Sattel passt nicht mehr mit neuen Belägen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sattel passt nicht mehr mit neuen Belägen

      Servus,

      ich habe mich hier an die Anleitung gehalten bzw. mit Rheingold alles gemacht. PROBLEM! Mein Sattel passt nicht auf die neuen Beläge, ich habe keine Ahnung warum, eventuell ist der Kolben nicht richtig eingefahren...
      Im Anhang befindet sich ein Foto.

      Hatte sowas schonmal jemand ? Der Versuch den Kolben zu drehen und damit mehr Platz zu haben ist fehlgeschlagen, da bewegt sich garnix.
      Es fehlt gefühlt nur 1mm. Die Bremsklötze sind von ATE, auf der Verpackung steht F11, daher geh ich davon aus die passen. Elektronische Rückstellung hab ich per Tester gemacht, allerdings habe ich den Wartungsmodus aktiviert, als der Sattel schon ab war, ich weiß nicht in wie weit das Problematisch sein könnte, allerdings war der Kolben nicht weiter raus gedrückt.

      Grüße

      ""
      Dateien
      • IMG_0438.jpg

        (915,21 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Das mit dem Hammer haben wir probiert, das ist am Ende so verkeilt dass nichts mehr geht.

      Ich habe jetzt auch die rechte Seite ausprobiert
      Gleiches Spiel. Beläge wurden gerade mit anderen verglichen, auch für den 520, die dicke ist gleich... ich versteh es nicht...

    • dmann schrieb:

      Das mit dem Hammer haben wir probiert, das ist am Ende so verkeilt dass nichts mehr geht.

      Ich habe jetzt auch die rechte Seite ausprobiert
      Gleiches Spiel. Beläge wurden gerade mit anderen verglichen, auch für den 520, die dicke ist gleich... ich versteh es nicht...
      Normalerweiße passt es wenn du sie schön gerade hinhebst und ihm eine aufn "hinterkopf" gibst.
    • Habt ihr die Stellmotoren für die Handbremse ganz zurückgefahren?

      shit... vergiß die Frage. Steht ja eingangs...

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Es hat geklappt !

      Wenn man den Motor für die Feststellbremse abmacht, kann man den Antrieb mit einem Tor oder Inbus zurück drehen, das ist eine Not entriegeln für den Kolben...

      Ich habe es mit einem Tor zurück gedreht und dann fährt der Kolben sauber ein !!!
      Wunderbar !

      Allerdings klappt jetzt der Reset nicht :D
      Habe hier gelesen, dass da viele Probleme mit haben, neuer Sensor wurde verbaut, gibts da noch nen Geheimtrick ?

    • ANZEIGE