M-Paket von DM-Autoteile beim F11 nachrüsten - Erfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M-Paket von DM-Autoteile beim F11 nachrüsten - Erfahrungsbericht

      Hallo zusammen,

      ich habe kürzlich bei meinem weißen BMW F11 BJ 12/12, mit elektrischer Anhängerkupplung, das komplette M-Paket von DM-Autoteile (bei ebay gekauft) nachgerüstet. Da es hier im Forum nur sehr unterschiedliche Berichte und zum Teil auch falsche Angaben zur Nachrüstung des M-Pakets gibt, dachte ich mir, dass ich jetzt selbst mal etwas schreibe. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen Nachahmer. Also los gehts ;)

      Lieferung und Kundenkontakt:

      Die Lieferung kann bis zu 4 Wochen dauern. Das solltet Ihr berücksichtigen. Bei mir kamen die Teile allerdings schon nach ca. 2 Wochen per Spedition. Es war alles gut verpackt und nichts beschädigt. Ihr solltet jedoch alles auf Vollständigkeit prüfen, da bei mir die hintere Abschlepphaken-Abdeckkappe fehlte. Das habe ich leider erst bei der Montage der Teile gemerkt. Ich habe mir diese bei BMW nachbestellt und der Verkäufer (DM-Autoteile) hat mir ohne Probleme die 15€ dafür erstattet.Auch insgesamt war die Kommunikation mit dem Shop sehr gut. Hier gebe ich 5 von 5 Punkten.

      Was Ihr noch zusätzlich braucht:

      - Einen geduldigen BMW-Händler :P
      - Ein Original BMW-Emblem für die Front (Ihr könntet zwar das alte verwenden, aber bei der Demontage könnte dieses zerbrechen - Ich bin daher auf Nummer sicher gegangen)
      - Die M-Bremsluftzufürungen links und rechts vorne
      - Die M-Unterboden-Verkleidung in der Mitte (Motorraum) und die dreieckigen M-Unterboden-Verkleidungen an der Stoßstange links und rechts
      - Ein paar Spreiznieten und Clips
      - Den M-Farbcode für den Heckdiffusor --> BMW-Dark Shadow B27

      Qualität und Montage:

      Insgesamt haben die Teile eine sehr gute Qualität und Passgenauigkeit. Auch die Grundierung ist super und spart beim Lackieren tatsächlich Geld. Lediglich an den Aussparungen der Lüftungsgitter bei den Nebelscheinwerfern lassen sich geringfügig größere Spaltmaße erkennen, als beim Original. Das sieht man aber wirklich nur, wenn man ganz genau hinschaut. Alle Spaltmaße an den Übergängen sind jedoch nicht vom Original zu unterscheiden. Es klappert oder pfeifft auch nichts. Zumindest nicht auf den letzten 800 Km, die ich jetzt schon mit dem Paket gefahren bin. Die Montage ist identisch mit den Originalteilen. Auch die nachgekauften M-Teile vom Original passen exakt zum Zubehör. Insgesamt vergebe ich für diesen Abschnitt 4 von 5 Punkten.

      Do it yourself oder Werkstatt:

      Bei diesem Punkt habe ich sehr lange überlegt. Denn es gibt viele sehr gute Anleitungen im Netz. Am Ende habe ich mich jedoch dafür entschieden das Paket von Fachleuten montieren zu lassen. Denn als Hobbyschrauber hat man schlitweg nicht die Erfahrung, die man in kritischen Situationen braucht, um keine Teile zu beschädigen oder Kratzer in die frisch lackierten Teile zu machen. In meinem Fall habe ich mich für die Jungs von Top Secret Tuning in Halle (Saale) entschieden. Die Werkstatt befindet sich zwar im einen Hinterhof, aber das Team hat einen excellenten Ruf und bei mir sehr gute Arbeit geleistet! Dort wurde übrigens, in der Zeit als mein F11 dort war, der BMW M4 von "Gestört aber Geil" und ein Ferrari F430 getunt. Wer dazu mehr erfahren möchte, der kann hier schauen: de-de.facebook.com/TopSecretcom/ Gedauert hat der komplette Umbau inkl. Lackierung ca. 1 Woche. Das war für mich ok, denn am Ende wollte ich Qualität und die braucht nun mal Ihre Zeit! Für diesen Abschnitt gibts 5 von 5 Punkten.

