Fragen vor dem Kauf eines F11 LCI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen vor dem Kauf eines F11 LCI

      Hallo liebe F10 und F11 Fahrer :)

      Ich bin Christopher und nach vielen treuen Jahren wird es langsam Zeit, dass ich mich von meinem E46 320d verabschiede. Ich habe nun den F11 LCI ins Auge gefasst und vor einer Kaufentscheidung einige Fragen, wo ihr mir mit eurem Wissen sicher weiterhelfen könnt!

      1.) Motor
      Ich fahre in der Woche rd. 700km, davon zu ca 80% Autobahn. Bei selbiger fahr ich aber meistens gemütliche 120 km/h. Aufgrund der hohen Laufleistung habe ich eigentlich den 530d ins Auge gefasst, überlege aber hinsichtlich eines 520d aufgrund der geringeren Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Wie sehen die 520d Fahrer das bei meiner Laufleistung?
      Mein derzeitiger 320d hat nun 270.000 km runter und der Motor läuft noch fast wie am ersten Tag - kein klopfen, kein rasseln - und immernoch der erste Turbo der kaum pfeift :) Kann ich mir das bei einem 520d auch erwarten?
      Ab welchem Modelljahr erfüllt der 530d die EU6-Norm? Dazu habe ich widersprüchliche Angaben gefunden.

      2.) Antrieb
      Ursprünglich hatte ich geplant, ein xDrive-Modell zu nehmen, da ich auch öfters in Bikeparks fahre und in Österreich lebe, wo Schnee im Winter dazugehört. Da ich nun aber bereits des öfteren gelesen habe, dass es bei den xDrive-Modellen häufig zu Problemen (Verteilergetriebe etc) kommt, habe ich davon Abstand genommen. Ich denke niemand möchte auf einigen tausend Euros Schaden sitzen bleiben. Kommt es bei den Allradlern wirklich so häufig zu Problemen oder muss man da ein Montagsauto erwischen?

      3.) Driving Assistant Plus
      Ein absolutes Muss für mich ist die ACC. Welchen Mehrwert bietet mir der DAP abseits der Spurhalte- und -verlasssensfunktion? Bzw. anders gefragt - kann der DAP die Spur halten und das Fahrzeug für einige Sekunden automatisch lenken oder geht das erst ab der G-Modellreihe? Falls ja, ab welchem Modelljahr kann er das? Und ab wann auch die Allradmodelle?

      4.) Teure Extras
      Welche Extras beim F1X sind anfällig und sollte man eher meiden, wenn man nicht andauernd Geld beim Freundlichen lassen möchte, weil etwas kaputt ist?
      Extras die ich mir abseits der ACC noch vorstelle: -M Sportpaket, Adaptive LED-Scheinwerfer, harman/kardon System

      5.) AHK
      Ich benötige für das Fahrzeug eine AHK. Ursprünglich tendierte ich zur Anschaffung eines Fahrzeuges mit der originalen versenkbaren AHK. Ich habe nun aber gelesen, dass diese sehr häufig defekt sei, stimmt das? An diejenigen, die eine AHK nachgerüstet haben: Musstet ihr die Parksensoren umcodieren? Funktioniert dann der Parkassistent noch?
      Anmerkung: Da ich maximal 3 Carbonräder auf der AHK transportiere, muss ich nicht den stärkeren Lüfter etc bei BMW nachrüsten.

      6.) Generelle Mängel
      Sicher bereits oft gefragt, aber im Jahr 2020 hat sich bereits mehr entpuppt und es gibt Wagen mit hoher Laufleistung. Daher nochmals die Frage, worauf sollte ich beim Kauf eines F11 besonders achten? Insbesondere bei den 530d Modellen?



      Ich danke euch schonmal herzlichst fürs Teilen eures Know-How und erlaube mir, eventuell noch die ein oder andere Frage hier zu stellen.

      Liebe Grüße,
      Christopher

      ""
    • 30d ist ne super Wahl für deinen Zweck. Wenn du aber in einem Forum nach Mängeln dieser Fahrzeuge fragst, wirst du mit Hiobsbotschaften überschüttet. Die Fahrer ohne oder mit wenig Mängeln dürften hier kaum angemeldet sein. Ich würde meinen 35d trotz einiger Schwierigkeiten immer wieder kaufen. AHK fehlerfrei, sonst normaler Verschleiß aber natürlich das AGR Problem. Kläre vor dem Kauf, ob deshalb schon was am Fzg gemacht wurde. Zum XDrive kann ich nichts sagen.

