Ankündigung Neue Regelung zum Thema Codieren sowie Freischaltcodes für Kartenmaterial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey ;)

      Diese Postinggrenze geht über die Foren hinaus ... sprich wenn Du irgendwo schon die 100 hast oder sogar schon auf der Liste stehst kommst Du hier natürlich auch drauf ;)

      ""

      Gruß
      Marcus

      P.S.: Wer Codierungen im Bereich NRW sucht darf sich gerne per PN bei mir melden :)

    • Übrigens ist auch eine Änderung der Navi-Software nicht zulässig. Das Thema wurde vor einigen Jahren im E39-Forum besprochen. Es ging um das Hinzufügen von POIs (Blitzern).

      Eigtl. tangiert mich das Thema "Codierung" auf f10-forum.de überhaupt nicht. Aber das Forum ist leider klein und derartige Maßnahmen tragen nicht gerade zu einer Besserung bei. Viele gehen auch mit Sicherheit direkt in die bekannten Riesenforen, wo es für die jeweiligen BMW-Modelle auch spezielle Unterforen gibt. Ganz zu schweigen von den wirklich hilfsbereiten und kompetenten englisch-sprachigen BMW-Foren. Dort sind echte Insider an Bord und die user haben auch etwas davon. Warum dieses Forum irgendeinen guten Draht zu BMW haben soll, erschließt sich mir auch nicht. Bis auf die hiesigen Händler, die aber definitiv im Eigeninteresse hier unterwegs sind.

    • Die Zulässigkeit von Blitzer POIs ist umstritten, aber definitiv kein BMW Thema, sondern eines dem Gesetzgeber gegenüber.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Klar, aber das ist nicht gemeint. Es ging grds. um Änderungen, unabhängig davon, ob es Blitzer sind. Am interessantesten und deshalb auch dortiges Thema waren natürlich die Blitzer-POIs.
      Navigon schreibt es auch in seinen Rechtstexten, dass Änderungen nicht erlaubt sind. Den Forenbetreibern war das Thema deshalb (und zurecht) ein Dorn im Auge.

    • Das sind ja keine Änderungen am Kartenmaterial, sondern eigene Erweiterungen. Eigene Erweiterungen sind im Kartenmaterial vorgesehen.

      Aber egal, darum geht es hier in diesem Thread nicht. ;)

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Frage eines Neumitglieds - betrifft CARLY

      Hallo Freunde,

      ich bin hier relativ neu (noch keine Beiträge außer der Vorstellung) und frage mich warum zum Thema Kodierung CARLY noch nicht besprochen wurde. Das Programm (APP) ist ja frei käuflich und die Programmierer haben wohl auch gute Connections zu BMW. CARLY ist im Gegensatz zu z.B. zu INPA, ESYS nicht so mächtig, aber in meinen Augen in privaten Händen außerhalb der rechtlichen Grauzone.
      Bevor ich weitere Angaben mache möchte ich sicher sein nicht gegen die Foren Regeln zu verstoßen.
      Sollte der Beitrag regel konform sei bitte ich ihn zu löschen (dann gerne mit Begründung)

      Danke

      BMW Fahrer sind keine bösen Raser..

    • Carly kann längst nicht alles, aber es ist legal und Du kannst alles drüber schreiben. Das Problem ist, daß Du kaum einen finden wirst, mit dem Du darüber schreiben kannst...

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • jeho_F11_535ix schrieb:

      ...CARLY ist im Gegensatz zu z.B. zu INPA, ESYS nicht so mächtig...
      Könnte es sein, dass es derart einfach gestrickt ist, dass einfach kein Klärungsbedarf besteht? Abgesehen davon, dass es wahrscheinlich kaum verbreitet ist.

      Was heißt "nicht mächtig"? Kann es nicht alles?! Mir ist nicht bewusst, davon gehört zu haben und wenn es wichtige Funktionen nicht kann, sind andere Systeme interessanter. Das ist m.E. genauso, wie bei einem "Einsteiger-Handy" oder "Einsteiger-PC". Auch ein "Einsteiger" will bspw. ein aktuelles Spiel vernünftig spielen können.

      Hier im Forum wirst du eh nicht viel zum Codieren lesen können.
    • Das liegt vor allem an zwei Dingen:

      1.) Bei Carly kostet jeder Mist Geld. Es reicht nicht einmal zu bezahlen, sondern jedes einzelne Modul kostet extra (z.B. neue Batterie anlernen etc.).

      2.) Noch vor einem halben Jahr konnte man keine F-Modelle codieren (keine Ahnung, ob es inzwischen geht). Daher findet man auch keine Beiträge bzw. nur im Bereich der E-Modelle.

      Darüber hinaus kann man mit anderen Softwares VIEL mehr machen und das OHNE zu bezahlen.
      Ich fand BMWHat/Carly auch mal charmant, aber sobald man sich mal damit beschäftigt, merkt man, dass es ein überteuertes Spielzeug ist, das nur ein wenig an der Overfläche kratzt.
      Selbst wenn es die selben Umfänge wie RHe?ngold/E-§ys und ähnliches hätte, würden immernoch die genialen Reparaturanleitungen fehlen.

