Fragen zum Kauf eines F10 6 Zylinder Benziner N53 & N55

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zum Kauf eines F10 6 Zylinder Benziner N53 & N55

      Moin zusammen, bin neu hier und auf der Suche nach einem F10 R6 Benziner, am liebsten wäre mir ein 535i N55 ,aber ein 528/530i R6 würd mir auch reichen.

      Es muss ein 6Zylinder sein, 4 Zylinder oder Diesel kommt nicht in Frage, lohnt sich für micht nicht.

      Es wäre dann mein 3. 5er hintereinander, da ich bereits E39 & E60 habe bzw hatte

      Das Problem: Es gibt kaum welche :/
      Ich maltretiere gerade sämtliche Verkaufsplatformen und stelle fest das Angebot ist doch sehr überschaubar.

      535i gibts kaum welche und wenn dann nur in Farben oder Ausstattungen oder beides die mir einfach nicht gefallen. Interessant ist das es "viele" Gran Tourismos als 535i gibt, aber der kommt nicht in Frage.

      Wie siehts denn konkret mit dem N53 Motor im F10 aus ? also die 528i & 530i 258/272 PS ? Viele haben ja nun mitlerweile Laufleistungen von 100-200 tkm

      Im E60 war dieser Motor eine Katastrophe, habe ihn bewusst gemieden da man doch extrem viel liest über Injektoren, Noxkat, Zündungs/Verbrennungsprobleme etc...

      Da ich von Privat kaufen möchte/bevorzuge hab ich kein bock gleich nach Kauf mehrere Hundert/Tausend € rein zustecken...

      Ist der N53 im F10 immernoch so Änfallig ? Wie lange "halten" denn die Injektoren falls es der Besitzer bereits machen lassen hat ?

      2 Fragen noch wenns ok ist.

      1. Warum haben manche Fahrzeuge diesen Eco/Sport Taster nebem dem Getriebe Wählhebel ? einige 528i bzw 535i haben ihn ,andere wiederum nicht

      2. Die Farbe Kaschmirsilber Metalic , was genau ist das ? ist dieses "Beige" was man ab und zu sieht bei den Fxx Modellen ?

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Elyas_2018 ()

    • Ja, A72 Kaschmirsilber ist das helle beige und ansonsten machst Du Dir meines Erachtens viel zu viele Sorgen um ungelegte Eier und solltest daher darüber nachdenken, ob Dich ein wesentlich jüngeres Fahrzeug mit dem 4-Zylinder Turbobenziner nicht besser schlafen lässt als ein älteres mit einem N53 Motor, dem Du nichts zutraust. Kenne den 3 Liter Sauger nur aus dem e90, da glänzt er mit Drehfreude und Vibrationsarmut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kupferzupfer ()

    • AltinB1306 schrieb:

      Elyas_2018 schrieb:

      4 zylinder kommt absolut nicht in Frage
      Das habe ich auch gesagt, als der e39 noch da war.. würd den Mund noch nicht zu voll nehmen :D
      Wenn man Spaß haben möchte schon.
      Der 535i ist echt rar. Habe auch ziemlich lange gewartet, bis einer dabei war, der mir gefiel.

      Beim N55 gibt es mehrere technische Stufen.
      Aus dem N54tech.de Forum: (bezogen aufs Tuning, aber zeigt generell die Entwicklung des Motors)

      335iFFM schrieb:

      Fahrzeuge BJ bis 09/2010
      Hier empfehle ich auf Grund anfälliger Kolben, Pleuel und VANOS nicht mehr als 360PS. Die VANOS neigte bei diesen Modellen dazu auf Grund von abbrechenden Bolzen den Motor zu zerstören. Die Kolben und Pleuellagerschalen sind ebenfalls recht schwach, was auch BMW erkannt hat.

      Fahrzeuge BJ 09/2010 bis 01/2011
      Hier wurden Kolben sowie die VANOS komplett revidiert. Die Kinderkrankheiten des Motors sind ausgemerzt. Bei einer Leistungssteigerung würde ich mir hier keine großen Gedanken mehr machen.

      Fahrzeuge BJ 01/2011 bis 03/2012
      Mit dem BJ ab 01/2011 wurde ein rund 3kg schwererer und stabilerer Motorblock eingeführt. Dadurch erhöhte Stabilität, verbesserte Laufruhe und nicht mehr die bei älteren Modellen bekannten Leerlaufschwankungen. Pleuellagerschalen ebenfalls intern revidiert worden.

      Fahrzeuge BJ ab 03/2012
      Mit dem BJ ab 03/2012 wurde wiederrum ein neuer Block eingeführt. Was geändert wurde ist leider unklar. Er ist rund 400gr schwerer als sein Vorgänger. Weiterhin wurden Ende 2011 neue Lagerschalen für die Pleuel verwendet - Änderungen ebenfalls unklar.
      Beim M135i der F-Serie wurde außerdem eine geschmiedete Kurbelwelle verbaut. Leider wurde mit diesem BJ auch eine neue DME eingeführt. Leider ist darum das COBB - Stand Januar 2014 - nicht mehr nutzbar und das wird auf Grund der TriCore-Verschlüsselung der neuen DMEs auch eine ganze Zeit so bleiben.
      Das JB4 ist ab nun die einzige Alternative zum herkömmlichen Tuning mit bspw. Byteshooter beim deutschen Tuner. Außerdem wurde bei manchen Fahrzeugen das sogenannte "electronic solenoid" eingebaut. Auf Grund dessen kann das JB4 nach aktuellem Stand leider nicht die volle Power aus dem Wagen holen. Daran wird jedoch gearbeitet und es kann auf ein neues JB4 mit vollständigem Support für die F-Serie gehofft werden.