      Kosten:

      Ja das Umrüsten des M-Pakets ist nicht günstig. Das weiß man aber im Idealfall schon vorher. In meinem Fall war es so, dass es keinen F11 mit der Ausstattung und dem M-Paket auf dem Markt gab, als ich danach gesucht hatte. Daher habe ich ein Fahrzeug ohne M-Paket gekauft, das ich jedoch sehr günstig bekommen habe. Das so eingesparte Geld habe ich gedanklich für die Nachrüstaktion eingeplant. Zum Preis muss ich sagen, dass dieser sehr stark davon abhängt, zu welchem Kurs Ihr die Teile bekommt, was der Lackierer und die Montage kostet. Bei mir beliefen sich die Gesamtkosten auf ca. 2.700€. Ich gehe davon aus, dass ich den Wiederverkaufswert des Wagens um mindestens 1.500€ gesteigert haben dürfte. Insofern war das Ganze am Ende gar nicht so teuer.

      Fazit:

      Habt keine Angst vor der Umrüstung. Kauft Qualitätsteile! Sucht Euch eine gute Werkstatt und einen guten Lackierer! Plant entsprechend Zeit ein. Habt Freude an der neuen Optik Eures Wagens :)

      ""
    • Chrischi...2700€ für Replika-Teile ist echt ein sehr sehr überteuerter Preis...

      Hier gibt es ja auch ein Forumspreis von BMW Matthes mit BMW Originalteilen für 2799€ oder so...Auto hinbringen, M Paket wird eingebaut und Auto dann paar Tage später abholen und fertig...

      Hast du denn das lackieren und anbauen bei der gleichen Werkstatt machen lassen? Was haben sie dir denn erzählt, wieso es so viel kostet?

      Es tut mir leid, aber da hat dir jemand definitiv einen vom Pferd erzählt... :io:

    • Das F11 Bodykit kostet 1000€. K.A., warum so viel teuerer als das F10 Bodykit, aber es ist so. Dann die restlichen Originalteile, Lackieren und Montage... Das kommt schon in etwa hin. Arbeit mit Rechnung und Gewährleistung. Du darfst den Preis nicht mit selber machen und im Hinterhof schnell mal drüber duschen vergleichen. Natürlich kann man beim Lackierer und durch Eigenleistung sparen.

      Die meisten werden auch nicht unbedingt die Unterbodenverkleidungen und Luftführungen kaufen, sondern das irgendwie zurechschnitzen.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Von selbst lackieren war auch gar nicht die Rede und trotz der 1000€ für das Paket leider immer noch zu viel.

      Die Lackierkosten belaufen sich um die 200€ pro Teil...Unterboden Original ca. 160€ macht also ca. 1700€ rein an Material inkl. Lackierung... Ab- und Anbau für Front ca. 2 Std., Seitenschweller 30 Min., Heck 1 Std.. 4 Std. Arbeit 1000€?

      :rolleyes: findest du immer noch plausibel Harakiri?

    • Aha84 schrieb:

      Von selbst lackieren war auch gar nicht die Rede und trotz der 1000€ für das Paket leider immer noch zu viel.

      Die Lackierkosten belaufen sich um die 200€ pro Teil...Unterboden Original ca. 160€ macht also ca. 1700€ rein an Material inkl. Lackierung... Ab- und Anbau für Front ca. 2 Std., Seitenschweller 30 Min., Heck 1 Std.. 4 Std. Arbeit 1000€?

      :rolleyes: findest du immer noch plausibel Harakiri?
      Ja. Finde ich. Ein seriöser Lackierer macht Dir Front- und Heckstoßfänger nicht unter je 300€. Da spricht der Lackierer dann deutsch und hat professionelle Arbeitsbedingungen. Er ist angestellt und zahlt Sozialversicherungsabgaben... Meiner verlangt 350€. Dafür ist es dann perfekt und der Farbton passt zu 100%. Dazu noch die Seitenschweller. Alles in allem etwa 700 bis 800€ fürs lackieren. Zur Front und Seitenschwellermontage kann ich nichts sagen, beim Heck schon. Und da schaffst Du die Demontage und Wiedermontage nicht in einer Stunde.

