Was kostet die Durchsicht an einem 520d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Birol schrieb:

      beim :) Öl wechsel mit filter 460 €
      :lol

      Ist in dem Öl Goldstaub?! :spinn:
      ""
      aktuell: 2002 Pontiac Trans Am WS6 Collectors Edition 5,7l 6-Gang, 2015 BMW F11 535d Touring
      gone: 1991 Pontiac Trans Am GTA 5,0l, 2001 BMW E39 530i 5-Gang Touring, 1996 Pontiac Firebird WS6 5,7l 6-Gang, 1995 Chevrolet Impala SS 5,7l, 1998 BMW E39 540i 6-Gang 4,4l Limo, 1988 Pontiac Trans Am GTA Notchback 5-Gang 5,0l, 1990 Chevrolet Corvette C4 5,7l, 2004 Jeep Grand Cherokee Overland 4,7l
    • Nagut, falls möglich würde ich entweder mein Öl selber mitbringen, oder Ölwechsel und Bremsenwechsel selber noch machen.
      Das sind so die Arbeiten, die ich mir in Zukunft auch noch antun würde :D . Auf alles andere habe ich irgendwie keine Lust mehr. Da kann man seine Freizeit auch anders verbringen. Aber dann hält es sich ja preislich noch alles im Rahmen. Ich kenne auch noch die Preise mit 400-600€ für einen kleinen Service und 700-900€ für einen großen. Hat sich also scheinbar nicht sooo viel geändert. Mich hätte es nicht gewundert, wenn mittlerweile locker 800€ für den kleinen und weit über 1.000€ für den großen notwendig sind.
      Aber dann ist ja alles i.O.

      Ich danke euch schon mal für eure Erfahrungsberichte! ;)


      AltinB1306 schrieb:

      Pro Liter 18€ soweit ich weiß, dann noch 120€/Stunde und sicher noch npaar Pauschalbeträge :D
      Ich habe schon vor zehn Jahren gesagt, dass es nur im Drogenhandel größere Gewinnspannen gibt! Und tatsächlich hat mal der MDR in einer Reportage fast genau das gleiche gesagt, in dem auch er den Vergleich zum Drogenhandel zog, als er über die sehr hohen Ölpreise in den Werkstätten und den daraus resultierenden Gewinnspannen, berichtete :thumbsup:
    • Tja, da kannst nicht wirklich viel dagegen tun :S
      Ich würde am ehesten das LM4200 empfehlen. Im virtuellen Amazonas für 65€ glaub 5 Liter oder 6.

      Preislich und qualitätstechnisch ganz gut.

    • H@wk schrieb:

      Das ist wahrscheinlich deine persönliche Einstellung zum Öl.
      Hat aber gar nichts mit der Qualität des Öl´s zu tun. Die ist nämlich gut.
      Kommt drauf an. Ich hab ja auch nie behauptet, dass die Qualität des Öls schlecht wäre.
      Liqui Moly ist für mich absoluter Betrug am Kunden! Was kann das Öl?
      Liqui Moly hat vor Jahren TV-Werbung betrieben und damit geworben, dass sie ihr Öl selber in Deutschland herstellen und daher die Leute bitten, es zu kaufen. Ist schon gelogen. Liqui Moly stellt selbst gar kein Öl her! Die sind in dem Sinne nämlich nur eine Vertriebsgesellschaft. Jedenfalls, wenn es ums Thema Motorenöl geht.
      Herstellen tut es die Tochterfirma Meguin, welche übrigens auch ihr eigenes Öl vertreibt. Somit kaufst du bei Liqui Moly umgelabeltes Meguin Öl zu einem höheren Tarif, der sich aus dem Markennamen ergibt.
      Da gibt es bessere und günstigere Alternativen, auch Made in Germany, von Firmen, die ihr Öl auch wirklich selber herstellen und es nicht nur behaupten.
    • Wie gesagt, wichtig zu wissen ist, dass die Qualität gut ist.
      Wem der moralische Hintergrund vom Öl nicht passt, der soll eben ein anderes verwenden.
      Kann schon sein, dass es bessere oder günstigere Öle gibt, wurde aber nicht nach gefragt.

      LM gehört Meguin. Wo stellt Meguin sein Öl her? ;)

      Du kaufst auch ständig Teile von BMW die nur umgelabelt wurden und teilw. das doppelte kosten. Und nun... ? ;)

    • H@wk schrieb:


      LM gehört Meguin. Wo stellt Meguin sein Öl her? ;)
      Meguin stellt sein Öl selber her. In Deutschland.

      Du kaufst auch ständig Teile von BMW die nur umgelabelt wurden und teilw. das doppelte kosten. Und nun... ? ;)
      Tatsächlich mache ich das nur äußerst selten und auch nur dann, wenn es keine alternativen gibt. Und das kommt relativ selten vor. Meistens handelt es sich da aber eher um Kleinkram.
    • paul_hhm schrieb:

      H@wk schrieb:

      LM gehört Meguin. Wo stellt Meguin sein Öl her? ;)
      Meguin stellt sein Öl selber her. In Deutschland.

      Du hast die Aussage nicht verstanden. Daher der Smiley.
      Wenn LM sagt, die stellen ihr Öl selbst her und produzieren in Deutschland, ist das im Grunde nicht verkehrt. Meguin wurde von LM gekauft und die stellen für LM nun das Öl her, in Deutschland.
      Ganz normale Vorgehensweise in der Industrie. Gleiche Produkte kosten unter anderen Namen unterschiedlich viel Geld.
    • ANZEIGE