Frage zum Thema Batterie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zum Thema Batterie

      Hallo an Euch im Forum,

      ich habe einmal eine Frage zur Batterie.
      Da ich im Moment viel Kurzstrecke (50-60 km) fahre, habe ich jetzt öfters mal die Anzeige "Batterie Tiefenentladen" sobald ich einmal paar Minuten am Fahrzeug etwas mache und nicht gleich die Zündung komplett aus mache und das trotz deaktiviertem Standlicht für diese Zeit.....
      Nun habe ich einmal um die erzeugten Fehler zu löschen dem FS ausgelesen, da steht im FS "24 Volt Zusatzbatterie Tiefenentladen" (siehe Foto).
      Hat der F10 eine Zusatzbatterie? Ich habe da nichts gelesen oder gesehen, nicht einmal die Werkstatt weiß etwas davon....?!
      Beim Auslesen des FS davor stand dies auch im Zusammenhang mit der "Leistungsreduzierung von Heizung und Lüftung vom EKMV" (was das auch immer sein mag).
      Die aktuelle Original BMW AGM Batterie ist jetzt ziemlich genau 3 Jahre alt.
      Kurz vor Weihnachten war ich in der BMW Werkstatt, die haben auch nur ausgelesen und nichts gefunden oder gemacht, wie gesagt, die wussten nicht einmal ob da ein 24V Netz vorhanden ist....
      Auf der Heimfahrt von dort, bei Starkregen mit eingeschalteter Klima und durch die Stadt (waren ca. 6km) stellte ich das Auto ab, am nächsten Tag,-GONG,- Batterie entladen...., da hatte ich auch ausgelesen, hier stand noch dabei "Generator Übertemperatur", ich denke da wird er die Batterie nicht großartig geladen haben...?

      Habt Ihr eine Idee oder Meinung ui der Sache?

      ""
      Dateien
    • Hast du ne Aktivlenkung oder Dynamic Drive? Bei einigen SA´s ist diese Zusatzbatterie verbaut. Wenn die im FS steht, muss auch nur die getauscht werden. Sollte im Seitenfach bei der eigentlichen Batterie sitzen.

    • Ich war gerade noch einmal auf Testfahrt....
      Die Spannung ist so um die 11,8V bei Zündung ein, allerdings hat der Vollausstattung, da ist schon einiges mit an.
      @saftschubse, ja, der hat Aktivlenkung, habe gerade gesehen das die auch zum anlernen mit angezeigt wird (siehe Screenshot)
      Was mich wundert, bei letzter Wechsel steht "0" aber wenn ich die Stunden zusammen rechne, kommt das mit den fast 3 Jahren der Batterie hin, ich hätte nämlich sonst gedacht das die vergessen wurde anzulernen.....?
      Die Ruhestrommessung ist i.O., sieht man am Auszug, nur die Ladekapazität lag bei maximal 52% der letzten Tage....
      Ich weiß nicht ob ich den "Intelligenten Generator" verbaut habe, glaube schon, denn sonst würde im Schub oder beim Bremsen die Effizient Dynamic Anzeige im Cockpit nicht blau leuchten.
      Nur wann lädt die Batterie nun....? Während der Fahrt oder nur bei Schub und Bremsen (Energierückgewinnung), ich fahre vorausschauend, bremsen muss ich kaum und bei 70m Meereshöhe sind auch keine großartigen Fälle in meiner Region....
      Ich habe mal das ausgelesene mit Angehangen, vielleicht hat einer eine Idee....?

      Dateien
    • Ja, du hast IBM.Dieses laedt die Batterie waehrend des normalen Fahrens auf ca. 80% ihrer Kapazitaet auf.Voltmeter muesste dann im Ruhetzustand ~12.6 Volt zeigen.Die restlichen 20% sind fuer das Efficent Geraffel.Wenn du bremst oder ohne Gas zu geben rollst, wird die Batterie mit einem hoeheren Ladestrom aufgeladen.

