lederpflege

    • Habe auch venetobeige und habe mich umgeguckt nach alternative Lederpflegemittel.
      Doch erst Reinigungsschaum und Lederpflege von BMW versucht, und wie es Vorredner auch schon sagten; Mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

      Weil die Preise dieser Mittel recht überschaubar sind würde ich dir raten die nicht ausser Acht zu lassen, sondern vielleicht einfach mal zu probieren.

      Midget

      ""
    • Meine Erfahrung in Sachen Leder: das Einfachste ist das Beste. Habe selbst das Oysterfarbene Leder in meinem Auto und reinige seit 150 tausend Km die Sitze nur mit Seifenwaser und Schwamm. Bei Jeansflecken, Kugelschreiber o.ä. vorsichtig mit Reinigungsbenzin. Das Ergebnis ist super, das Leder ist nach wie vor geschmeidig und griffig, keine Verfärbung gegenüber der Rückbank. Dazu ist noch zu erwähnen, dass BMW ein sehr robustes Leder verarbeitet. Die Sitzwangen weisen keinerlei Abriebspuren auf, wie man es sehr oft gerade bei den Sportzitzen sieht. Ich habe schon mit anderen Fahrzeugen in Verbindung mit Ledersitzen einiges an Mitteln ausprobiert, u.a. auch Lederzentrum. Das Ergebnis auf lange Zeit sind glänzende speckige Sitze, da die Mittel teilweise Silicone oder zuviel Fett enthalten. Wenn man glänzendes Leder mag, ist das ok. Ich finde matt wie im Original schöner...

    • So, habe heute mal den Pilotenstuhl bearbeitet :P
      Hab das meguiars Lederpflege Set mit Reiniger und Pflege/Schutzversiegelung ausprobiert.
      Mit dem Reiniger bekommt man gut Schmutz von dem hellen Leder raus (Jeans usw).
      Plötzlich kam meine Frau und fragte was ich machen würde und Sie meinte das sie auch etwas für Lederreinigung hätte.
      Sie hatte von Jemako einen Leder und Polsterreiniger .

      Nicht schlecht, somit konnte ich jetzt einen vergleich zwischen meguiars vs. Jemako machen.

      Ich kann sagen, das ich das Ergebnis bzw die Handhabung vom Jemako Lederreiniger besser fand.
      Ich werde das meguiars aufbrauchen und zu Jemako wechseln, ist sogar preisgünstiger.

      Zum Thema Pflege/Versiegelung kann ich nur von meguiars schreiben, da ich die Pflege/Versiegelung von Jemako nicht da habe.
      Lässt sich gut verarbeiten und ob die Versiegelung hällt, wird die Zeit zeigen.

      Aber schon echt krass was man da rausholt. Hatte im Fond an einer Augenscheinlich sauberen Stelle ausprobiert und man sieht echt einen krassen unterschied.

      Mein Fazit:
      meguiars ist schon echt gut , Jemako aber besser :thumbup:

    • Also ich habe mich heute auch mal an meine Zimt Dakota Sitze und Rückbank gemacht. Und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt ! Man denkt nicht wie viel Dreck da drin ist X( .

      Was ich benutzt habe:

      Reinigung: BMW Leder Schaum
      Pflege: Elephant Leather Protect (Fett) vom Lederzentrum

      Hier mal ein Paar Bilder

      So haben sie vor der Behandlung ausgesehen:




      Dann habe ich sie mit dem Lederschaum und einem Schwämmchen gereinigt













      Dann habe ich sie mit dem Elephant Fett noch versiegelt
      ggf muss ich noch die Tage die Fettrückstände abtragen, mal sehen
























      8o :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    • ANZEIGE