Automatische Heckklappe nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatische Heckklappe nachrüsten

      Hallo,

      bin leider nicht in den Genuss gekommen das die automatische Heckklappenfunktion bei mir Serie war.
      Spiele schon länger mit dem Gedanken der Nachrüstung - gerade beim F11 ist dies sehr praktisch.

      Habe viel gelesen aber leider irgendwie keine konkreten Infos bekommen.

      leebmann24.de/bmw-ersatzteile/…r=41_2084&grafikid=220184

      man müsste die zwei Spindelantrieb (Teilenummer: 51247207015) einbauen. Das Steuergerät tauschen (Heckfunktionsmodul 61357394651)
      leebmann24.de/bmw-ersatzteile/…r=61_2669&grafikid=220628

      Hab ich noch was vergessen? den Taster in der Heckklappenverkleidung - weiß jemand wo dieser angeschlossen wird?

      Rheingold schreibt:

      Das Car Access System (CAS) ist das Master-Steuergerät. Dies bedeutet,
      dass das Car Access System die Freigabe zum elektrischen Öffnen und
      Schließen der Heckklappe erteilt. Mit dem Heckklappentaster an
      Heckklappe innen kann die geöffnete Heckklappe geschlossen werden. Mit
      Druck auf die Heckklappentaste bewegt sich die Heckklappe in Richtung
      schließen. Ausgehend von einer geöffneten Heckklappe bewirken die
      Tastendrücke auf den Heckklappentaster folgende Bewegungsabläufe der
      Heckklappe: Heckklappe schließen > Heckklappe stopp > Heckklappe
      öffnen > Heckklappe stopp > Heckklappe schließen > usw.

      Die
      Junction-Box-Elektronik (JBE) wertet das Tastensignal des
      Heckklappentasters aus. Entsprechend der Signalauswertung steuert die
      Junction-Box-Elektronik den Gleichstrommotor des Entriegelungsantriebs
      im Heckklappenschloss an. Dadurch wird die Entriegelung des
      Heckklappenschlosses ausgelöst. Mit Druck auf die
      Zentralverriegelungstaste werden alle Fahrzeugtüren sowie Heckklappe und
      Tankklappe verriegelt und zentral gesichert (Bedingung: Fahrertür
      geschlossen). Die Heckklappe wird elektrisch geschlossen (abhängig von
      Baureihe und Fahrzeugausstattung). Ausgehend von einer geöffneten
      Heckklappe bewirken die Tastendrücke auf die Zentralverriegelungstaste
      folgende Bewegungsabläufe der Heckklappe: Fahrzeug verriegeln und
      zentral sichern sowie Heckklappe schließen > Heckklappe stopp >
      Heckklappe schließen > usw. Das Tastensignal der
      Zentralverriegelungstaste wird im Car Access System erfasst.
      Beim
      Öffnen der Heckklappe wird über den Mikroschalter im Heckklappenschloss
      (Mikroschalter schaltet gegen Masse) folgende Beleuchtung eingeschaltet:

      -die Suchbeleuchtung im Heckklappentaster an Heckklappe innen
      - die Gepäckraumbeleuchtung

      Beim
      F07 kann mit der Heckklappentaste für "Heckklappe schließen" die
      geöffnete große Heckklappe geschlossen werden. Durch Drücken der
      Heckklappentaste bewegt sich die große Heckklappe in Richtung schließen.
      Die Junction-Box-Elektronik (JBE) wertet das Tastensignal der
      Heckklappentaste zum Schließen der Heckklappe aus.

      Im Central
      Information Display (CID) kann die Öffnungshöhe der großen Heckklappe
      eingestellt werden. Die nicht vollständig geöffnete große Heckklappe
      kann über die Heckklappentaste für "Heckklappe weiter öffnen" weiter
      geöffnet werden. Das HKL-Steuergerät (HKL steht für "Heckklappenlift")
      wertet das Tastensignal der Heckklappentaste für Heckklappe weiter
      öffnen aus.

      Die folgende Grafik zeigt den Heckklappentaster an Heckklappe innen bei SA316 “Automatische Heckklappenbetätigung”.
      Ich finde aber kein CAS/JBE mit dem Hinweis für automatische Heckklappenfunktion (eventuell ist das nur eine Codiersache?). Eventuell müsste es ja auch ohne die Taster im Innenraum gehen (also nur über die Fernbedienung)?
      ""
    • So dank Rheingold konnte ich mich etwas mehr in das Thema einlesen. Leider kenne ich mich mit den Stromlaufplänen nicht so gut aus :(

      Ich habe diese Übersicht der Heckklappenfunktion gefunden.