    • Das beim letzten Batteriewechsel 0KM steht ist ja eigentlich klar, wenn das die Erste ist. Nur ist es jetzt ja so, dass du wenn du den Wagen extren lädst, nicht die Zusatzbatterie lädst, sondern nur die Hauptbatterie. Ich vermute mal schon, dass die am ende ist, sonst würde die ja nicht im FS stehen. Wenn die Hauptbatterie fritte ist, dann steht irgendwas von "Batterie verschlissen" im FS. War bei mir nach drei Jahren und 120000KM so. Wurde nur Langstrecken gefahren und trotzdem nicht sehr lange gehalten. Ich hab dann ne Neue verbaut und diesen IGR Scheiss auscodiert. Seit dem ist Ruhe.

    • @saftschubse...das ist nicht die erste Batterie, ich schrieb doch das die vor 3 Jahren getauscht wurde.
      Die zusammengefassten Stunden auf dem beigehängten Foto ergeben 2,8 Jahre, was auch so zutrifft, nur komisch das "0" bei letzter Wechsel steht, oder löscht sich das nach einem Fahrzeug update?
      Seit dem Batterietausch wurde 2x ein Softwareupdate aufgespielt.
      Die Zusatzbatterie, wie wird die dann mit 24V geladen?
      Wenn die 24V Batterie langsam den Geist aufgibt, erklärt nur nicht warum das Energiemanagement z.B. die Heizung/Klima drosselt, und das ist ja nur während der Fahrt aktiv, ich habe keine Standheizung, das hätte ich verstanden....
      Ich schaue einmal im Teilezubehör ob die 24V Batterie da überhaupt aufgeführt ist....
    • Ich brauche noch einmal Euere Hilfe und Meinung zum gleichen Thema.....

      Ich habe am Samstag die Zusatzbatterie getauscht und angelernt, ging eigentlich ganz Easy....
      Aber nun kommt langsam Frust auf, der Grund:
      Am Samstag nach dem Einbau und anlernen der Batterie bin ich noch eine Weile gefahren und habe anschließend einmal die Batteriediagnose gestartet, Ladezustand 89 Prozent, Super dachte ich....
      Am Sonntag und heute bin ich jeweils 100km gefahren, heute nach der Fahrt schaute ich noch einmal nach, Ladezustand nur noch 50% mit der Bemerkung "Batterie Laden".
      Jetzt bin ich langsam am Ende, wieso entladen sich die Batterie so schnell wieder bzw. lädt sich nicht richtig....?
      IBS hat keine Fehler erkannt, die Messdaten was ich heute gemacht habe hänge ich einmal an, vielleicht erkennt jemand woran das liegt.
      Auf dem einen Foto ist der Ladezustand der letzten 5 Tage, Samstag sieht man noch mit 89%, Sonntag nur noch 60% und Heute noch 50%.
      Die Ruhestrommessung der letzten 24h war auch i.O.
      Wie gesagt, die Messdaten lege ich mal bei.

      Dateien
    • Ein Foto habe ich nicht, wenn Du auch eine Zusatzbatterie hast, sitzt die in der Radmulde direkt vor der Großen Batterie, das sieht man auch unweigerlich, dort sind ja auch 2 dicke Batteriekabel angeschlossen.
      Die ist halt nur maximal ein viertel so groß wie die Hauptbatterie und dient ausschließlich der 24V Versorgung der 4-Rad Lenkung (Integral-Aktivlenkung heißt das).

    • Mein Tipp: nimm die Batterie aus dem Wagen und schließe sie an einem externen Ladegerät an (wenn möglich beide, nicht dass eine geladen und eine entladen im Auto liegt).
      Beim meinem Wagen wurde auch nonstop "Batterie Tiefentladen, elektr. Verbraucher die im Stand Strom ziehen, werden abgeschaltet". Auch 1000km Fahrten brachten sich nichts.
      Hatte keinen Bock mehr drauf, hab die Batterie entfernt, nach Hause geschleppt und vollgeladen (ca. Ende August).
      Seit damals kam die Meldung nie wieder, egal wie viel Kurzstrecke gefahren wird. (Bei mir ist Kurzstrecke einmal auf die autobahn, ca 15km eine Richtung und dann zurück, damit der Wagen nicht nur am Parkplatz steht. Und es gibt keine Probleme bis jetzt.)

