528i rucken bei wenig gas im getriebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 528i rucken bei wenig gas im getriebe

      guten tag alle zusammen :)
      seit gut 3 wochen fahre ich nun ein f10 bj 2010 mit 8 stufen automatik.
      sehr schöner Wagen außer, dass er etwas ruckelt an der ampel, als ob der motor ganz kurz unrund läuft. vielleicht hat da jemand ein vorschlag? nur so nebenbei.. :S

      eigentliches thema was ich erfragen wollte ist jedoch:

      Wenn ich anfahre, und das mach ich meist mit sehr wenig gas, gibt es immer ein rucken beim gangwechsel. selbes passiert auch wenn ich bremse und dann in eine nebenstrasse rolle und anschliessend wieder gas gebe. es wird gas weg genommen, er schaltet runter, man gibt gas, er schaltet mit einem ruck wieder hoch, so dass ich immer kurz nicken muss. ich kenn das bislang nur von meinem smart aber da ist das ja normal.

      Hatte jmd das problem schonmal? ich habe mal ein reset versucht ( zündung an, gaspedal drücken....) aber ich weiß nicht ob ich es nicht hinbekommen habe oder das problem damit nicht zu beheben ist. ein reset des getriebesteuergerätes hat wohl einmal zum erfolg geführt, wie ich ergoogelt habe.

      danke schonmal lukas

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lukre ()

    • Hallo Lukre...herzlich Willkommen in meiner Welt...habe auch den 528i und genau die gleichen Probleme...

      Bin gerade im Streit.mit meinem BMW Händler wegen eines neuen Getriebes...fahr direkt zum Händler und lass das direkt bei BMW melden, also bloß nicht mit Adaptionswerte zurücksetzen lassen....das bringt nämlich nur paar Wochen was und danach kommt das Problem wieder... bei mir wurden 3 mal die Werte schon zurück gesetzt...

      PS: kannst dich demnächst sicher auch pber neue Injektoren freuen...

    • @ lukre

      meiner macht sowas auch. 06/2010

      Also der Leerlauf ist bei meinem, ich nen es mal "rau" . Wenn ich auf der Bremse stehe, spürt man Vibrationen ähnlich einem Diesel. Liegt woll an dem Motor selbst:
      "Die Ottomotoren nutzen die Kraftstoffdirekteinspritzung High Precision Injection, während die 523i- und 528i-Versionen zusätzlich mit einem weiterentwickelten Magerbetrieb ausgestattet sind."


      Habe eine Leerlaufdrehzahl von ca. 550 U/min, will demnächst die Leerlaufdrehzahl anheben lassen, bezüglich der Laufruhe.


      Zum Thema Ruckeln beim anfahren, kann ich folgendes sagen.
      Wenn ich ganz langsam anfahre gibt es ein ruckeln vom 1. in den 2. und wenn noch im Sportmodus dann ist das Ruckeln stärker. Beim normalen Anfahren merkt man selten irgendwas.


      Folgendes könnte für den unrunden Lauf des Motors verantwortlich sein:


      - Zündspulen (es gab eine Rückrufaktion)
      - Injektoren (bei 60000 auf Kulanz gewechselt)
      - Kurbelwellenentlüftung vor 2 Monaten getauscht, da war der Leerlauf richtig im A***h


      hoffe du hast keine dieser Probleme.
      Aber bewöhn dich an den "rauen" Motor.

      MfG Alex
    • Gut also führt nichts an einem Besuch in der Werkstatt vorbei. Ich hoffe mal die Injektoren haben da nichts mit zu tun.hört sich nicht so günstig an.


      Im Sportmodus ist das bei mir soweit ich weiß nicht..aber für gewöhnlich fahr ich nicht im Sportmodus :whistling:


      Vielen Dank aufjedenfall erstmal für die schnellen Antworten

    • stussy schrieb:

      Die Symtome legt meiner auch an den Tag. Manchmal Butterweich, manchmal tierisch unharmonisch. BMW kann wie immer nicht helfen. "Stand der Technik" :D Habs aufgegeben.

      Heiko hast du denn noch Garantie auf dein Fahrzeug? Bist du schon mal den Weg über die BMW Kundenbetreuung gegangen? Hast du sonstige Beschwerden über die Zeit festgestellt?
    • Aha84 schrieb:

      stussy schrieb:

      Die Symtome legt meiner auch an den Tag. Manchmal Butterweich, manchmal tierisch unharmonisch. BMW kann wie immer nicht helfen. "Stand der Technik" :D Habs aufgegeben.

      Heiko hast du denn noch Garantie auf dein Fahrzeug? Bist du schon mal den Weg über die BMW Kundenbetreuung gegangen? Hast du sonstige Beschwerden über die Zeit festgestellt?
      Leider ist meine E+ im Sommer abgelaufen. Über die KB habe ich es damals nicht versucht. Im Nachhinein hätte ich es machen sollen. Solange der Dicke nur auf den ersten Kilometern spinnt ist es für mich ok. Ich habe aber noch die Motorlager in Verdacht. Bin nur noch nicht dazu gekommen die zu checken.
    • stussy schrieb:

      Aha84 schrieb:

      stussy schrieb:

      Die Symtome legt meiner auch an den Tag. Manchmal Butterweich, manchmal tierisch unharmonisch. BMW kann wie immer nicht helfen. "Stand der Technik" :D Habs aufgegeben.

