Tausende BMW haben falsche Abgas-Software

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tausende BMW haben falsche Abgas-Software

      ""
    • Unglaublich das es ist überhaupt möglich ist SW drauf zu spielen das regelt etwas das nicht da ist... Allein ein Par Zeile configurations check scripts... 0 oder 1 = Ad Blu Tank vorhanden... Selbst ich als SW Laien würde normal weise sowas tun... aber ich bin auch nür ein Mensch.

      Manchmal ist es so einfach, Muenchen sind Menschen und machen Fehler. SW nicht wenn’s richtig gemacht ist.

      Jo Mai... so ein Schmarrn aus München !

      MFG,
      MunichMark
      2014 535XD
      Luxury Line
      Alpinweiss / Mocca
      AC Schnitzer FW 30-30
      18" Michelin Pilot 4
      bzw. PA4 Winter

    • Mein Gott na...
      Wären es 520, 525, 530, vielleicht noch 535 gewesen, dann hätte man was sagen können, aber beim N57D30C? Wie viele gibt es von dem beim 7er und 5er??

      Es kann natürlich passieren, dass da etwas verwechselt wurde. Kann jedem passieren, nur wurde das nicht bei jedem 520d eingesetzt, der sehr verbreitet ist, sondern bei einer Unterkategorie von Motor, die so nicht im extremen Umfang vorhanden ist.

      Alles noch im Lot ;)

    • Nach dem Spiegel:
      spiegel.de/auto/aktuell/abgass…nipulation-a-1195437.html

      geht die Bundesregierung inzwischen nicht mehr von einem Versehen aus. Bei T-Online sprechen sie von den 50 Dieselmodellen ohne Adblue, aber mit Euro6 (M550 xd, 750 xd). Es sind über 11000 Fahrzeuge betroffen.

      Nnn ist meiner nur der kleine 30, aber ebenfalls ohne Adblue, mit Euro6. Wie ist es denn da mit der Software?

      Gruß Bobbin

    • In den Kommentaren hat schon einer geschrieben. Die gesamte Regierung geht nicht davon aus, das ist nur eine Aussage von einem Abgeordneten, der das einfach so gesagt hat.
      Der Artikel hat weder Fuß, noch Boden.

      Die machen aus 11000 Autos eine Tragödie, als wären alle jenseits bekannten Automobile davon betroffen.
      Wie viele 5er hat BMW allen beim F10 verkauft? Über 500.000? Da sind 11000 Autos ein ziemlich kleiner Haufen. Das noch auf den 7er gerechnet? Plus alle BMWs?
      Das ist dann ein so kleines Pünktchen, dass es mit freiem Auge schwer zu sehen wär.

      (Weiß die genauen Zahlen des F10 Verkaufs nicht, hatte etwas mit über einer Million im Kopf, aber als Grundlage reichen schon 500.000)

      Bleibt bei der Realität. Es wurde erwiesen, dass Benziner schädlicher als Diesel sind und dennoch wurde jetzt kein Drama, wie bei VW gemacht.
      Auch moderne Direkteinspritzer Benziner pußten NOx raus. Ganz zu schweigen von den 3-4x höher liegenden CO2-Werten.

    • AltinB1306 schrieb:

      In den Kommentaren hat schon einer geschrieben. Die gesamte Regierung geht nicht davon aus, das ist nur eine Aussage von einem Abgeordneten, der das einfach so gesagt hat.
      Der Artikel hat weder Fuß, noch Boden.

      Die machen aus 11000 Autos eine Tragödie, als wären alle jenseits bekannten Automobile davon betroffen.
      Wie viele 5er hat BMW allen beim F10 verkauft? Über 500.000? Da sind 11000 Autos ein ziemlich kleiner Haufen. Das noch auf den 7er gerechnet? Plus alle BMWs?
      Das ist dann ein so kleines Pünktchen, dass es mit freiem Auge schwer zu sehen wär.

      (Weiß die genauen Zahlen des F10 Verkaufs nicht, hatte etwas mit über einer Million im Kopf, aber als Grundlage reichen schon 500.000)

      Bleibt bei der Realität. Es wurde erwiesen, dass Benziner schädlicher als Diesel sind und dennoch wurde jetzt kein Drama, wie bei VW gemacht.
      Auch moderne Direkteinspritzer Benziner pußten NOx raus. Ganz zu schweigen von den 3-4x höher liegenden CO2-Werten.
      Du hast ja recht, aber wir Piefkes sind beim Thema Abgas gerade etwas hysterisch. Manch Politiker benutzt mehr das Sprachzentrum als das Denkzentrum und Medien wollen Auflage und Einschaltquoten um jeden Preis... Sehe es uns nach. ;)

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Allein die, die sich mit den Sachen auseinandersetzen wissen eigentlich, wie falsch die Informationen vieler Medien sind.
      Unwissende (ergo knapp alle) Leser glauben alles 1:1 und es kommt in den Volksmund.

