Optimierung 525d Sechszylinder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jep, hört sich für mich aber alles sehr plausiebel an.

      ""
    • Plausibel auf jeden Fall wenn es darum geht ein paar Cent zu sparen pro Auto. Bei sagen wir 5Millionen Autos macht das ordentlich was aus. Und es sind ja dann nicht nur beim Motor Einsparungen, auch bei allen anderen Teilen! Schaut euch eure Armlehnen an, obere Teil echt Leder, untere ist Kunstleder. Gut sichtbar wenn man sie Nass reinigt, die Farbe ist nicht identisch. Die verwenden sogar Ledergeruch im Kleber! oder die Rückseiten vom Leder Bezug Sitz werden aus Abfall gefertigt der entsteht wenn Leder gespalten wird. Da gehts um ein paar Euro pro Auto das eingespart wird... aber die Summe machts.

      100PS durch Chip sehe ich mehr aus realistisch, habs selber gesehen dass 60PS null Probleme sind und das war kein Downsizing Motor!

    • Erstmal Recht herzlichen Dank an alle die was geschrieben haben.
      Natürlich bin ich mir der Rechtsproblematik bewusst.
      Mir geht es bei dem Chiptuning eigentlich nur ums Optimieren. Ich bin definitiv kein "Raser" allerdings auch kein "Schleicher". Ich bin eher der ökologische Fahrer. Ich fahre viel Langstrecke und verbrauche etwa 6,5 Liter/100km... Ich würde das gerne senken und da kommt die Optimierung ins Spiel.
      Schließendlich würden 500nm und 250PS auch eine Verbesserung darstellen. Allerdings ist dann ja das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. 8)

    • @AltinB1306

      AltinB1306 schrieb:

      Jep - und das ist Saugnapf.
      Er war immer der Meinung, dass 25d der UL angehörte und damit schwächeres Material beinhaltete, als 30d.

      40 Seiten Diskussionen, er versuchte sich immer in Argumenten zu zeigen, nur als dann ein 25d und 30d zeitgleich geöffnet und verglichen wurden (und sich die These bestätigte, dass beide Motoren gleich sind) meldete er sich auf ein Mal nie wieder.

      Es gab auch 2 andere Situationen, wo genau dasselbe war. Er beteuerte immer etwas, kaum wurde das Gegenteil bewiesen, schwieg er.

      Der Typ kann sagen was er möchte, nur lieber leise sein, wenn man keinen Plan von dem Thema hat.
      Allein in Wien sind 8/10 3l R6 auf 300PS optimiert. Bislang bei keinem ein Problem aufgetreten.
      Einzig ein Kumpel hatte vor kurzem nen Keilrippenriemenriss. Der hat aber auch knapp 200k km. Da kann es auch ohne Tuning vorkommen.
      Mich würde interessieren welche Getriebe dort verbaut sind...
    • Ach so, (Theorie an)
      Wenn die Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeugs und sein Gewicht nicht verändert würde, ist die negative Beschleunigung (Bremsen) die gleiche, also sollten die Bremsen dies aushalten.
      Des Weiteren sind die Fahrwerke meiner Meinung nach auf die Achslasten ausgelegt.
      Natürlich wirkt auch das erhöhte Drehmoment auf die Fahrwerksteile. Hier wäre natürlich auch zu klären ob die des 535d oder größer die selben oder andere sind.
      Gruß, Dafunk

    • Dafunk schrieb:

      AltinB1306 schrieb:

      Immer die Werks Getriebe. Alle Automaten. Handschalter kenne ich nur einen (der zu den 2/10 R6 gehört)
      Leider wurden im 525d die 8hp45 sowie auch stärkere 8hp Getriebe verbaut....
      Das Märchen kursiert auch schon ewig. Bisher konnte das keiner bestätigen...

      Das "stärkere" Getriebe bezieht sich nur auf den Wandler, der sich von den an Benzinern verbauten 8HP45 unterscheidet. Für alle Dieselmodelle ist das Getriebe daher mit 500Nm Belastbarkeit angegeben.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Ihr solltet auch berücksichtigen, dass viele BMW Motoren von Werk aus überdurchschnittlich mehr leisten als auf dem Papier.
      Meiner z.B. hat ja laut Papier 245 PS, auf der Rolle waren es dann 272. Der Tuner (ist ja bekannt hier ;-)) hat auch nochmal die Original Software aufgespielt, weil er es selbst nicht glauben konnte. 2. Messung identisch!
      Ich sehe da auch kein Problem bis 300 PS. Man sollte halt, umso höher man geht mit der Leistung, umso mehr darauf achten den Motor warm und kalt zu fahren.
      Und vor Allem auch vernünftigen Sprit tanken.

    • Neu

      AltinB1306 schrieb:

      Ich rede auch nicht vom TK. Es wurde ein 525d Motor zerlegt und ein 530d Motor. Beide wiesen dieselben TNs auf.

      Da besteht die Garantie, und nicht im TK.
      Es gab im ganzen weiten Internet ein lausiges Foto von einem Block mit einer Aufschrift, dazu keinerlei Beweis, dass es kein 30d mit 245/258 PS Auto war. Kein Foto vom Auto und keine VIN.
      Aber schon klar, alles Unfug
      BMW entwickelt Motoren die 300+ PS aushalten (25d) und entwickelt dann Abends im Biergarten nochmal einen Motor (35d) der dann auch 300+ PS hat. Mann muss denen langweilig sein.
    • Neu

      @spaghettibomber
      Schonmal daran gedacht, dass es für die Produktion viel einfacher UND günstiger ist, wenn man auf viele, bereits vorhandene Teile zurückgreifen kann und dann ggf. nur Kleinigkeiten, wie am z.B. Steuergerät anpassen muss um verschiedene Motorisierungen zu kreieren?
    • Neu

      Drin ist, was drauf steht. Und das ist eben nicht UL oder OL sondern, A, B und C. So wie homoligiert und im COC eingetragen. Und dazu nimmt man sich man die Anforderungen für die Zulassung. Jetzt dürft ihr schauen, was in eurem Schein steht :D .
      Ich habe auch noch keinen 525d mit größeren Getriebe gesehen.
      Mit sauber kalibrierter Software regelt der Getriebebegrenzer des 8HP45 bei 550NM die Leistung runter. So zumindest bei mir lt. Logfahrt. Seit 3-4 Monaten sind aber auch die ersten Getriebetuner ähnlich XHP unterwegs. Düfte aber deutschlandweit aktuell nur eine Hand voll Leute sein. Damit habe ich mich aber noch nicht hinreichend auseinander gesetzt. Ich bleibe da lieber noch auf der sichereren Seite und belasse den Betatest da anderen.
      Wer schon früher mit mehr als 550NM im 525d unterwegs war, konnte eingentlich nur mit einer dekalibrierten Software rumgefahren sein. Das würde ich nicht wollen.

      Fuhrparkmanager :D .

      Mein Spritmonitor

    • Neu

      Bei diesen Murksgetrieben durch die Bank beim 5er würde ich mir grundsätzlich mehr Leistung und NM sehr gut überlegen. Macht ja kein Sinn wenn man die Leistung nicht auf die Straße bringt ohne dass die Zahnradl ausm Getriebe hupfen.

      Duck und weg.

      BMW Leasing sagt: Nach 150.000km sind unsere Autos kaputt.
      http://www.spiegel.de/.../...stung-von-150-000-km-voraus-a-855355.html

    • ANZEIGE