      Heiko hast du denn noch Garantie auf dein Fahrzeug? Bist du schon mal den Weg über die BMW Kundenbetreuung gegangen? Hast du sonstige Beschwerden über die Zeit festgestellt?
      Leider ist meine E+ im Sommer abgelaufen. Über die KB habe ich es damals nicht versucht. Im Nachhinein hätte ich es machen sollen. Solange der Dicke nur auf den ersten Kilometern spinnt ist es für mich ok. Ich habe aber noch die Motorlager in Verdacht. Bin nur noch nicht dazu gekommen die zu checken.

      Das ist echt der Super Gau wenn die E+ ausläuft und dann der kram kommt...ich würde die KB unbedingt schnell kontaktieren und hoffentlich kriegst du das auf Kulanz... Wieviel Km hast du schon auf der Uhr? Wenns die Motorlager sind, halleluja oder :wacko:
    • Aktuell sind 98tkm auf der Uhr. Naja die Motorlager sind relativ entspannt zu betrachten was Aufwand und Kosten angeht.Da diese bei meinem noch Unterdruckgesteuert sind kann es auch gut sein das es nur ein undichter Unterdruckschlauch ist. Problem ist dann das die Motorlager bei Last nicht von weich auf hart "umstellen" können und dann hat man eben diese Stöße. Wie gesagt wir schauen uns das zeitnah mal an ;)

    • Abend,

      habe ebenfalls die gleichen Erfahrungen 528i 07/2010

      Kurz vor Ende der PremiumSelect mit ca. 62 TKM reklamiert: Vibrationen im Stand, Türverkleidung scheppert, Kopfstützen vibrieren sichtbar, rauher Lauf, allerdings nicht immer. War Stand der Technik , kein Reklamationsgrund. Nur der NOX-Sensor der im Fehlerspeicher stand wurde auf Garantie getauscht.



      Dann außerhalb der Garantie mit 68 TKM beim Kundendienst Probleme nochmals angesprochen: Zylinder 4 zeigte Zündaussetzer und Laufunruhe, München gab das OK für einen neuen Injektor und Zündspule.

      Die Vibrationen sind geblieben, der freundliche hätte gern an alle 6 Zylindern ausgetauscht, doch BMW hat verweigert.

      Dann habe ich mit Rheingold den Leerlauf im Stand (+20), bei Fahrstufe ein (+30) und bei KLIMA an und Fahrstufe (+50) erhöht.
      Dadurch spürt man fast keine Vibrationen mehr.

      Das ist wohl echt Stand der Technik an diesem Motor, auf die gelegentlichen Microruckler inbesondere beim an der Ampel stehen
      sind geblieben. Irgendwann gibt man auf und gewöhnt sich daran bis ein Mitfahrer fragt: was war denn das?

      Das ganze Schadstoff- und Verbrauchstheater führt zu Technologien die nicht mehr beherrschbar und sehr fehleranfällig sind.

      Nicht umsonst hat BMW diesen Schichtlade-Magermotor wieder eingestellt.

      Und trotzdem, der Motor macht viel Spaß, innen schöner Sound, hat richtig Kraft und ist dabei sparsam.

      Gruß

    • Also 1,8 Tonnen, 3 Liter Hubraum, 258 PS , Automatik, 245/275er Schlappen.......

      Auf Langstrecke bin ich mit ca. 8 Litern, im Stadtverkehr und Kurzstrecke mit ca. 10 Litern unterwegs. (Alles mit KLIMA)


      Mein Vorgänger 523i Automatik E39 war nicht unter 10 Liter zu bewegen, ein 124PS Toyota Auris in meiner Familie nimmt locker 9 Liter.

      Das ist nicht wenig, aber angemessen.

    • Also als Fazit ist zu sagen das kurze ruckel oder unrundlaufen im Stand ist stand der Technik und nicht änderbar schade

      Ich fahr trotzdem nächste Woche mal zu bmw und Versuch das mit den adaptionswerten

      Danke für eure Hilfe erstmal:D

    • lukre schrieb:

      Also als Fazit ist zu sagen das kurze ruckel oder unrundlaufen im Stand ist stand der Technik und nicht änderbar schade


      Wenn ich "Stand der Technik" höre muss ich kotzen!
      In der Firma steige ich öfters mal in unseren Skoda Yeti 1.2 TSI.
      Da dreh ich den Schlüssel um und das Ding läuft, ob kalt oder warm, absolut rund und ohne zu mucken.
      Da merkst du an der Ampel gar nicht, dass der Motor läuft.

      Und der Freundliche erzählt dir, dass der 60.000€ Oberklassehaufen Altmetall mit einem Reihensechszylinder nicht in der Lage ist mit sowas mitzuhalten?

      Gruß Thomas
      BMW F10 535i M-Sport | -I- | -II- | -III- | -IV- | -V- |
    • ANZEIGE