Harmann/Kardon im F11 LCI - Bass verbessern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Harmann/Kardon im F11 LCI - Bass verbessern

      Hallo,

      ich habe bereits in einem F11 LCI mit Hifi (676) das 3-Wege-System Ampire S1 vorne mit einem Audison Bit Ten und einer Hifonics Mercury
      nach dem originalen Verstärker am laufen.
      Bin damit äußerst zufrieden, habe ich aber nicht alleine eingebaut und den Bit Ten auch nicht selbst justiert.

      Nun habe ich dasselbe Fahrzeug (F11 LCI), nur mit Harman/Kardon Surround Sound System (0688) mit der Logic 7.
      Hier bin ich mit dem Klang eigentlich soweit zufrieden.
      Mir fehlt nur der Bass.
      Auch rumspielen an den Einstellungen/Equalizer hat für mich nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
      Mag Geschmackssache sein, ist bei mir aber definitiv so.

      Nun wollte ich "einfach" hinten nach dem originalen Verstärker nur eine Hifonics Mercury (?), wie in dem ersten
      BMW, für die Zentralbässe einschleifen und auch nur diese beiden Boxen unter den Sitzen tauschen.
      Dies, weil ich nichts sichtbar verändern will und auch nicht werde.
      Auch keine Basskiste im Kofferraum oder ähnliches.

      Es wird immer von den Eton B195 Neo geschrieben.
      Die Eton B150 USB sollten aber auch passen?
      Zudem gäbe es aber auch die Ampire W1 oder W2 (je nach Impedanz).
      Von den Daten her:
      die Etons gehen bis 200 Hz / Nenn 150W
      und die Empire bis 600Hz / Nenn 100W
      Preislich macht das natürlich auch einen (kleinen) Unterschied, wobei das nicht wirklich absolut entscheidend ist.
      Es gäbe auch noch Audison Lautsprecher, andere Endstufen und sicherlich noch vieles mehr.

      Beim Hifi hat das System 4 Ohm, denke ich. Habe leider damals nicht darauf geachtet :/
      Hat das Harman/Kardon System evtl. nur 2 Ohm?
      Habe jetzt schon die verschiedensten Aussagen. Von 2 Ohm über 4 Ohm bis zu 8 Ohm...

      Der BMW Kundenservice kann (oder will?) mir auch nicht helfen :( . O-Ton "Gehen Sie zu einem Partner mit AOS-Zugang..."
      Auch bei den Klangfuzzis im Forum konnte mir leider nicht wirklich geholfen werden.

      Hat hier mit dieser Ausgangssituation jemand Erfahrung bzw. hat das schon einer gemacht und eventuell sogar einen Anschlussplan, wo ich einschleifen muss?
      Welche Kombination aus Bässen und Endstufe würdet ihr mir empfehlen?


      Danke schonmal

      ""
    • Hi,

      evtl. mal direkt bei Harman nachfragen?
      harmankardon.de/support-knowledgebase.html

      ansonsten Sie die hier auch sehr kompetent und helfen gern.
      carhifi-store-buende.de/lautsprecherbmw5er-f10-f11

      Habe eben ein wenig gegooglet aber auch nichts gefunden zum Thema Datenblatt. Bei Leebmann, etc. stehen ja nur Teilenummer aber keine technischen Daten.
      Habe das gleiche System verbaut. Equalizer habe ich jetzt endlich ne gute Einstellung gefunden, ein wenig mehr Druck könnte schon sein, aber der Klang ist relativ klar. Daher langt es mir.

      Viel Erfolg.
      Gruß Michael

    • häng doch einen Tiefpassfilter vor die Lautsprecher.. kann mir nicht vorstellen dass ein Wechsel dieser so viel bringt ?(

      Gruß Whiskey
      Live is short, drive BMW ///M !

    • Whiskey schrieb:

      häng doch einen Tiefpassfilter vor die Lautsprecher.. kann mir nicht vorstellen dass ein Wechsel dieser so viel bringt ?(
      Oh doch.
      Ohne dass ich Ahnung von der Materie habe - nen Kumpel hat sein originales Zeug gerade durch die oben genannten Eton Bässe ersetzt. Ebenfalls wurden die Tür LS durch ein zwei Wege System von Eton in seinem E90 ersetzt. Davor wurde eine Eton Endstufe Stage 4 mit DSP geschaltet. Alles vom Fachmann eingebaut und abgestimmt.

      ich wollt es auch nicht glauben aber das rümmert echt ordentlich :thumbsup:
    • Cruiser72 schrieb:

      Hat hier mit dieser Ausgangssituation jemand Erfahrung bzw. hat das schon einer gemacht und eventuell sogar einen Anschlussplan, wo ich einschleifen muss?
      Schaust Du hier: newtis.info/tisv2/a/de/f11-535i-tou/EpV5n4Yi und hier newtis.info/tisv2/a/de/f11-535…i-speaker-system/Bt8MlQgL

      Vom letzten link kannst Du dich weiter zu den einzelnen Steckern navigieren.
    • Also im Fuzzi-Forum sagen die Fachleute immer wieder das die Harman Bässe gar nicht so verkehrt sind nur mit mehr Leistung versorgt werden müsste.
      Ich würde daher erst mal versuchen die beiden USB´s mit einer externen Endstufe mit genug Leistung zu versorgen.
      Ich habe bei mir die Audison USB drinnen und die bekommen pro Seite 250W

    • Servus,
      habe eine Anfrage an ACR gestellt. Die AMP kann man beim H&K nicht plug n play tauschen, für mehr Bass wurden mir die EM-BMW3SUB empfohlen. Sollen mehr bringen als die ETON B195NEO da nur 2Ohm.
      Bin am überlegen ob ich das mal probiere.