      Sicher hätte das am Ende 200 oder 300 günstiger sein können. Aber die Größenordnung der genannten Summe ist durchaus plausibel.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Harakiri - ich muss dich wirklich was ernsthaftes Fragen, unabhängig von unserer Diskussion hier:

      Wieso glaubst du, das ein Lackierer der kein vernünftiges Deutsch spricht, keine sehr gute Arbeit leisten kann?!

      Ich habe meine Teil bei Profis lackieren lassen, 1a Arbeit und das für 200€. Das war eine deutsche Firma, MA alle deutsch, Arbeit war sehr gut. Der Preis von 200€ pro Teil ist vollkommen angemessen.

      Dann kenne ich aber auch paar polnische Kollegen, die sind mit Abstand die Besten...wohnen leider nicht bei mir um die Ecke sonst wären die meine 1te Adresse...

      Solche Pauschalaussagen mit kein deutsch usw. und dieses Denken dahinter bringen doch nix...!!! :thumbdown:

      PS: ich habe das Heck sehr wohl beim ersten Versuch sogar in 60 Minuten demontiert und montiert...sollte als für Karosseriebauer ohne Probleme zu machen sein...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aha84 ()

    • Beim F10 oder beim F11? Beim F11 müssen die Rückleuchten raus...

      Leider gibt es unter den Handwerksfirmen sehr viele schwarze Schafe, bei denen die Mitarbeiter selbstständige Subunternehmer sind. Neben der Weitergabe des unternehmerischen Risikos an den Mitarbeiter spart man so auch Sozialleistungen, Urlaub etc. Solche Firmen können niedrigere Preise machen. Leider inzwischen eine weit verbreitete Praxis und die leidtragenden sind in der Regel Ausländer oder Deutsche mit niedriger Bildung.

      Jemandem, der kein halnwegs brauchbares Deutsch spricht, kann man nur schwer erklären, was er wie zu tun hat...

      Insofern ist das schon ein Pauschal(vor-)urteil bei verdächtig günstigen Preisen, aber natürlich kein Urteil über Deinen Lackierer. Die Firma kenne ich ja nicht.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Nur mal kurz zu den Kosten der Lackierung.
      Ich musste ja meine Heckklappe erneuern lassen und selbst da wollte ein Lackierer,
      hier um die Ecke, 450€ dafür haben. Es ist nunmal nicht überall in D günstig etwas machen zu lassen.
      Ich wohne in so einer Gegend. :thumbdown:

      Grüße

    • Tipp von mir, so werde ich es demnächste machen.

      - Gebrauchte original Teile kaufen + Kleinkram der dazu gehört bei ebay z.B. (ca. 800€ komplett)
      - Teile selbst vom alten Lack komplett befreien, Schleifen und selbst grundieren (sollte jeder hinkriegen) (ca. 50€ für das Material)
      - und alles ab zum Lackierer, der schleift die Grundierung nochmal für den Lack selbst an und lackiert (ca. 500 € zusammen)
      - selber demontieren und montieren (ca. 0€)

      Und man hat am Ende ein originales M-Paket, kein Pfusch und hat selbst Hand angelegt an seinem Schätzchen, was hoffentlich auch schon Spaß und wissen gebracht hat.

      Schöne Grüße
      Tbai

    • Vergisst nicht hier geht es um DM-Autoteile bodykit. Bei ebay gebraucht oder neue bei BMW Matthes ist jeden selbst überlassen. Der Bericht über DM-Autoteile ist 1A. Danke dafür. Eins Steht fest. Die Qualität von Bodykit und der Preis dafur ist gut :)

    • Das F11 Bodykit kostet 1000... Keine Ahnung, warum die dafür 300€ mehr aufrufen als für das entsprechende F10 Kit.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • ANZEIGE