Gasdruckfedern wechseln beim Service pflicht.?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die von dir @SamTE verlinkten Teile haben mit dem Fußgängerschutz garnix zu tun. Die sind nur dafür da, dass die Haube oben hält, wenn sie aufgemacht wurde.

      Die Aktuatoren für den Fußgängerschutz sind in den Scharnieren mit verbaut und das ganze schaut dann so aus:
      picclickimg.com/d/l400/pict/14…0-F11-F18-F06-F12-F13.jpg

      ""
    • Egal ist es nicht, da auch nen e36 z.B. Gasdruckdämpfer hat für die Motorhaube, diese sorgen einfach nur wie beim Kofferraumdeckel für das aufgehen und oben halten der Motorhaube. Ein Gasdruckdämpfer alleine hat noch nichts mit Fußgängerschutz zu tun. Ein Stoßdämpfer kann z.B. auch ein Gasdruckdämpfer sein.

      siehe auch: de.wikipedia.org/wiki/Gasdruckfeder

    • daniel.eder schrieb:

      Die von dir @SamTE verlinkten Teile haben mit dem Fußgängerschutz garnix zu tun. Die sind nur dafür da, dass die Haube oben hält, wenn sie aufgemacht wurde.

      Die Aktuatoren für den Fußgängerschutz sind in den Scharnieren mit verbaut und das ganze schaut dann so aus:
      picclickimg.com/d/l400/pict/14…0-F11-F18-F06-F12-F13.jpg
      Vermutlich richtig. Wichtig ist, was denkt der Tüv? Und wenn der meint, dann meint er halt. Ich kanns ja auch nicht ändern. Man kann sich dann mit dem Beamten sicherlich anlegen, wenn man die Lust und Zeit hat und wenns hilft :)

      Gelesen habe ich, dass es aktiven und passiven Schutz gibt. Die einen vermutlich mit Pyrotechnik, bei anderen federt die Motorhaube einfach hoch. Angeblich muss das System alle 6 Jahre gewechselt werden.

      An dem Tag war ich eh gepisst, weil der Tüv einen "erheblichen Mangel" am Auto feststellte. Die Schnur vom Tankdeckel war gerissen. Man könnte ja den Tankdeckel verlieren und dann entweichen die Spritdämpfe in die Umwelt und alle ums Auto rum fallen tot um. Da wollte er mir schon keine Plakete geben, bis ich die Schnurr mit Panzertape zusammengeklebt habe. Dann war er zufrieden.

      W.g., es gibt auch 1000%tige beim Tüv :) Da wollte ich dann wegen den Dämpfern nicht mehr rumeiern.

      BMW Leasing sagt: Nach 150.000km sind unsere Autos kaputt.
      http://www.spiegel.de/.../...stung-von-150-000-km-voraus-a-855355.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SamTE ()

    • Den passiven Schutz mit Federn haben F1x mit BJ2010.
      Ab 2011 kamen im F1x andere Scharniere, die im Falle des Falles die Haube an den Scharnieren hochdrücken und in der Position einrasten. Wenns ausgelöst ist, musst die Motorhaube über die Arretierung drücken, bis ein Klick pro Seite zu hören ist.

      Ab Facelift waren erst echte pryotechnische Sprengkapseln eingebaut. Wenn die hochgehen, müssen neue Kapseln gekauft werden, was in's Geld geht.

      Federn merkst aber sofort, wennst die Motorhaube öffnest.

    • ANZEIGE