      Medien sind wirklich nur auf möglichst hohe Rekordzahlen aus, egal ob richtig oder falsch, hauptsache irgendwie spannend und möglichst plausibel, damit es jeder abkauft :rolleyes:

    • AltinB1306 schrieb:


      Unwissende (ergo knapp alle) Leser glauben alles 1:1 und es kommt in den Volksmund.
      Alle anderen als blöd hinzustellen ist schon etwas vermessen. Es sei denn, Deine Äußerung ist selbstkritisch gemeint.

      Deine Argumentation erinnert sehr stark an die von VW bei Beginn in den USA. Da hat man auch abgewiegelt und abgestritten.

      Tatsache ist, dass auch BMW eine Reihe von Euro6 Dieseln baut, die kein Adblue haben. Bleibt immer noch die Frage, wie das technisch realisiert wird. Und der olfaktorische Eindruck, den mein Diesel vermittelt, ist manchmal schon ganz dicht an den VWs, die ich täglich in der Stadt rieche. Das ist nicht der alte Rußgeruch von früher.

      Von BMW kam ja das Statement, dass die Diesel in den USA eine eher emissionsorientierte Strategie haben, und in Europa eine eher verbrauchsorientierte. Aber das betraf die EU5 Modelle.

      Beim Vergleich der Auspuffanlagen fällt auf, dass die EU6 Modelle keine konstruktiven Veränderungen aufweisen - ob mit Adblue oder ohne (TeileNr. 18308517722). Vermutlich ist der Motor gar nicht in der Lage, die Abgasreinigung zu kontrollieren, da es keine Sonden nach dem NOx Kat gibt. Dann gibt es auch keine Fehlermeldung, wenn überhaupt kein Adblue eingespritzt wird.

      Bleibt zum Schluss immer noch die Frage, wie das durch das QM-System kam.

      Gruß Bobbin
    • @Bobbin: Die AdBlue Modelle haben sehr wohl einen Sensor. Bei meinem war er nämlich defekt und es gab eine Fehlermeldung dass die Abgasbehandlung herabgesetzt ist. Es ging sogar die gelbe Motorleuchte an. Wenn die ganze Abgasnachbehandlungsfunktion im Steuergerät deaktiviert ist, dann läuft halt auch die Überwachung nicht mehr. Der Kunde wird es höchstens merken wenn er kein Adblue mehr nachfüllen muss.

    • DeepNote schrieb:

      @Bobbin: Die AdBlue Modelle haben sehr wohl einen Sensor.
      Danke für den Hinweis - wo sitzt der denn? Ich habe den Eindruck, die öffentlich verfügbaren Unterlagen sind da nicht ganz korrekt.

      AltinB1306 schrieb:

      @Bobbin

      Wenn Du den Artikel gelesen hättest, wüsstest Du, dass nur die N57D30Cs in F10 und F01 davon betroffen sind, nicht alle Euro 6.
      Hättest Du meinen Beitrag gelsen, wüsstest Du, dass ich den Artikel gelesen habe:

      Bobbin schrieb:

      Bei T-Online sprechen sie von den 50 Dieselmodellen ohne Adblue, aber mit Euro6 (M550 xd, 750 xd). Es sind über 11000 Fahrzeuge betroffen.
      Aber zurück zur sachlichen Debatte: woraus schlussfolgerst Du, dass nur der N57D30S1 betroffen wäre. Bei VW war es ja auch nur der EA189, und später hat man dann Porsche mit Verkaufsverbot belegt, wobei die nie diesen Motor verbaut hatten.

      Gruß Bobbin

      Edit: warum bin ich so hinter dem Thema her? Wegen des folgenden kleinen Zitats (das kommt wohl von BOSCH):

      Nur die Verwendung von SCR-Verfahren ermöglicht aktuell die Erfüllung der Euro-6-Norm und US-Norm Tier 2 Bin 5 im Bereich NOx (Stand 1. September 2015).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bobbin ()

    • Und weißt Du, warum ich so dagegen bin?

