Empfohlene Laufleistung 520d 140kw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Harakiri schrieb:

      Tatsächlich kommen 20d auf auf 210 bis 215PS
      Ob nun 15PS mehr oder 25PS, ist nun auch kein großer Unterschied. Der Preis ist einfach too much. Und ob nun dafür was umgebaut werden muß, ist für mich nicht relevant.


      Harakiri schrieb:

      Damit sind 20d und 30d plus PPK günstiger als die jeweils darüber liegenden 25d und 35d bei praktisch gleicher Leistung.
      Leistungstechnisch gesehen kann es in der Richtung gehen. Nur wird das Material um einiges mehr belastet. Also kein Vergleich, nur weil die Leistung sich dem nächstgrößeren annähert.

      So sehe ich das halt persönlich. Ich würde mich eher für den größeren Motor entscheiden, um ein ruhigeres Gewissen zu haben. ;)
      ""
    • Sehe ich genauso so wie @Harakiri, nicht zu vergessen, dass man einen Bremsenservice inklusive hat, der bei meinem Freundlichen mit ca. €800 veranschlagt wird.
      Meine Scheiben und Klötze vorne müssen dieses Jahr eh neu (5000km), so dass ich so zwei Fliegen mit einer Klappe schlage.

    • Ich versteh dann immer noch nicht wieso mir MAtthes 1895€ anrechnet.

      Da ist kein Bremsenupgrade dabei. Und von Lüfter o.Ä wurde auch nichts erwähnt.

      Der Mehrpreis kommt wegen dem Automatikgetriebe zustande, was aber auch nicht passt, da ja bekanntlich schon mehrere mit Autom. für weniger das PPK eingebaut haben.


      @yessurf, berichte dann bitte mal über deine Erfahrung mit dem Einbau etc. würde mich brennend interessieren :thumbup:

    • yessurf schrieb:

      nicht zu vergessen, dass man einen Bremsenservice inklusive hat, der bei meinem Freundlichen mit ca. €800 veranschlagt wird.
      Trotzdem ein schlechtes Geschäft. Wenn man überlegt, wie hoch die eigentlichen REALEN Kosten für BMW sind.
      Halt ein überteuerter Preis mit Lockangebot. ;) Das man einfach nicht schönrechnen kann.

      Aber muß halt jeder selbst wissen...
    • Werkstattarbeit, Rechnungen und reale Kosten sind bei Vertragshändlern sowieso eine eigenes Thema.
      Schönrechnen braucht man sich das auch nicht.


      H@wk schrieb:

      Aber muß halt jeder selbst wissen...

      Für mich passt hier die Kosten-Nutzenrechnung und ich freue mich auf die komplette Aktion. :D
    • yessurf schrieb:

      So, ich habe jetzt alles organisiert und einen Termin für das PPK bei Matthes für den 11.5 gemacht.
      Ich mache eine Zwischenstation in Köln bei einem alten Kumpel, damit ich im dunkeln Deutschland nicht verloren gehe. :D Außerdem werde ich versuchen, die A7 zu meiden, wo ich kann. Das geht echt gar nicht mehr auf unserer alten Nord-Süd-Achse.
      Auf der Rückfahrt kann ich dann ausgiebig testen, wie es sich anfühlt.
      Ich werde dann berichten.
      Erzähl erzähl erzääääääääähl 8o
    • So, wieder zu Hause.
      Mein F11 ist echt eine Reisemaschine.
      Da ich am Donnerstag Richtung Süden, am Freitag Richtung Südosten (und zurück) und am Samstag Richtung Norden unterwegs war, habe ich, von den unzähligen Baustellen auf unseren BABs und einigen nicht nachvollziehbaren Tempolimits mal abgesehen, recht freie Autobahnen vorgefunden.
      Alles hat richtig gut geklappt. Sehr nette Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Matthes inkl. Blick in die Werkstatt. Der Einbau hat aber leider deutlich länger gedauert hat als angekündigt. Statt 3-4 Stunden waren es dann 5 1/2 Stunden, so dass ich am Freitag "nur" noch das Abend- und Nachtprogramm in Köln geniessen konnte, was aber nicht so schlecht war. :D
      Das PPK für den B47 beinhaltet tatsächlich die größere Bremsanlage (Sättel, Scheiben, Steine) für die Vorderachse. Welche genau hab ich vergessen zu fragen, werde das aber aus persönlichen Interesse noch mal nachholen. Die Verzögerung ist jetzt deutlich stimmiger. Gleiches gilt für die Motorleistung. Jetzt fährt sich mein F11, so wie ich es mir gewünscht habe, nämlich mehr über Drehmoment, als über Schalten. Er zieht für mich deutlich schöner von unten heraus. Im Automatikmodus werden die höheren Gangstufen beim Beschleunigen länger gehalten, was ich als sehr angenehm empfinde. Frei nach @Harakiri, als ob es so gehört. Hinzu kommt, dass der Durchschnittsverbrauch auch noch niedriger ist, als vorher.
      Durch den Einbau der neuen Bremsanlage für die VA passt für mich das PLV und ich freue mich (im Vertrauen auf BMW und die M-Performance Abteilung) auf die kommenden vielen vielen Kilometer in meinem F11 B47 PKK.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yessurf ()

    • yessurf schrieb:

      Jetzt fährt sich mein F11, so wie ich es mir gewünscht habe, nämlich mehr über Drehmoment, als über Schalten. Er zieht für mich deutlich schöner von unten heraus. Im Automatikmodus werden die höheren Gangstufen beim Beschleunigen länger gehalten, was ich als sehr angenehm empfinde. Frei nach @Harakiri, als ob es so gehört. Hinzu kommt, dass der Durchschnittsverbrauch auch noch niedriger ist, als vorher.
      Vorsicht. Bei mir hat sich am Schaltverhalten der Automatik nichts verändert. Der Motor dreht immer noch viel zu hoch. Und der Verbrauch im BC ist auch mit Vorsicht zu genießen. Nach dem PPK musste ich den BC neu eichen. Dann sah man aber auch, der Verbrauch ist leicht zurückgegangen.
    • Bei mir wars mit dem 520d knapp 6l (mit und ohne PPK), mit dem 25dR6 sind es um 7.

      Mach mal die Monstertruckräder runter... ;)

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • A76 schrieb:

      Vorsicht. Bei mir hat sich am Schaltverhalten der Automatik nichts verändert. Der Motor dreht immer noch viel zu hoch.
      Ich meinte das genau andersherum. ;) Wenn ich in einer hohen Gangstufe bei niedriger Drehzahl Gas gebe, schaltet das Getriebe nicht so früh runter, weil durch weniger Druck aufs Gas genügend Beschleunigung erzielt wird. Auf der freien Bahn schiebe ich den Gangwahlschalter immer auf manuell und fahre so viel über Drehmoment wie möglich. Das klappt echt super, weil der Gang wirklich nicht gewechselt wird, selbst wenn der Motor unter 2000 U/min dreht und man dann Vollgas gibt. So kann man fast immer im 7. und 8. Gang bleiben. Für mein Empfinden werden die Gänge im Comfortmodus auch deutlich zu hoch ausgedreht. Das sollte nur der Fall sein, wenn man das Gaspedal voll durchtritt aka Kickdown. Deswegen werde ich auch in naher Zukunft ein Lenkrad mit Schaltwippen nachrüsten lassen, damit ich richtig komfortabel im manuellen Modus unterwegs sein kann.
    • ANZEIGE