M550d Turboloch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M550d Turboloch

      Moinsen,

      Frage an die 550d Fahrer.

      merkliches Turboloch bei ca 2700 Umdrehungen, liegt wohl daran, dass die Klappe für den dritten Turbo öffnet und dadurch wohl etwas Druck verloren geht.

      Manchmal habe ich es, dass zwischen 1000-1300 nicht wirklich Ladedruck anliegt, entweder schaltet das Getriebe sofort einen Gang zurück oder der quält sich kurz bis Druck aufgebaut ist.


      Fs zeigt bei Ista nichts an, per Carly wird da ab und zu VNT Verstellung elektrisch oder mechanisch defekt, übertemperatur angezeigt. Als Info Fehler ohne p Code.


      Beide HD Turbos sind aufgrund eines Turboschadens überholt worden. VTG kalibriert usw.


      Ist das Verhalten Normal oder laufen eure 50d anders ?

      Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr wie der vorher lief, kann auch sein, dass ich unbeabsichtigt zu sehr drauf achte.


      Ps. Alle Unterdruckschläuche sind Neu und die Klappen öffnen wie die sollen.

      ""
    • M550dAnton schrieb:

      merkliches Turboloch bei ca 2700 Umdrehungen, liegt wohl daran, dass die Klappe für den dritten Turbo öffnet und dadurch wohl etwas Druck verloren geht.

      Manchmal habe ich es, dass zwischen 1000-1300 nicht wirklich Ladedruck anliegt, entweder schaltet das Getriebe sofort einen Gang zurück oder der quält sich kurz bis Druck aufgebaut ist.
      Also wenns da n merkliches Turboloch hast solltest mal diesen Klappenzeugs testen (Bypassventil/Klappe) ... ist mit UD Schläuche + Dose geregelt. 2700 U/Min das ist so n Bereich wo geregelt wird.
      UD Schläuche checken ist auch nie verkehrt ... hat ja genug.

      UD-Schlauch testen indem den abziehst im Bereich unter der Akustikabdeckung und schön dran saugen
      wie an Muttis Nippel ... das merkt man ob zb ne Dose hin ist oder eine Klappe nicht regelt bzw umklappt.

      Das mit m 1000-1300 Bereich kann auch dem EGS und herumdümplelnder Fahrweise geschuldet sein so das
      zb n hoher Gang drinn ist und alles recht träge schaltet. Alternativ einfach mal aus m Stand die Beschleunigung testen.

      Hab so n technisches Manual zur 50d Engine ... da ist vieles erklärt und auch das Turbo/Klappen bla bla Regelgedöns wann wie und warum ... wenns magst .... pm. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Schinder_Hans ()

    • Mit Rheingold auslesen, Fehlerspeicher prüfen, dann wenn vorhanden Fehlerprotokolle abarbeiten bis man auf den Übeltäter kommt. Hast aus Rheingold einen original BMW Fehlercode und postet man den hier, kommt man auch schon ne Ecke weiter.

      My Carly kannst dein Moped auslesen. Ist bekannt, dass man zur genauen und exakten Fehleranalyse Rheingold braucht, da alles andere nur Fehler oder falsche Info anzeigt. Das ist ne reine Bastel und Rate App.

      Sonst könnte das jeder und BMW tut alles, dass das man Carly nicht geht.

      BMW Leasing sagt: Nach 150.000km sind unsere Autos kaputt.
      http://www.spiegel.de/.../...stung-von-150-000-km-voraus-a-855355.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SamTE ()

    • Also nochmal

      Unterdruckschläuche sind Neu!!!!
      Klappen und Magnetventile Etc. gecheckt und für gut befunden.



      Ich habe diverse Diagnose Möglichkeiten, mit Carly war das nur ein Beispiel. Zur Verdeutlichung Rheingold zeigt keine Fehler an!!!!


      Bei ca 2700 Umdrehungen gibt es einen einen Knick in der Drehmomentkurve, leicht spürbar beim fahren, der Wagen geht trotzdem vorwärts.


      Haben das andere 550d auch?



      2.) zb. Im 8. Gang bei ~1000 Umdrehungen, wenn man zb abgebremst hat und wieder beschleunigt kommt da nicht wirklich viel.

      Macht das euer 50d auch oder zieht der selbst im 8. Gang bei sehr geringer Drehzahl los?