      Gruß Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mip84 ()

    • glaube nicht, dass sich nur durch den Lautsprechertausch so viel verändern wird :huh:
      bin auf Berichte gespannt :thumbup:

      Gruß Whiskey
      Live is short, drive BMW ///M !

    • Whiskey schrieb:

      glaube nicht, dass sich nur durch den Lautsprechertausch so viel verändern wird :huh:
      bin auf Berichte gespannt :thumbup:
      Ja bin auch skeptisch. Mehr Tiefgang mag schon sein, aber die Welt wird es nicht sein. ca. 250€ sind jetzt nicht so viel Geld und der Aufwand hält sich in Grenzen. Ich überlege es mir noch.
    • HK Bässe sind auch zwei Ohm > Und wenn ich die Wahl zwischen beiden hätte würde ich die HK nehmen ;) .

      Reiner Lautsprechertausch bringt in den seltensten Fällen eine Klangverbesserung .
      Wenn noch an Endstufe und Dämmung investiert wird dann macht ein Lautsprechertausch Sinn.

    • Neu

      mip84 schrieb:

      Servus,
      habe eine Anfrage an ACR gestellt. Die AMP kann man beim H&K nicht plug n play tauschen, für mehr Bass wurden mir die EM-BMW3SUB empfohlen. Sollen mehr bringen als die ETON B195NEO da nur 2Ohm.
      Bin am überlegen ob ich das mal probiere.

      Gruß Michael
      Grundsätzlich ist es mit etwas mehr Aufwand verbunden in unsere bzw. allen neueren Fahrzeugen Leben in die Bude zu bekommen. Ich würde beim HK auch nicht den gesamten Verstärker tauschen sondern lediglich die USB mit mehr Leistung versorgen. Dies geht entweder mit einem B&O Verstärker, der soll mehr Leistung haben wie der HK oder eben wieder mit einer externen Endstufe was hinsichtlich der Anbindung wieder ein Problem ist da der HK Verstärker am LWL hängt.
      Bzgl. der Emphaser würde ich mir das Geld sparen und das ACR die empfiehlt ist klar - deren Hausmarke.
      Wenn es richtig gemacht wird macht es halt auch richtig Arbeit !
      Hier mal mein HiFi Umbau:
      f10-forum.de/index.php?thread/…s-aufwendiger-als-üblich/
    • Neu

      Nipponracer schrieb:

      mip84 schrieb:

      Servus,
      habe eine Anfrage an ACR gestellt. Die AMP kann man beim H&K nicht plug n play tauschen, für mehr Bass wurden mir die EM-BMW3SUB empfohlen. Sollen mehr bringen als die ETON B195NEO da nur 2Ohm.
      Bin am überlegen ob ich das mal probiere.

      Gruß Michael
      Grundsätzlich ist es mit etwas mehr Aufwand verbunden in unsere bzw. allen neueren Fahrzeugen Leben in die Bude zu bekommen. Ich würde beim HK auch nicht den gesamten Verstärker tauschen sondern lediglich die USB mit mehr Leistung versorgen. Dies geht entweder mit einem B&O Verstärker, der soll mehr Leistung haben wie der HK oder eben wieder mit einer externen Endstufe was hinsichtlich der Anbindung wieder ein Problem ist da der HK Verstärker am LWL hängt.Bzgl. der Emphaser würde ich mir das Geld sparen und das ACR die empfiehlt ist klar - deren Hausmarke.
      Wenn es richtig gemacht wird macht es halt auch richtig Arbeit !
      Hier mal mein HiFi Umbau:
      f10-forum.de/index.php?thread/…s-aufwendiger-als-üblich/
      danke für deine Antwort. Möchte eig. Keinen Riesen Aufwand betreiben. Eben nur plug n play. Habe damals im F20 von Audio System das Upgrade durchgeführt samt Fensterrahmen Umbau für die Hochtöner, da die ab Werk gefehlt haben. Die Zeiten mit fetter Endstufe und Sub im Kofferraum sind vorbei :P
      dachte einfach das ich einen Austausch Sub finde, der etwas mehr Tiefgang und Druck erzeugt. So werde ich es wohl lassen, deine Audison als direkten Austausch gegen die H&K werden ja auch nicht die Welt bringen.

      Viele Grüsse Michael
    • ANZEIGE