      Fahrzeuge BJ ab 07/2013
      Mit dem BJ ab 07/2013 wurde der Turbolader und der Katalysator verändert. Der Turbolader hat nun einen 4" Ausgang, damit hat die DP auch einen 4" Eingang bekommen. Vorteil ist nun, dass der N55 mit JB4 auf die gleiche Leistungsstufe wie der N54 kommt außerdem wurde der Drehmomentverlauf bei mehr als 5.500 Umdr./Min. erheblich verbessert. Nachrüstung bei älteren Fahrzeugen leider nicht möglich.
      Also bist du mit dem LCI am besten bedient.
    • Elyas_2018 schrieb:




      535i gibts kaum welche und wenn dann nur in Farben oder Ausstattungen oder beides die mir einfach nicht gefallen. Interessant ist das es "viele" Gran Tourismos als 535i gibt, aber der kommt nicht in Frage.
      Da ist mit damals auch aufgefallen.
      Das liegt wohl daran, das es der kleinste Benziner im GT ist.

      Ich würde an deiner Stelle einfach warten und den Markt beobachten, irgendwann kommt ein passendes Auto.
    • Straight-Six schrieb:

      Der 535i ist so selten wie ein Einhorn! Ich habe meine Suche nach 2 Jahren frustriert aufgegeben und den 550i genommen.
      ich hatte auch mit dem 550i geliebäugelt, die Anschaffungskosten (535i : 550i ) waren vor 2 Jahren nahezu identisch.
      Im Unterhalt sollte der V8 wesentlich teurer sein.
    • @Phillibilli

      Der Hinweis ist gut, also am besten einen
      N55 ab 2010 bzw 2011 :thumbup:

      Ne also "optimieren" oder sonstige Leistungssteigerung kommt für mich sowieso nicht in Frage, aber gut zu wissen das er es theoretisch verträgt.

      Die LCI sind mir leider noch etwas zu teuer, aber selbst als LCI gibt's nicht viele 535i..
      Man merkt halt schon das gefühlt 90% der F10 Diesel waren, oder 4 zylinder Benziner, aber wie gesagt indiskutabel für mich.

      Wie gesagt, ich fahre derzeit einen E60 V8 mit allem schnick schnack, der jeden Tag aufs Neue Spaß macht, allein der Sound, die Performance, Leistung, fahr komfort. Da wechsel ich garantiert nicht auf einen
      F10 520i oder ähnliches haha
    • Was sagt ihr zu dem hier?

      Mir gefällt er, allerdings stört mich das Business navi, kann man das Umrüsten auf Navi Prof??
      Ich möchte Musik hören über Bluetooth vom Smartphone sprich Spotify etc

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…aredAd&utm_medium=android

      Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

      BMW Baureihe 5 Lim. 535i
      Erstzulassung: 11/2010
      Kilometerstand: 57.000 km
      Kraftstoffart: Benzin
      Leistung: 225 kW (306 PS)

      Preis: 18.999 €

    • Straight-Six schrieb:

      Der 535i ist so selten wie ein Einhorn! Ich habe meine Suche nach 2 Jahren frustriert aufgegeben und den 550i genommen.
      Das Problem ist nur die Leute wollen immer Ihr "Traumauto" als Gebrauchtwagen. Wenn man genaue Vorstellungen hat dann bestellt euch einen neuen oder macht Kompromisse.

      Das nächste Problem ist, die Leute wollen nix zahlen für ihr "Traumauto". Es gibt immer wieder Angebote für 535i & 550i.
      Nur bekommt man die halt für einen angemessenen Preis.

      PS: meiner steht derzeit zum Verkauf.

      Das Leben ist zu kurz um schlechte Autos zu fahren!

      Instagram: instagram.com/bmw535if10/

      #BMW #F10 #535i #MPerformanceExhaust #PPK #GepfeffertV3Gewindefahrwerk

      :thumbsup:

    • Einwegfeuerzeug schrieb:

      Unabhängig vom Fahrzeug:

      Schotterhändler, Mehrwertsteuer nicht ausweisbar (also im Kundenauftrag? - Gewährleistung?!), erst seit knapp einem Jahr auf mobile, Fahrzeug sehr günstig.

      Nix für mich.
      Immerhin schließt er die Gewährleistung nicht explizit aus, wenn ich schon "im Kundenauftrag" lese mach ich das inserat sofort zu....
      Ehrlich gesagt mag ich es überhaupt nicht von Händlern zu kaufen, bis auf Ausnahmen hab ich meine Autos immer von privat gekauft
    • ANZEIGE