Nicht noch ein Motorschaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht noch ein Motorschaden

      DOCH !!!

      535d Serie 299 Ps.

      Kilometerstand: 223.000 Km
      Wagner Ladeluftkühler
      Turbos Stage 1
      Kennfeld optimiert
      Vmax offen
      Radleistung 380 Ps

      Bei 200.000 Km den DPF weggeschickt zum reinigen lassen (präventiv da die Turbos eh draussen waren)
      und vor ein paar 1000 Km Ölwechsel / spülung Automatikgetriebe (auch präventiv, keine Schaltbeanstandung vorhanden.

      Nachts im 8´ten Gang jenseits der 275Km/h einen Porsche überholt und nach ein paar minuten "komische Geräusche" wahrgenommen. Also ausrollen lassen, mit 85 hinterm Lkw hinterher und runter von der Autobahn.
      Recht lautes klopfen... Dachte mir, Injektor. Gemütlich das Auto noch 20 km " heim geschoben" und Zuhause beim rangieren dann eine feine Ölspur entdeckt.
      Scheisse dachte ich mir.
      Naja, am nächsten morgen dann die Injektoren ausgebaut und den Ölfilter gezogen - Späne im Filter, Lagerschaden.

      Haben dann den Motor zerlegt. Bilder könnt ihr euch selber ansehen.
      Kurbelwelle erneuert, zwei Pleuel verbaut. Das Öl kam über den Kurbelwellensimmerring Kraftabgabeseitig raus.
      Dann gleich mal (präventiv) die Ölpumpe erneuert, Steuerketten, Kolbenringe, und Öldüsen.
      Das komische an den Düsen war, dass 5 stück defekt waren. Diese haben ein Rückschlagventil verbaut. Ich vermute, dass das Öl bei Motorstand nicht aus den Kanälen läuft und bei Motorstart (Mischreibung) die Ölversorgung sofort vorhanden ist.
      Kann mir gut vorstellen das mit der Zeit dadurch die Lager einen abbekommen haben.

      Ansonsten hat mein rechter Fuß dazu beigetragen den Schaden zu verursachen.
      Der Motor dreht über 5.200 1/min - BMW gibt eine maximale Dauerdrehzahlbelastung von 4.000 1/min an!
      Motor revidiert - sollte wieder 220.000 Km halten.
      Das nächste mal stell ich ihn gleich ab - dann spare ich mir eine Kurbelwelle.
      Teile wurden überwiegend Aftersales verbaut. Ich sehe nicht ein, eine Kurbelwelle für 1.900 Euro von BMW zu kaufen wenn es eine für 718 Euro gibt.
      Es wurde jedoch großer Wert auf "Markennamen" gelegt.

      Ich bin froh das der Dicke wieder läuft und werde meinen Fuß etwas zügeln - evtl. das Kennfeld etwas "sanfter" machen lassen.


      Post dient dafür, damit mancher mal einen Eindruck vom Antriebsstrang bekommt.
      ""
      Dateien
    • Im letzten Bild sieht man noch schön die abgebrochene Haltenase der Lagerschale. Diese hatte sich leicht durchgedreht. An der Lagergasse ist aber zum Glück kein Schaden entstanden. 4 und 6 sind ziemlich heiss geworden. Sieht aber schlimmer aus als es war - war eigentlich mehr verfärbt vom verbrannten Öl.

    • Ich hab bis hierher gelesen und das bei einem 535

      Wagner Ladeluftkühler
      Turbos Stage 1
      Kennfeld optimiert
      Vmax offen

      Mag man sich wundern? Der Motor ist schon ohne Bastelei ein rohes Ei.

      BMW Leasing sagt: Nach 150.000km sind unsere Autos kaputt.
      http://www.spiegel.de/.../...stung-von-150-000-km-voraus-a-855355.html

    • SamTE schrieb:

      Ich hab bis hierher gelesen und das bei einem 535

      Wagner Ladeluftkühler
      Turbos Stage 1
      Kennfeld optimiert
      Vmax offen

      Mag man sich wundern? Der Motor ist schon ohne Bastelei ein rohes Ei.
      Gar nicht mal so sehr, die 299 PS Maschinen öfter als die 313er... wobei meiner auch läuft wie ein Sack Nüsse.
      299er, "optimiert" und getreten wie eine Sau, wen wunderts. Mir gehts wie dir, hab den ersten Post gelesen und mir gedacht, oh Wunder.
    • SamTE schrieb:

      Ich hab bis hierher gelesen und das bei einem 535

      Wagner Ladeluftkühler
      Turbos Stage 1
      Kennfeld optimiert
      Vmax offen

      Mag man sich wundern? Der Motor ist schon ohne Bastelei ein rohes Ei.
      Egal, das muss der Motor abkönnen.
      Lange vollgasfahrten aber nicht.

      Den Schaden hätte er auch ohne Tuning bekommen, also das ganze lieber mit etwas Leistung.

      Die Ölgeschichte würde mich auch interessieren.


      Bei mir ist auch die Vmax raus plus Mehrleistung, ich fahre 5w50 Rowe Öl.
      Wenn ich den denn dann mal Heize soll das Öl das auch mitmachen.
    • M550dAnton schrieb:

      Lefty schrieb:

      M550dAnton schrieb:

      Egal, das muss der Motor abkönnen.
      Eben nicht, und schon gar nicht mit kaltem Motor und Tuning.War auch mein 1.Gedanke, selbst schuld.
      Dann sollten ja keine Motorschäden bei originalen, nicht Leistungsgesteigerten Motoren auftreten?!
      Wo steht das?
    • MichlAusR schrieb:

      Schinder_Hans schrieb:

      Neue KW Lager sind verm. von BMW ... sind die nicht beschichtet ?
      Sind von Kolbenschmidt Standartmaß. Müssten eine Aluminium legierung mit hohen Magnesium-Chrom Anteil haben.
      Also nicht beschichtet zwecks Start/Stop etc ?
      Auf den Bildern seh ich da auch nix ... deshalb die Frage ?

      Die KW Lager vom 50d , da ist die obere und untere Lagerschale wohl unterschiedlich ... der Kolbenbolzen hat DLC.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schinder_Hans ()

    • M550dAnton schrieb:

      Dann sollten ja keine Motorschäden bei originalen, nicht Leistungsgesteigerten Motoren auftreten?!
      Bei derartigen Leistungssteigerungen ist ein Motorschaden aber deutlich wahrscheinlicher.
      So wie mein Kollege auf Skoda geschimpft hat, er hatte ne Reparatur von über 1200 Euro an der Steuerkette. Auf meine Frage hin ob er regelmäßig einen Ölwechsel gemacht hat, kam die Antwort, " Nee, alles Geldschneiderei der Hersteller". Auf weitere nachfrage hat er dann erzählt, dass er nur das billige Öl aus dem Baumarkt nachgefüllt hat. Ich sagte dann, dass wäre ja kein Problem, wenn das Öl die entsprechende VW/Skoda Freigabe hat. Woraufhin er sagte," Was für ne VW/Skoda Freigabe ich denn meinen würde". :rolleyes:
      Was ich damit sagen will ist, dass sich bei genauerem Hinterfragen schon herausstellt warum der Motor die Grätsche gemacht hat. Natürlich geht auch der ein oder andere Motor bei guter Pflege hoch, aber oft sitzt das Problem am Lenkrad des betroffenen Autos.
    • ANZEIGE