      Es gibt genug Artikel von Studien und Versuchen, wo sich herausstellte, dass Benziner VIEL schlimmer sind als Diesel, bezüglich NOx und CO2.

      Was wird gemacht? Richtig. Vertuscht.
      Hauptsache der Diesel steht scheiße da und wird mit allerlei bestraft, obwohl der nächstgelegene Bruder Benzin die Werte des anderen gehörig überschreitet.
      Euro 2 bei Benzinern ist nichtmal mit Werten für NOx festgelegt!

      Benziner tragen jetzt einen Titel, dem sie zu 0% würdig sind und der Diesel darf nicht in die Stadt? Ehrlich, da könne man eine Stadt komplett verwüsten und niederbrennen, mir wär's wurscht. Solchen Hass habe ich gerade.
      Nicht weil ich Diesel immer gefahren bin und werde, komme was wolle, sondern um das Prinzip den einen bloßzustellen, bestrafen, nieder zu machen und den anderen zu schützen.

      Da kann ich nur sagen, dass ich glücklich bin in Österreich zu leben. Hier fragt man nach PS und Verbrauch. Euro-Norm geht uns am Arsch vorbei und darüber bin ich glücklich und stolz.
      Noch dazu sind in Ö 70% der Autos Diesel. Das hat auch seinen Grund und wird weiterhin so bleiben.

      Edit:
      Ich schlussfolger, dass es sich einzig um den S1 Motor handelt, weil das auch ausdrücklich im Artikel genannt wurde.
      11.000 Fahrzeuge werden nicht mit anderen Motoren so niedrig zu halten sein. Es gibt deutlich mehr D30Bs und As.
      Es wird sich aber noch rausstellen, ob es mehr, oder nur der allein ist.

      LG

    • AltinB1306 schrieb:


      Da kann ich nur sagen, dass ich glücklich bin in Österreich zu leben. Hier fragt man nach PS und Verbrauch. Euro-Norm geht uns am Arsch vorbei und darüber bin ich glücklich und stolz.
      Noch dazu sind in Ö 70% der Autos Diesel. Das hat auch seinen Grund und wird weiterhin so bleiben.
      Wenn Du Dich da mal nicht täuschst ... (?!) Es ist nicht so, dass Euch in Ö das am A... vorbei geht, sondern Ihr seid (wie immer bei allem !) nur mal wieder etwas laaaangsaaam !! :D:P (Kleiner Spass *Augenzwinker* ;) )

      Aber im Ernst: Die vorgeschriebenen Abgaswerte und das ganze "Galama" wg. dem Diesel beruht auf EU-Vorgaben ! Daran muss sich zwangsläufig auch Österreich halten (früher oder später) !
      8:) BMW seit 1989 (E30 Vfl) :thumbsup:
    • Bobbin schrieb:

      DeepNote schrieb:

      @Bobbin: Die AdBlue Modelle haben sehr wohl einen Sensor.
      Danke für den Hinweis - wo sitzt der denn? Ich habe den Eindruck, die öffentlich verfügbaren Unterlagen sind da nicht ganz korrekt.
      Vor und hinter dem SCR: Teilenummer 13628589846
      Der Adblue Injektor ist noch vor dem SCR. Somit kann dass System durchaus den Wirkungsgrad vom SCR inkl Harnstoffeintrag messen. Wenn es das natürlich nicht tut weil die Software es nicht ansteuert ist das natürlich ein anderes Problem.
    • DeepNote schrieb:

      Vor und hinter dem SCR: Teilenummer 13628589846Der Adblue Injektor ist noch vor dem SCR. Somit kann dass System durchaus den Wirkungsgrad vom SCR inkl Harnstoffeintrag messen. Wenn es das natürlich nicht tut weil die Software es nicht ansteuert ist das natürlich ein anderes Problem.
      Das Softwarethema lässt sich aber ganz einfach herausfinden: In den Einstellungen im iDrive kann man unter "Fahrzeuginfo" den AdBlue Füllstand abfragen. Sollte evtl. eine falsche Software installiert sein und die Sensoren vor und nach dem SCR nicht angesprochen werden, dann kann man auch den AdBlue Füllstand nicht abfragen, weil die Software "denkt", dass das Fahrzeug gar kein AdBlue hat ;) Fazit: Wenn man im iDrive Menü den Füllstand des AdBlue abfragen kann, ist alles in Ordnung und man hat die richtige Software.
      8:) BMW seit 1989 (E30 Vfl) :thumbsup:
    • ANZEIGE