      Wenn man dann alles von Carly gekauft hat (einzelne Freischaltungen, OBD-Adapter), dann entwickelt Carly einfach einen neuen OBD-Adapter und erklärt, dass künftig nur noch der neue Adapter funktioniert... Das ist übrigens keine abgefahrene Horrorvorstellung, sondern tatsächlich so in 2015 passiert.
      Mein ganz persönliches Fazit ist daher: Finger weg, da wird man nur abgezockt.
      Wie immer darf das natürlich jeder ganz individuell sehen.

    • bevor ich selbst angefangen hab mit dem codieren, hatte ich auch carly in verwendung weil es ein sehr einfacher einstieg in das thema ist
      der jenige, der einfach nur die fenster mautfunktion oder das tfl auch hinten haben will, für den ist die app super
      zudem hat man EINE app für Exx und Fxx serien, das heisst man muss sich nicht mit unterschiedlichen tools auseinander setzen.

      sobald man aber mehr ansprüche hat oder auch nur mehr codierungen haben will, wird es mit carly schon anstrengender...teilweise muss zwischen drin codiert werden, erst dann können weitere codierungen gemacht werden.
      zudem sind die erklärungen teilweise sehr dürftig. auch wird einem alles angezeigt was man codieren könnte, unabhängig von der ausstattung, das heisst man sollte schon vorher am besten wissen, WAS man bei seinem eigenen auto codieren kann...sonst ändert man laufend dinge die vielleicht einzeln keinen einfluss haben, in kombination aber vielleicht doch.

      ich hab es noch installiert und schaue auch immer mal wieder rein um zu wissen wie weit die app gerade ist.

      in meinen augen für den laien wirklich gut, weil es kleinigkeiten schnell und unkompliziert erledigt.

    • Nur weil ich Carly in irgendeinem App Store kaufen kann, wird es dadruch legal?

      Ich habe meine Zweifel dran, denn es macht ja nichts anderes, wie Codierbefehle zu nutzen, wie auch, die hier verbotenen, SW's .
      Die Programmierer haben alles andere als einen guten Draht zu BMW.

      Sie glänzen eher damit, bewusst ihre schadhafte SW zu vermarkten, die nachweislich reichlich Steuergeräte (FRM3 ) gehimmelt haben und besitzen nun auch noch die Frechheit, ihre Schadware weiter zu vermarkten und die Reparatur kostenpflichtig anzubieten. Ohne Einsatz von Carly hätte es aber die Defekte erst garnicht gegeben. Soll sich jeder selbst ein Bild von machen.

      Des weiteren sind die Fehlerspeichermeldungen eher weniger aussagekräftig, da oft falsch,kryptisch oder nicht vollumfänglich.

      Auch bekommen die sogenannten Entwickler den Hals nicht voll. Es wird Banannensoftware vermarktet, jeder erdenkliche Mist mittlerweile nur noch als InApp angeboten, was zusätzliche Kosten verursacht und der sogennte exklusive Carly Adapter ist mittlerweile auch nicht mehr gut genug und wird als Gen2 Adapter verhöckert.

      ___________


      Unterm Strich bleibt die Frage, wann eine SW denn legal ist ? Jede legale SW ist auch illegal beschaffbar. Wlechen Namen das Kind nu hat, ist irgendwo auch egal. Ich codiere nicht selbst und lasse es lieber machen, wobei ich mir durchaus bewusst bin, dass auch das nicht wirklich legaler ist. Das ganze Thema ist einfach schräg. Ähnlich wie bei Drogen-eigentlich verboten, aber zum Eigenverzehr wiederum erlaubt, aber nicht alles und nur bestimmte Mengen??? Sehr krude -entweder ganz oder garnicht - im Falle vom codieren - entweder zulassen oder eben gänzlich verbieten, dann aber auch nicht selbst anbieten oder Listen veröffentlichen ;)

      Meine unwichtige Meinungen dazu.

      Gruß

      australia

    • Hi,

      weder das Codieren noch "Codierbefehle" sind grundsätzlich illegal.
      Es besteht die Möglichkeit ein icom legal zu erwerben und die Mietsoftware legal einzusetzen, damit ist Diagnose und Programmierung legal möglich.
      Die bekannten Entwickler-Software-Tools können auch hiermit betrieben werden, allerdings werden die Entwickler-Tools nicht als Mietsoftware angeboten.
      australia hat aber Recht, was die App angeht. Android-Code kann man ja problemlos "decompilieren" und umwandeln. Wenn man da reinschaut, sieht man, worauf die App beruht. Da ist man dann sicher auch wieder im Grauzonen-Bereich.


      Gruß

      ratsplayer

    • ANZEIGE