass wäre mit der Helix P Six MK 2 ja auch der Fall.
      Hat hier jemand vielleicht dieses Setup verbaut?
      Ich weis jetzt nicht genau wo Du klanglich und Pegel technisch hin willst aber rein vom Platz her würde ich mal nach einer Endstufe mit integriertem DSP schauen.
      Ich hatte in meinem E61 z.B die Mosconi One 60.8 DSP verbaut ( diese steht zum Verkauf ) und damit das Eton System voll aktiv betrieben. Klanglich super und Pegel technisch ausreichend.
    • Also ich möchte versuchen, klanglich einen optimalen Sound aus den installierten Lautsprechern zu holen.
      Mir geht es nicht um maximale Pegel.
      Die 195Neos kommen an die 30hz Grenze und ich möchte auf jeden Fall genug Verstärkerleistung, so dass diese auch bei höherer Lautstärke genug Leistung haben.
      Ich kann nicht beurteilen, ob es klanglich einen Unterschied macht die Fronts vollaktiv oder teilaktiv zu fahren.
      Teilaktiv bedeutet weniger Einbauaufwand für mich, da ich keine zusätzlichen Kabel für die Hochtöner ziehen muss.
      Mir wäre eine einzelne DSP-Endstufe einbautechnisch auch am liebsten.
      Die Helix P-Six MK2 ist nach wie vor mein Favorit, aber neu eindeutig zu teuer.
      @ Nipponracer, hast du denn deine Mosconi One 60.8 platztechnisch im Seitenkasten gut verstaut bekommen (30cm Länge)? Wie war es mit der Wärmeentwicklung?

    • Ich kann leider nur mit einem Bild aus meinem alten E61 dienen.

      Da der Einbau in selbigem eine ziemliche Katastrophe war kann ich für mich behaupten das man den Unterschied aktiv/ teilaktiv sehr wohl gehört hat - aber das ist wie gesagt meine Meinung.
      Die Mosconi war bei mir wie gesagt für das Frontsystem und die beiden USB´s zuständig. Getrennt waren die USB´s bei mir etwas höher da ich im Kofferraum eine separate Basskiste hatte.

      Bzgl. Temperatur brauchst Du keine extra Lüfter da in der Endstufe einer verbaut ist. Dieser hat bei mir im Seitenteil voll und ganz ausgereicht, auch wenn ich mal länger volle Lotte gehört habe.

      Ich denke auch wenn die Neo´s bis 30 Hz runter kommen kannst Du sie nicht mit einem richtigen Subwoofer vergleichen wenngleich es natürlich schon ordentlich ist was die Dinger abliefern.

      In den F11 kommt die Mosoni nicht mehr rein da ich direkt am MOST einen DSP anklemme und daran dann separate Endstufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nipponracer ()

    • Danke für die genauen Infos und das Bild.
      Sieht so aus, als wäre bei dir schon eine Endstufe verbaut gewesen.
      Ich rüste von Standard auf.
      Von der Technik gefällt mir die 60.8 DSP gut aber leider nicht von den Anschlüssen.
      Wenn ich das richtig recherchiert habe, hat die 60.8 keine high-level Kabel-Eingänge und keine richtigen Boxenkabel-Ausgänge oder?

    • Falsch!
      Die benötigt keinen High Level .
      Du kannst die Endstufe so einstellen das sie die Umwandlung intern macht.
      D.h. Kabel rein Kabel raus. Keine Kl. 15, kein nerviges Einschaltploppen, keine zu lauten PDC Töne usw.

    • Ok.
      Was meinst du mit Kabel rein?
      Ich greife das Signal ja nicht von der Headunit ab, sondern vor den USBs. Hier liegt bei Standard das volle Signal an.
      Der Eton Upgrade-Kabelbaum führt dann die Boxenkabel für die Fronts nach hinten mit Highlevel-Signal zur Endstufe und dann aufgeteilt wieder nach vorne.
      Zusätzlich hole ich mir auch das Highlevel-Signal von den Lautsprechern im Dachhimmel runter zur Endstufe und führe es dann wieder hoch.
      Ich benötige also auf jeden Fall eine Endstufe mit Highlevel-Inputs.

    • Ich hab das Bild nochmal abgeändert.

      Du nimmst quasi die Kabel vor den USB´s verlängerst diese zur Endstufe und lötest am Ende zwei Chinch Stecker an.
      Auf der gegenüberliegenden Seite geht es dann zu den Lautsprechern raus.
      Den Rest erledigt die Endstufe intern.
      Unter dem Kabelbaum der Lautsprecher siehst Du noch die Plus und Minus Kabel.
      DSP Einstellen/ Messen lassen - Spass haben.

      That´s it!

      Dateien
    • Danke für die bebilderte Erklärung.
      Das ist mir aber zu viel Gelöte.
      Den Ausgangsstecker müßte ich dann ja wohl auch noch konfigurieren.
      Da bevorzuge ich Steck- und Schraubklemmen für Ein- und Ausgänge.





      Ich warte mal lieber auf eine gebrauchte P Six MK2.
      Eilt ja nicht.

    • ANZEIGE