f10 530d - Ölverlust am Motor - bitte um Rat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja leider kommt das vor. Erwartet man nicht aber 100% sicher kann man nie sein.

      ""

      Diesel-Neuling :S

    • Gavran schrieb:

      Hallo zusammen.
      Die Vermutung von Bastor war also korrekt. Kosten komplett: 660 Euro.


      Danke euch!


      Ja dann ... :P

      Der Stutzen selbst kostet aber glaub nur 320EUR ... da man das ding ja direkt komplett bestellen muss inkl. Waermetauscher. Schlau gemacht ... nicht.

      Wo kommen die restlichen ueber 300EUR Arbeitskosten bitte her? Wuerd da mal nach ner Erklaerung fragen. Kompletter Oelwechsel? Moeglichkeit Oel selbst anzuliefern?

      Die Frage ist ja auch, da es am Stutzen liegt und es womoeglich ein Haarriss ist, wie vermutet, egal ob durch Werkstatt verursacht oder nicht - der Stutzen selbst ist kein Verschleissteil und sollte doch eigtl. ueber Europlus gehen koennen oder?
      Original: Ja. - Serie: Nein.
    • Hi Bastor. Europlus habe ich nicht mehr. Es kann sein, dass komplett neues Öl samt Ölfilter etc etc reinkommt. Eigenes Öl schaffe ich nicht hin - wie denn auch, hab kein Auto

      Diesel-Neuling :S

    • Das ist ärgerlich, war bei meinem e60 auch schon so, das viele Plastikteile mit der Zeit einfach weggebröselt sind, Ölabscheiderschläuche, Kühlwasserbehälter und -rohre, die Stutzen vom Kühler, ok der e60 war aber auch schon 10 Jahre+......war zwar jedesmal schnell und einfach selbst repariert, aber hat genervt wie Sau. Ich denke (hoffe) nicht das in deinem Fall schon die Materialermüdung Ursache war, eher unsachgemäße Behandlung mit zuviel Kraft. Auf jedenfall denke ich das du nicht der letzte mit diesem defekt warst, weil wie ich schon sagte, an Bastors schönem Bild sieht man schon das das Teil nicht für die ewigkeit konstruiert ist.

      Auf jedenfall gut zu wissen, dann werd ich beim Ölwechsel hier besondere Vorsicht walten lassen.

    • Die Euro-Plus mag vorbei sein, aber es ist selbstverständlich, dass der Serviceberater automatisch einen Kulanzantrag bei BMW stellt.

      Ich möchte mal echt in Frage stellen, dass hier ein "Haarriss" ursächlich ist. So viel Öl in kurzer Zeit aus einem Haarriss? ?( Auch die Frage, warum am Wärmetauscher/Ölfilterstutzen überhaupt ein Haarriss entstehen sollte. Gerade eine BMW-Werkstatt will da nicht zweimal ran müssen, jedoch könnte ich mir vorstellen, dass eine neue Dichtung ausreicht. Also Materialkosten von höchstens 20-30Euro. Hoffentlich sind sich die Schrauber nicht zu schade, einen gescheiten Drehmomentschlüssel rauszuholen, um das Ding wirklich akribisch genau festzuziehen....

    • Sooo und nun hab ich ihn wieder und bin um einige Euro ärmer. Laut Aussage vom Serviceleiter kann es sein, dass beim letzten Ölwechsel Mist gebaut wurde - muss aber nicht unbedingt. Schwierig die Ursache für diesen recht seltenen Defekt zu finden (ich bin glaube der einzige mit nem F10, der so ein Problem hatte) Werde trotzdem BMW in Kroatien anschreiben und um Entschädigung bitten. Es gibt genug Indizien, die auf schlampige Arbeit von denen hinweisen.

      Danke euch allen für die Antworten und Hilfen!!

      Dateien
      • image.jpg

        (145,96 kB, 89 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (135,25 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Diesel-Neuling :S

    • Na wenigstens hast du ihn wieder . Wenn die Auer Gruppe dir Bestätigen kann das die BMW Werkstatt Kroatien Mist gebaut hat , würde ich auf jeden Fall probieren Geld zu holen .

    • ///M schrieb:

      Na wenigstens hast du ihn wieder . Wenn die Auer Gruppe dir Bestätigen kann das die BMW Werkstatt Kroatien Mist gebaut hat , würde ich auf jeden Fall probieren Geld zu holen .
      Können/wollen sie nicht. Ich versuchs aber trotzdem. Bmw München Cc :P

      Diesel-Neuling :S

    • An Material sehe ich auf der Rechnung nur den Ölfilter. Der Rest ist doch einfach nur Arbeitszeit?! Material steckt in der ersten Position ja nicht mit drin, sonder nur Arbeit (12AW)

      Als Schweizer in einer deutschen Werkstatt hast du zumindest ein richtiges "Geschäft" gemacht, sogar die MwSt.-Rückerstattung 8:)

    • Gavran schrieb:

      Sooo und nun hab ich ihn wieder und bin um einige Euro ärmer. Laut Aussage vom Serviceleiter kann es sein, dass beim letzten Ölwechsel Mist gebaut wurde - muss aber nicht unbedingt. Schwierig die Ursache für diesen recht seltenen Defekt zu finden (ich bin glaube der einzige mit nem F10, der so ein Problem hatte) Werde trotzdem BMW in Kroatien anschreiben und um Entschädigung bitten. Es gibt genug Indizien, die auf schlampige Arbeit von denen hinweisen.

      Danke euch allen für die Antworten und Hilfen!!

      Ich bin der zweite :p
      Unmittelbar direkt nach dem Ölwechsel :rolleyes:
    • Ich nehme an, dass sie auch bei dir geschlampt haben. Wahrscheinlich hat ein Hornochse den Deckel zu fest festgedreht und unten ist dann was abgebrochen - wie bei mir.

      Tipp: lass das Ölfiltergehäuse von der freien Werkstatt deines Vertrauens machen.
      Wird dich weniger kosten.

      Gruss

      Diesel-Neuling :S

    • Gavran schrieb:

      Ich nehme an, dass sie auch bei dir geschlampt haben. Wahrscheinlich hat ein Hornochse den Deckel zu fest festgedreht und unten ist dann was abgebrochen - wie bei mir.

      Tipp: lass das Ölfiltergehäuse von der freien Werkstatt deines Vertrauens machen.
      Wird dich weniger kosten.

      Gruss


      Kann man doch selbst machen oder :)
      Außerdem sollen nur die Dichtungen kaputt gehen das Gehäuse an sich soll iO sein...
    • ANZEIGE