      Gruss Mario

    • Hi,

      zu 2 und 3: Soweit mit bekannt ist schließt sich diese Spurhaltefunktion bei X-Drive aus. Diese Spurhaltefunktion heißt Stauassistent und funktioniert auf Autobahnen unter 60km/h (bzw. codiert auch bis 99km/h). Dann fährt das Auto "von alleine". Laut SA-Liste von BMW gibt es diese Funktion nicht mit X-Drive und ich meine es wurde auch im Forum schon diskutiert. Entscheidender Vorteil vom DAP ist eben das ACC.
      Ein weiterer Punkt zum X-Drive: Zumindest für Euro-6 haben die Allradmodelle AdBlue. Mein 530d ohne Allrad hat auch keine AdBlue trotz Euro-6.

      zu 4: Generelle Forumsmeinung, die LED Scheinwerfer bringen keine echten Vorteile zu den adaptiven Xenons.

      Um wirklich den Überblick über die SA's und deren Funktionen und Zusammenhänge zu bekommen, sollte man die SA-Liste des KFZ mit der BMW Preiliste aus dem Modelljahr vergleichen. Da auch die Ausstattung immer wieder angepasst wurde.

    • 1) klar reicht auch der 520d. Du willst ja nicht viel abverlangen. Bei AB-Geschwindigkeit fällt auch der Aspekt der Laufruhe weg. Unumstritten sparsamer. Defekthäufigkeit an Einspritzung etc beim 6-Ender 50% höher (da 50% mehr der baugleichen Teile ;-).
      2) ist vom Einsatzgebiet abhängig und höchst emotional :D . Es ist eine zusätzliche Fehlerquelle. Beim einen läuft es ehwig und problemlos, der nächste hat alle 100 tkm kostenintensiven ärger.
      3) keine Lenkeingriffe mit Allrad, da dies nur mit elektromeachanischen Lenkgetriebe unterstützt wird. Das gibt es mit X nicht.
      5) AHK ab Werk gehen gelegentlich die Schalter für die Endposition defekt, was man wohl so einzeln nicht tauschen kann. Dann wird es teuer. Nachrüstung einer Westfalia ist einfach und geht ohne Codieraufwand.

      Fuhrparkmanager :D .

      Mein Spritmonitor

    • Bauerle schrieb:

      Mein 530d ohne Allrad hat auch keine AdBlue trotz Euro-6.
      Wie geht dann Euro 6?! Dachte bei Euro6 brauchst immer AdBlue?!


      Bauerle schrieb:

      zu 4: Generelle Forumsmeinung, die LED Scheinwerfer bringen keine echten Vorteile zu den adaptiven Xenons.
      Sind aber einfach die geilsten Scheinwerfer und die ganze Front schaut viel geiler aus. :thumbup:
    • oemworks_pat schrieb:

      Wie geht dann Euro 6?! Dachte bei Euro6 brauchst immer AdBlue?!

      Sind aber einfach die geilsten Scheinwerfer und die ganze Front schaut viel geiler aus. :thumbup:
      AdBlue brauchst ja nur um die Stickoxide zu reduzieren. Ich vermute mal beim xDrive ist der 0,5 l Mehrverbrauch genau das bisschen mehr, weshalb ohne AdBlue der Grenzwert nicht zu halten war.

      Ok, Forumskonsens keine technischen Vorteile nur optische. :D
    • Bauerle schrieb:

      oemworks_pat schrieb:

      Wie geht dann Euro 6?! Dachte bei Euro6 brauchst immer AdBlue?!

      Sind aber einfach die geilsten Scheinwerfer und die ganze Front schaut viel geiler aus. :thumbup:
      AdBlue brauchst ja nur um die Stickoxide zu reduzieren. Ich vermute mal beim xDrive ist der 0,5 l Mehrverbrauch genau das bisschen mehr, weshalb ohne AdBlue der Grenzwert nicht zu halten war.
      Ok, Forumskonsens keine technischen Vorteile nur optische. :D
      Genau somit es.
      X-Drive braucht adblue um die Euro 6 Norm zu erreichen, Heckkutschen schaffen es ohne :thumbsup:
    • ANZEIGE