    • Da ich deinen Wagen fahrtenisch nicht kenne ist es schwer einen Vergleich zu ziehen ob ok oder eben nicht.

      Im Bereich von ca 1.700 bis 2700 ist nochmal so ne besondere Regelungs-Phase vom dem Turboklappengedöns.
      Etwa zw. 2.400 und 3.200 ist auch einen bekannte Leistungsdulle eben so ein kleines Plato bei ca 1.700.
      Das der Triturbo von ganz unten untenraus eine Schwäche hat ist auch bekannt deshalb hat der Quaddi ja
      die Niederdruckstufe gesplittet bekommen statt 1 Turbo zwei Halbe um die Trägheit zu überlisten.

      Wenn alles auf Funktion überpruft wurde etc pp ... könnte es verm. anderen Einflüssen unterliegen
      oder anderst gesagt es gibt nix zu reparieren.

      Pack ihn einfach mal auf n Leistungsprüfstand und schau dir den Leistungsverlauf an und vergleich das mit anderen.

    • M550dAnton schrieb:

      Moinsen,

      Frage an die 550d Fahrer.

      merkliches Turboloch bei ca 2700 Umdrehungen, liegt wohl daran, dass die Klappe für den dritten Turbo öffnet und dadurch wohl etwas Druck verloren geht.


      Ich hab das auch gespürt aber nur bei (kalt motor los fahren)



      Manchmal habe ich es, dass zwischen 1000-1300 nicht wirklich Ladedruck anliegt, entweder schaltet das Getriebe sofort einen Gang zurück oder der quält sich kurz bis Druck aufgebaut ist.


      Ist das Verhalten Normal oder laufen eure 50d anders ?
      Hi Anton
      Nein ist nicht 1&1 gleiche ‍

      nur bei kalten Motor
      Sonst alles gut

      1.E36 323 Touring 2.E36 328 Touring 3.E39 530d Touring 4.F10 550XD Limo Sehr lange mühe = Erfolg :thumbsup:

    • Wen Carly Fehler zeigt und Rheingold nicht, dann hast den Übeltäter vermutlich schon.

      Beim Diesel kann das alles mögliche sein und würde das nun nicht auf die Turbos festnageln. AGR und etc sind da als aller erstes mal so Verdachtsmomente.
      Wieviel KM fährst den Diesel im Jahr? Kurzstrecken/ Langstrecke?

      Heiz das Ding mal von München nach Berlin und guck was er dann macht.

      BMW Leasing sagt: Nach 150.000km sind unsere Autos kaputt.
      http://www.spiegel.de/.../...stung-von-150-000-km-voraus-a-855355.html

    • Ich tippe mall die Laderrucksensor Müssen wir über prüfen ob der sauber gennug ist

      ich weis nicht aber wo die sensor ist
      (Nach den kauf hab nicht 1x berüht an motor darum weis nicht wo was ist)

      1.E36 323 Touring 2.E36 328 Touring 3.E39 530d Touring 4.F10 550XD Limo Sehr lange mühe = Erfolg :thumbsup:

    • Mein ladedrucksensor ist neu, hab den alten ausversehen beim Turbotausch abgebrochen. :whistling:

      Sitzt in der Klappe zwischen zwischen hd1 und ND Turbo.

      Also der Wagen zieht schon ordentlich und eigentlich auch in jeder Lebenslage.

      Der Einbruch bei 2700 Umdrehungen wundert mich halt etwas und die Tatsache, dass im 8.gang bei niedriger Drehzahl nichts mit Ladedruck los ist.

      Gut, woher sollen die auch kommen wenn da kaum Abgase den Turbo antreiben.



      Mein Hintergrund Gedanke an der ganzen Geschichte ist eher der, dass die überholten Turbos, nicht so schnell Ladedruck aufbauen wie Original.
      Zb. durch zu großen Spalt zwischen Verdichterrad und Gehäuse.

      Naja gehört wohl so, dann ist auch alles easy.

    • Denke ich
      Aber schlim ist nich die haben ausreichende eier
      unterm haube .

      Für jeder anlass :saint:

      1.E36 323 Touring 2.E36 328 Touring 3.E39 530d Touring 4.F10 550XD Limo Sehr lange mühe = Erfolg :thumbsup:

    • ANZEIGE