      [Blockierte Grafik: http://www.typo3-templates-kostenlos.de/rheingold.png]

      11 = Taster (innen) / 5 = Junction Box / 3 = CAS / 23 = Heckklappentaster außen

      Anschluss Spindelmotoren an das neue HKL dürfte klar sein / K-CAN düfte am HKL schon anliegen wegen Abdeckrollos. Was mir jetzt noch unklar ist wie man den Heckklappentaster (innen) genau anschließt.


      [Blockierte Grafik: http://www.typo3-templates-kostenlos.de/rheingold-03.png]


      Der Taster hat 4 Anschlüsse. Einmal Strom Ein und Ausgang, einer ans CAS und einer an die Junction Box. Das Kabel von der Junction Box musste eigentlich auch an das Heckklappenschloss gehen oder (zumindest entnehme ich das aus dem Stromplan)? Könnte ich also dort abgreifen?




      S21 ist der Taster (innen)

      Vielleicht kann sich das mal einer anschauen der sich mit diesen Plänen etwas besser auskennt ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ibu400 ()

    • hast du zur Grafik 1 noch die restliche Legende?
      Ich bin gerade irritiert das da insgesamt 5 Motoren vorhanden sind.

      2x für den Verkleidungsmotor des Rollokastens
      2x für die Klappe an sich
      1x Soft-Close zum zu ziehen?


      Hast du vor den Smart-Opener (Stoßstangen Kick) auch nach zu rüsten?
      Ich denke das das 9, 12, 13 ist

      Deshalb ist die Legende elementar wichtig.

    • Serato ich habe dir glaube ich 4 E-Mails ohne eine Antwort zu bekommen gesendet eine davon erst gestern:
      11.November 10:50 -> keine Antwort
      29.Oktober 22:54 -> keine Antwort
      27.Otkober 10:27 mit Terminvorschlag -> keine Antwort

      wenn du die Teile noch hast dann melde dich bitte - ich bin wie geschrieben 15/16 oder 22/23 in Dortmund und würde zu dir kommen. Danke

    • Habe heute nichts bekommen.... Warum auch immer,vielleicht spam? Kann aber nicht wirklich sein da wir schonmal geschrieben hatten.
      Wi ich sehe machst du es doch schon selber, wenn dann musste das Auto über Nacht bei uns beleiben da ich nicht den genauen Zeitraum für dein Einbau nennen kann. Kannst aber bestimmt ein Auto für die Zeit haben

    • @ibu400: Baut jetzt Serato das für dich ein???

      @all: Wer kann was über den Sensor sagen. Finde den auf dem Stromlaufplan nicht.



      http://de.bmwfans.info/parts-catalog/F11…rear#7341823_19

      Haben das wirklich NUR Fahrzeuge MIT elekt. Heckklappe und Komfortzugang?

      Eigentlich ist der Umbau nicht so schwer. Man besorge sich zwei Spindelantriebe, verkabelt diese mit dem neuen Heckklappenmodul und den Taster innen zum Schließen. Alles Codieren und fertig. ODER???

      gruß

    • Ich möchte mich mal kurz einklinken.

      Ich bezweifel dass das HKFM getauscht werden muss. Die Codierdaten sind auch ohne Heckklappenlift im HKFM hinterlegt. Ich glaube das Steuergerät muss nicht getauscht werden!
      Die F11 haben i.d.R. den Heckklappentaster bereits im Fussraum, mit diesem geht ohne Heckklappenlidt lediglich die Heckscheibe auf. Verkabelung bleibt hierbei unverändert!

      M.M.n. muss lediglich der Lift eingebaut und entsprechend verkabelt werden.

      Dann im FA die SA316 ergänzen und FRM, CAS sowie HKFM nach VO codieren.

    • das HKFM muss leider getauscht werden - Serie hat das Teil beim F11 nur 2 Anschlüße - Strom/Can und Rollo
      mit automatischer Heckklappe sind es vier: Strom/Can, Rollo, Antrieb links und Antrieb rechts

      in Rheingold finde ich zu diesem Signalgeber nichts weder bei Komfortzugang noch bei automatischer Heckklappe - bin aber auch kein Profi :)

    • @ibu400: Und umbau abgeschlossen? Wie und wo verkabelst du nun Taster Innen hinten an der Heckklappe?

      Grüße

    • ANZEIGE