Frage zum F11 - 528 - N53 - 6 Zylindermotor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, das kann ich verstehen :D Keiner möchte gerne ein Montagsauto fahren.

      Schütteln im Leerlauf, saubere Gasannahme, schöner Durchzug...durch die Reparatur der Stößel vllt nochmal auf diese achten wie die sich vom Geräusch her verhalten.
      Vielleicht sagt er dir ja auch reale Ölverbrauchswerte, wobei diese beim N53 fast allgemein ein wenig erhöht sind (vllt hilft umölen auf 0W40?).

      Ein NBT Navi in einem 2011er F10/F11 zu finden wird glaube ich ab Werk nicht möglich sein ohne nachträgliche Bastelnachrüstung. Und das CiC ist im Gegensatz zum CCC im E60 deutlich besser, reagiert schneller und sieht einfach schicker aus. Ganz zur Not kannst du ja die Blende um den Navi Bildschirm auf die LCI Blende wechseln. Wirkt frischer und moderner wie ich finde.

      ""
      M-Paket • M Performance Carbon Spoiler • M Performance Nieren • 20" Breyton GTS • Akrapovič Evolution Tips etc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bossrider ()

    • Hi, NBT gab es ja erst ab 09\2012.....
      Blende fürs Navi vom LCI, gute Idee.
      Puh, jetzt ist guter Rat teuer. Probefahren und aus-dem-Bauch entscheiden oder doch besser (weiter) einen 535er suchen ab Bj. 2012 oder besser noch LCI.
      Schade das sich (kaum) N53-Fahrer melden mit guten Erfahrungen.
      Je mehr man versucht sich einzulesen, desto verwirrender wird es für mich.
      Mein Fahrprofil ist täglich 15km ins Geschäft und wieder zurück, also 30km und dann halt noch die Urlaubsfahrten.
      Verzweifelte Grüsse
      Ralph

    • Wenn du selbst zweifelst... Dann weiter sparen und nen besseren Wagen suchen!

      Ich habe damals (2013) auch einen nagelneuen 1.4er Turbo Kompressor Polo GTI gefahren. Geile Karre, war auch soweit nix am Motor passiert. Nichts muss, aber kann! Nur such mal im Netz nach dieser Maschine. Anfällig bis zum geht nicht mehr und letztendlich genauso wie bei BMW der Magermixmotor wurde dieser Motor eingestellt. Einfach weil zuviele Probleme vorhanden waren.

      Ganz ehrlich: Der Wagen hat 80k gelaufen und es wurde bereits ein ganzer Arsch voll getauscht. Da ist es doch schon wieder absehbar, dass die gleiche Rutsche garantiert auf der ToDo steht.

      Ich will dir die Maschine nicht schlecht reden, da ich selber absolut keine Kenntnis dazu habe. Aber ich lese wesentlich mehr Probleme zu diesen Motoren als zu allen anderen, obwohl die anderen wahrscheinlich 100.000x mehr verbaut wurden.

    • 80tkm... Neue Zündspulen, neue Injektoren, neue Hydrostößel...

      Sagt doch alles über das Kackfass (bezogen auf den Motor).

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Madmax71 schrieb:

      Wobei die zündspulen nichts im direkten Sinn mit dem Motor was zu tun haben. :/
      Nö. Die sind nur für die Schminkspiegel... :thumbsup:

      Die Schichtladung hat im Magerbetrieb (Teillastbetrieb) nicht den kompletten Brennraum mit zündfähigem Gemisch gefüllt, sondern nur um die Zündkerzen herum. Die Idee ist ein (virtueller) kleinerer Hubraum, solange die Leistung nicht abgefordert wird. An sich ein guter Ansatz, aber damit das funktioniert, braucht es ein präzises (neuwertiges) Sprühbild der Injektoren sowie eine exakte Zündung.

      Zündspulen altern immer. Vor allem die heute üblichen COP oder Pencil Spulen sind extremen Temperaturen ausgesetzt und altern entsprechend schneller. Eine Zündspule hat wie ein Trafo lackierte Kupferdrahtwicklungen. Der Lack dient als Isolierung. Durch die Temperaturschwankungen bilden sich Risse im Lack und es kommt zu Überschlägen innerhalb der Spule. Dadurch sinkt die Leistung der Zündspule. Sowas ist ohne entsprechende Hochspannungsdiagnose nicht messbar. Deshalb tauschen Werkstätten häufig Spulen auf Verdacht und immer alle.

      Das hat erstmal nichts mit dem Motor zu tun. Ist schon richtig. Die Magerdinger reagieren da aber extrem empfindlich.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Hi,
      war heute das Wägelchen mal anschauen. 1,5h Fahrzeit einfach.

      Er steht echt gut da, keine Dellen\Kratzer, Innenraum alles gut, nix angegriffen oder so, nix klappert\scheppert, Ausstattung echt üppig, Leder (bis auf Fahrersitz) sieht aus wie neu, aber......

      der Motor klingt im Standgas schon komisch, tickern würde ich es nennen. Gibt man dann kurz Gas dann schnurrt er aber beim Abfallen der Drehzahl klackt es mechanisch so komisch. Drehzahlschwankungen konnte ich bei einer Probefahrt nicht feststellen, zieht auch echt gut und schnell hoch.....

      Leider wurden wir uns beim Preis (den ich bereit gewesen wäre zu bezahlen) nicht einig und hab ihn dann schon schweren Herzens stehengelassen......sollte nicht sein....

      Gruß (vom immer mehr frustrierten)
      Ralph

    • Das klingt ja alles soweit ganz gut...am Preis hapert es leider jedoch öfters :(
      Kopf nicht hängen lassen, es findet sich sicher noch einer. Umso größer ist die Vorfreude aufs neue Gefährt :thumbsup:

      Das klackern im Stand (nahezu Diesel Geräusche) ist durch das HPI Prinzip (Direkteinspritzung) charakteristisch für den Motor und vollkommen normal.

      Hört man >HIER< in den ersten 7 Sekunden ganz gut und deutlich.

      M-Paket • M Performance Carbon Spoiler • M Performance Nieren • 20" Breyton GTS • Akrapovič Evolution Tips etc.
    • ANZEIGE