Billigluftbälge für die HA beim F11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist nicht bei meinem Wagen, war von einem Bekannten. Aber ihr passt ja gut auf

      ""
    • Welches Problem? Die Dinger halten in der Regel 150tkm und dann brauchst halt mal neue... Die Luftbälge sind beim LCI gleich.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Hallo zusammen,

      schlage mich Seite längerem mit einer sich absenkenden Hinterachse rum. Anfangs trat das Problem nur alle paar Tage einseitig auf, dann war wieder eine Zeit lang Ruhe. Dann war auch die andere Seite plötzlich tiefer.

      Habe deshalb die Luftbalgs auf beiden Seiten getauscht, aber leider keine Besserung. Jetzt habe ich auch noch das Ventil getauscht aber er ist nach ca. 2 Stunden auf beiden Seiten komplett unten.

      Hat jemand einen Rat an was es noch liegen könnte?

      Bin für jeden Tipp dankbar.

      Beste Grüße und schönes Wochenende!

      Christian

    • Hast Du beim Wechsel der Bälge die Messing-Anschlussstücke mit gewechselt? Aus Faulheit habe ich die alten drin gelassen und mich dann mit dem gleichen Symptom wie Du tot gesucht. Am Ende war es der O-Ring am Anschluss. Danach alles top.

    • Hallo,
      nachdem meiner sich auch alle 36 Stunden um ein paar Zentimeter hinten absenkt hab ich dann auch mal die Billigbälge aus China über amazon bestellt. Nach 4 Tagen sind die angekommen, ordentlich verpackt, ohne Installationsanweisung. Ich hab 100€ inkl. Versand bezahlt für beide.Nach dem Einbau werde ich berichten
      RoachyC7BB3C9F-7469-464F-8E8A-CD2DD0239D65.jpeg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roachy ()

    • Mich hats jetzt auch erwischt. Hab mir einen Satz Luftbfedern von maXpeedingrods in der Bucht bestellt. Leider sind beide Federn oben am übergang zum Kunsstoffteil undicht. Hab mir jetzt einen Satz von Arnott bestellt. Hoffe die sind dicht. :)

      Dateien
      • 1.jpg

        (368,18 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • albern schrieb:

      Mich hats jetzt auch erwischt. Hab mir einen Satz Luftbfedern von maXpeedingrods in der Bucht bestellt. Leider sind beide Federn oben am übergang zum Kunsstoffteil undicht. Hab mir jetzt einen Satz von Arnott bestellt. Hoffe die sind dicht. :)
      Wie bist Du darauf aufmerksam geworden, dass beide undicht sind?
    • Hatte nur den linken gewechselt. Nachdem der erste undicht war hab ich den zweiten noch eingebaut. Weil es immernoch nicht dicht war hab ich beide im ausgebauten Zustand mit der Luftpumpe auf ca 2 bar aufgepumpt und mit Wasser Spülmittelgemisch eingesprüht.

    • Okay. Wir haben am Wochenende die gleichen eingebaut. Auto pumpt hoch und fährt sich normal. Nachdem abstellen hängt er aber nach ca. 3 Stunden wieder komplett durch und das auf beiden Seiten. Nun weiß ich nicht was da los ist.

    • albern schrieb:

      Weil es immernoch nicht dicht war hab ich beide im ausgebauten Zustand mit der Luftpumpe auf ca 2 bar aufgepumpt und mit Wasser Spülmittelgemisch eingesprüht.
      Das ist mal eine richtig gute Idee vor dem Einbau.
      Wie viel Druck ist da eigentlich im eingebauten Zustand drauf?

      Fuhrparkmanager :D .

      Mein Spritmonitor

    • "Ablassventil
      Das Ablassventil wird vom EHC-Steuergerät angesteuert. Über das Ablassventil entweicht die Luft aus dem Magnetventilblock über den Lufttrockner.
      Durch die Druckbegrenzungsfunktion des Ablassventils wird der Druck in der Luftversorgungsanlage ca. 20 bar begrenzt."

      "Ablassventil
      Das Ablassventil wird vom EHC-Steuergerät angesteuert. Über das Ablassventil entweicht die Luft aus dem Magnetventilblock über den Lufttrockner.
      Durch die Druckbegrenzungsfunktion des Ablassventils wird der Druck in der Luftversorgungsanlage begrenzt wie folgt: Höchstdruck 13,5 bar (temperaturabhängige Toleranz +5 bis + 6,5 bar = Losbrechmoment bei länger nicht benutztem Ablassventil)"

      Das ist das einzige was ich zu dem Druck in R*******d gefunden hab.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von albern ()

    • Okay. Aber bei den Maximaldrücken würde nichts mehr federn.
      Ich werde meinen Balg zumindest mal nach deiner Methode vor dem Einbau testen.
      Gab es beim Aufpumpen irgend etwas besonderes zu beachten oder war das tricky?

      Fuhrparkmanager :D .

      Mein Spritmonitor

    • ANZEIGE