Ankündigung Neue Regelung zum Thema Codieren sowie Freischaltcodes für Kartenmaterial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • puhhh... :D Ich versuche mal, das einfacher zusammen zu fassen.

      Esys und Rheingold ist eine BMW eigene und interne Software. Die Software wird nicht für Privatkunden angeboten. Demzufolge kann der Besitz dieser Software in Kundenhand nur illegal sein.

      Bei öffentlichen Beiträgen über diese Software ist in D (vermutlich auch innerhalb der EU) der Betreiber der Internetseite, in diesem Fall des Forums, für den Inhalt verantwortlich und kann vom Rechteinhaber entsprechend haftbar gemacht werden.

      Ich hätte als Betreiber eines solchen Forums auch keine Lust, ständig irgendwelche Post von Anwälten zu bekommen.

      ""

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Ich sehe das etwas anders als Du Marcus und ich finde du vermengst einige Dinge in deinem Beitrag.

      Wenn hier User andere Unternehmen, unabhängig von der Unternehmensgröße, schlecht machen, dann können die Unternehmen diesen Beitrag rechtlich prüfen lassen und es ist aus m.S. auch i.O. so.

      Wir reden hier aber von einem völlig anderen Sachverhalt, nämlich ob das veröffentlichen von Codierwerten einen strafrechtlichen Bestand erfüllt. Meine persönliche Meinung ist, das es BMW nicht annähernd interessiert, zumal wir hier vermutlich von weniger als 0,001% der BMW Besitzer sprechen, die sich diese Informationen zu Nutze machen.

      Das hier keine Software-Downloadlinks veröffentlicht werden dürfen, darüber sind wir uns einig, das es absolut nicht geht.

      Ich finde das auch sehr fragwürdig, wenn Du / Ihr euch gegen die Veröffentlichung von Codierwerten sträubt, gleichzeitig aber eine Codiererliste hier öffentlich führt (unabhängig davon wen ihr alles dort erfasst oder nicht!).

      Und noch etwas zu dem Thema wo die Inhaber der Seiten sitzen. Bei Motor-Talk (Inhaber mobile.de - Sitz in Deutschland) wird ohne Probleme über Codierwerte diskutiert, ohne das es jemanden interessiert und Motor-Talk ist deutlich weiter verbreitet als das Forum hier. Also von daher finde ich diese Argumentation auch nicht schlüssig.

      Ich beschaffe mir die Codierwerte in den US Foren, von daher bin ich auf diese Infos hier nicht angewiesen und ob es etwas dazu gibt oder nicht, ist mir egal. Das sollte daher ein genereller Beitrag zu diesem Thema nur sein.


    • Ich sehe schon, egal welches Argument man bringt, es ist schlicht weg einfach nicht gewollt weil es fürs Geschäft schädlich ist. Könnte doch jeder auf einmal sich die Links besorgen und selber codieren und hätte dazu noch die Werte direkt zur Hand. Funfact: die Werte gibt es mitlerweile in riesigen Tabellen im Internet. Noch ein Funfact: auch auf deutschen Seiten.

      Ich will hier niemandem zu nah treten, aber das ist so viel schädlicher als die Reaktion die von BMW kommen würde (wahrscheinlich würde keine kommen, sonst gäbe es oben genannt Foren längst nicht mehr, BMW lebt davon.). Dass keine Links gepostet werden, kann man verbieten, macht aber auch rechtlich keinen Sinn, da der Inhalt ja von wem anders zur verfügung gestellt wird. Sonst wäre es auch illegal den Link zu Kinox oder ähnlichem zu posten, ist es aber nicht. Dass aber keine Werte gepostet werden, wo kein Richter je beweisen könnte, dass diese Eigentum von BMW sind, ist einfach nur quatsch.

      Natürlich bleibt es dem Foren Besitzer freigestellt tun und zu lassen was er will.

    • Wollte gerade sagen, der Betreiber kann die Bestimmungen aufstellen wie er will.

      Zu den Codierwerten:
      Alles gleich als "schädlich fürs Geschäft" abzustempeln finde ich ziemlich unfair.

      Manchmal reicht allein der Verdacht, dass illegales betrieben wird um unangenehme Besuche oder Schreiben zu bekommen. Aber das scheint hier nur wenige zu interessieren, weil genau die diese Dinge nie erreichen. Ich möchte euch an dieser Stelle sehen und vor allem eure Reaktion sehen, wenn irgendwelche schreiben von Anwälten bei euch zu hause reinflattern, für Dinge, die euch unterstellt werden, ihr aber nicht getan habt. Dann geht die Rennerei nämlich los.

      Zu diesen tollen Listen im Netz: viele sind einfach nur Schrott. Stehen Dinge drin, wie man ganz toll aktivieren kann. Dabei sind die dann ab Werk schon aktiv. Aber vielleicht kenne ich nicht alle Listen. Ist mir auch egal.

      Akzeptiert doch einfach die Regeln, oder lasst es bleiben. Aber immer dieses rumdiskutieren daran, das kann ich nicht verstehen.

      Wenn ich mich recht erinnere, akzeptiert jeder Teilnehmer bei Anmeldung diese Regeln.

    • ANZEIGE