    • Nachtrag:
      Ich habe heute einmal die Batteriespannungen gemessen, die 90AH zeigt 12,6V und die 12AH 13,1 beides im "aus" Zustand, bei laufenden Motor liegen 14,7 und 14,8 an der Batterie an, alles mit dem Messgerät gemessen.
      Also hier würde ich sagen ist alles i.O.?
      Ich habe dann die Batterien abgeklemmt, alle Pole einmal abgewischt, aber da war eh nichts und alle Verschrauben kontrolliert und nachgezogen.
      Dann habe ich noch einmal in den ISTA Ladezustand geschaut, die letzte Eintragung von gestern war 49%.
      Dann habe ich die Registrierungen der Batterien einmal genau angesehen, die haben glatt die Batterie nicht registriert, da war kein KM Eintrag noch sonst etwas, also so als ob die Batterie von 2011 wie bei der Auslieferung ist.
      Daraufhin habe ich sie jetzt einfach registriert, auch wenn sie schon seit Mai 2015 drin ist, dann bin ich auf die Autobahn, im ganzen 60 KM gefahren, den Schlafmodus mit ISTA aktiviert und danach den Zustand erneut abgefragt, siehe da, 91 Prozent, "Batteriestatus in Ordnung"....
      Gleich nach dem anlernen hat die Elektronik gemerkt das der Zustand nicht passt und die Leerlaufdrehzahl erhöht, normal sind bei mir im warmen Zustand 550rpm, im erhöhten dann 750rpm.
      Kurz nachdem ich von der AB runter bin, an der zweiten oder 3. Ampel ging dann die Drehzahl wieder auf 550rpm runter.
      Ich weiß nicht inwieweit das jetzt der alten Batterie schadet, aber so oder so, die wäre ja eh am Ende gewesen wenn sie nur nach Daten von einer 7 Jahre alten Batterie laden würde.

    • Die Dauer (Anzahl der Jahre) hat keinen Einfluss auf die Verschlechterung der Batterie. (bei falsch eingestelltem BMS)
      Wichtig sind die Betriebsstunden/Km, die sich seit dem Einbau ergeben haben.
      Ich weiß nicht, wie dein Fahrprofil ist, bei mir wäre es beispielweise kein Problem gewesen, da es keine 5000km in den 2 Jahren gewesen wären.
      Das gröbste Problem ist, dass deine eigentliche Batterie zu 90% voll ist, das BMS aber sagt "haaaalt! 40% geladen! Wir müssen aufladen!"
      Obwohl deine eingebaute Batterie nurmehr 10% zusätzlich aufnehmen kann, will der Wagen auf 150% laden. Kannst dir denken, dass das nicht gut gehen kann.
      Man kann dir nicht zu 100% sagen, wie lange die Batterie noch hält, aber auf jeden Fall kürzer, als eine gleichalte, richtig eingestellte Batterie. Womöglich wenig, ber dennoch.

    • Was wird nun vom IBS ausgewertet, die Betriebsstunden (Bewegung des Fahrzeuges) oder die Stunden seitdem die Batterie registriert ist, also Anschlussstunden...?
      Der Ladestrom ist jetzt nur anders bei einer Neuregistrierung, aber theoretisch ist es nichts anderes als würde ich die Batterie extern mit dem Ladegerät laden, das Ladegerät weiß auch nicht wie alt die ist....
      Überladen geht eigentlich auch nicht, da sich die Temperatur der Batterie ändern würde und eine zu hohe Temperatur die Ladeabschaltung einleiten würde.

    • ANZEIGE