Additive in Diesel bzw. 2-Takt-Öl beimischen 530D F10 LCI

    • spaghettibomber schrieb:

      Achtung: Kaum ein 2 Takt Öl verträgt sich langfristig mit DPFs, Stichwort rückstandsfrei wurde ja genannt.
      Niemand bei BMW konstruiert die Teile so, dass 2TÖ notwendig oder sinnvoll wäre.
      Es mag zu E39 Zeiten sinnvoll gewesen sein (Beginn Common Rail, Änderungen beim Diesel, zB Biodieselanteil etc - der "Trend" kam ja von den Taxifahrern) aber nun gibt's echt keinen Grund mehr zu panschen wenn man in Mittel o. Nordeuropa wohnt.
      Hey,

      definiere mal bitte "langfristig". DPF´s sind mehr oder weniger Verschleißteile und deren Lebenszeit ist endlich, egal ob mit oder ohne "panschen".
      Aus meiner Erfahrung über 120tkm panschen in einem CR-Diesel ( Vectra C) mit DPF waren äußerst positiv. Auf den ersten 80tkm "fraß" der Karren drei! Agr-Ventile, dann mit panschen begonnen und 120tkm Ruhe gehabt. Alles bei gleichem Fahrprofil usw.. Ich pansche somit weiter, nicht ganz so akribisch vielleicht, aber ein Schluck Addinol MZ 406 wandert immer in den Tank.
      Wieviel Voodoo dabei ist, kann ich nicht sagen ;)
      ""
    • Sorry, kein DPF heute ist ein Verschleissteil sofern der Motor/ECU Original ist und gewartet wird. Seit Generation N47 bzw N57 halten die ganz leicht 300tkm oder sogar 500tkm.
      Meinen E91 25d 204 PS hab ich mit 180tkm verkauft. DPF-Restreichweite würde mit weiteren 230tkm angezeigt.

    • Also bei meinem kommt nur von Total das Diesel Exelium rein .Das ist der einzigste Diesel mit ausnahme von Aral ohne Biodieselanteil. Shell hat da auch 7 % von drin.Und Total ist 10 cent Günstiger als Aral und Shell.Und damit läuft er auch bei minus 15 Grad einwandfrei und nagelt nur wenig.Und irgendwelches wunderöl mische ich da auch nicht rein ,denke das der heutige Diesel noch genug Schmierung enthält.Mir geht es nur darum ,das ich den ruß Faktor etwas herabsenken kann, wenn ich ohne Bioanteil Tanke und somit der DPF etwas länger hält und der rest des Motors länger sauber bleibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von krempolin ()

    • So, gestern zu einer 1100km Fahrt angetreten. Musste volltanken und dachte, ich könnte die Gelegenheit nutzen und das 2T-Öl mit einfüllen.

      Ca 220ml waren es auf 70l Diesel. Der Motor war spürbar leiser, auf der Fahrt vermach ich auch insgesamt einen leiseren Motorlauf (kann auch nur Einbildung gewesen sein).

      Auf jeden Fall surrt er jetzt vor sich hin und es gefällt mir sehr :)

      Kann bis jetzt nur Gutes berichten, morgen kommt die Rückfahrt. Mal sehen, wie sich der Wagen da schlägt :D

    • ANZEIGE