Spiegel klappt zu weit an

    • Spiegel klappt zu weit an

      Neu

      Hallo zusammen,

      ich habe gestern festgestellt, daß der rechte Spiegel beim Einklappen zu weit/zu viel anklappt. Er stösst an das Spiegeldreieck. Fahrerseite ist alles in Ordnung.

      Hat jemand eine Idee?

      Vielen Dank

      ""
      Dateien
    • Neu

      Da kann nur etwas mit der Verzahnung des Motors nicht ganz in Ordnung sein.

      Das Problem bei den Dingern ist, dass die Motoren, bzw. das Gehäuse derer, vernietet ist.
      Sprich ist ein mal was hin, muss der komplette Spiegel getauscht werden.

      Die Spiegel sind halt dafür wesentlich haltbarer gebaut/konstruiert, aber wer den Salat hat, der hat richtig Pech...

      Hat das Spiegeldreieck Beulen/Kratzer abbekommen, oder ist alles noch paletti?

    • Neu

      Dann bleiben dir wohl oder übel nur 2 Alternativen übrig.
      1) du legst einen Schaumstoff zwischen Spiegeldreieck und Spiegel selber, oder
      2) holst einen neuen und versuchst deinen alten zu verhökern

    • Neu

      Da solltest die Basis putzen. In den Spalt kommt leider sehr häufig Schmutz, der sich festsetzt, hinein und verursacht so ein knacken (oder fast schon zähes quietschen) des Spiegels. Solltest da auch ein wenig Fett reinstellen, damit nicht Plastik an Plastik krallt.

      Habe das bei mir auch, finde es aber recht komisch, da sowas in den 20 Jahren meines E39 nie passiert ist, der F10 jedoch in 5 Jahren sich schon austobt :/
      Besonders im Sommer trifft das irgendwie auf... im Winter nicht bemerkbar, im Sommer nach etwas Standzeit direkt vernehmbar..

    • Neu

      Ich hab es zu Hause liegen, muss da nachschauen, was für welches es war. (Glaub es hieß Schmierfett oder so..., ich schreib es dann, wenn ich zH bin)

      Du musst es dir aber nicht so vorstellen, als haust du eine Pampe hin. Ein dünner Schmierfilm, dass einfach nicht Plastik an Plastik greift, reicht schon.

    • ANZEIGE