Achsvermessung nach Federneinbau. Werte Ok?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Achsvermessung nach Federneinbau. Werte Ok?

      Hi,

      habs nun endlich geschafft die Federn einbauen zu lassen. Die Achsvermessung hat ein Reifenhändler um die Ecke gemacht.

      Habe folgendes Protokoll bekommen:

      [Blockierte Grafik: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img2014090714flc5hupya0.jpg]

      Sind die Werte so ok? Habt ihr evlt. Protokolle zum vergleichen?

      F10 530d mit AD Fahrwerk + Eibach 30/30.

      ""
    • Kolega schrieb:

      die werte sind nicht ok da wurde nichts verändert es wurde nur vermessen aber nicht eingestellt , das siehst an den roten ausgangaswerten vorallem ist die ha schlimm die reifen werden sich einseitig abfahren
      Vielen Dank für dein Feedback.

      Welche Werte wären denn normal? Der Datenbestand geht ja von einem Standardfahrwerk aus!
    • ich würde mal mit dem Schrieb hinfahren und einfach fragen warum da noch so viele rote Zahlen stehen. Einige Werte liegen ja klar ausserhalb der Toleranz. Das sollen die mal erklären...


      Oder einfach mal bei BMW vorbeifahren und da einen Servicemensch fragen.
      Manchmal sind die Werte in der Theorie falsch aber in der Praxis "nicht so schlimm" :)

    • Zum Feder-Einbau vorne hätte ich ein Frage: Laut BMW muß beim Feder-Wechsel, das Domlager zum Federbein genau ausgerichtet werden (Das Domlager ist ja durch die Achskonstrution fest und dreht sich nicht). Es gibt eine Position für das linke und eine für das rechte Federbein. Dafür gibt es bei BMW ein Werkzeug mit Laser. Wie macht das eine freie Werkstatt ohne dieses Werkzeug?

    • Wie lange hat dieses Achsvermessung gedauert? Nicht lange oder? Ich selbst möchte mal eine kleine Geschichte erzählen.

      Ich fahre im Sommer einen E92 M3 mit A-Workx KW Clubsport Fahrwerk. Nach dem ich es selbst verbaut hatte, bin ich zu einem Reifenhändler gefahren den ich seit Jahren kenne um die Achsen vermessen zu lassen.

      Nach rund 45 Minuten war es erledigt doch man konnte den Sturz an der HA nicht ins "Lot" bringen auf seinem Prüfstand es waren 1,5 Grad unterschied zu links. Links war dabei im grünen Bereich. Er konnte nichts machen und hat das so gelassen. Ich habe das natürlich nicht akzeptiert doch er wollte nichts mehr ändern.

      Meine Folgerung daraus war, dass ein Messwertnehmer verrutscht ist während der Vermessung. Doch das wollte er mir nicht glauben. Ich zahlte 90 Euro da es ja aufwendiger war zu vermessen wegen den Verstellbaren Domlagern. Bullshit sage ich da nur. Der Höhepunkt war als er sagte ich hatte mal einen Unfallschaden. Der nie vorhanden war an diesem M3.

      Ich fuhr zu BMW dort kenne ich jeden persönlich und wir haben uns das angesehen. Ich selbst war dann bei der Vermessung dabei. Fahrzeug wurde per Laser vermessen und vorher beladen usw. Nachdem ich 275 Euro bezahlt hatte fuhr die Kiste wieder ein Brett auf der Fahrbahn.


      Kurz gesagt jeder Reifenhändler mit Achsvermessungsstand kann niemals ein Fahrzeug so einstellen wie BMW direkt. Ja es kostet mehr viel mehr sogar und mich interessiert das wenig hauptsache es passt danach. Die 90 Euro habe ich mir aber wieder geholt weils der Trottel eingesehen hat das was nicht gepasst hat.

      Aber wenn BMW sagt das ist so OK dann falle ich langsam vom Glauben ab. Hier in diesem Forum sind wie ich merke viele Laien unterwegs die alles glauben und akzeptieren was man Ihnen sagt. Das finde ich schade und so sollte es nicht sein. Aber so ein Protokoll da oben würde ich niemals akzeptieren.

    • Du kannst aber nicht jeden Reifenhändler schlecht machen. Ich selbst Arbeite sei 30 Jahren im Reifenhandel.Unsere Firma ist ständig bemüht mit der neusten Technik die Fahrzeuge zu vermessen nicht umsonst vermessen wir ca.800 Fahrzeuge im Jahr.Wir haben die modernste Achsmessanlage die auf den Markt ist.So gut ist mancher :D nicht ausgestattet.Da hast du sicher einen Reifenhändler erwicht der keinen Bock hat dem Kunden sein Auto top zu vermessen

    • ANZEIGE