Fernlichtassistent sowie linkes Xenon „spinnen“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fernlichtassistent sowie linkes Xenon „spinnen“

      Hallo Leute,

      bei meinem F11 LCI mit Xenon aber blendfreiem FLA tun sich nun Probleme auf...

      Das Abblendlicht passt einwandfrei, es kommt mir nur so vor als würde es sich in der Kurve nicht mitbewegen - halb so tragisch.

      Geb ich dann jedoch Lichthupe, passiert es oft, dass das linke Xenon im Fernlicht erstarrt, obwohl am Kombiinstrument weder der FLA noch die blaue Kontrollleuchte für das Fernlicht an sind. Dann muss ich ein paar mal wieder Lichthupe geben, bis das Licht wieder auf normales Abblendlicht zurück geht.

      Viel schlimmer ist es mit dem FLA: Bei Gegenverkehr schafft er es recht gut, diesen auszublenden, da bekomm ich nur selten die Lichthupe. Fährt jedoch einer vor mir, versucht er oft rechts von dem das Fernlicht anzumachen, blendet den Vordermann aber KOMPLETT an, die nötigen mich dann schon mit Nebelschlussleuchte etc.

      Dass der Fehler von der KAFAS Kamera kommt kann ich mir nicht vorstellen, da der Spurverlassensassistent einwandfrei funktioniert und die KAFAS sich ja selber kalibriert.

      Mein Wagen war nun schon 4x beim Vertragspartner aber jedesmal wieder bekomm ich ihn mit dem Fehler zurück. Getauscht haben sie immer das Scheinwerfertreibermodul. Hat irgendjemand Ansätze wo der Hund begraben sein könnte?

      Nun hab ich überlegt, wenn ich ihn auf die adaptiven LED umrüsten lasse, ob der Fehler dann verschwinden muss, da ja alle Steuergeräte neu gemacht werden müssen?

      Achja, der Wagen hatte beim Vorbesitzer einen Parkschaden wo eben der linke Scheinwerfer neu gemacht werden musste.


      DANKE schon vielmals, bin mittlerweile echt verzweifelt...

      ""
    • Bei Xenon wird das Fernlicht über eine mechanische Klappe in der Linse realisiert. Ich tippe einfach Mal ins blaue: die Klappe klemmt bei dir manchmal. Da kann man die Steuermodule so oft tauschen wie man will, das bringt nichts.
      In diesem Fall müsste der Scheinwerfer getauscht werden.

      Die Xenon Scheinwerfer können nur Abblend- und Fernlicht, selektiv Bereiche ausblenden können nur die adaptiven LED Scheinwerfer. Wenn der FLA hinter einem anderen Fahrzeuge das Fernlicht einschaltet hat er den Vordermann einfach nicht erkannt.


      Gruß
      Michael

    • Moin, ich würde mal versuchen wen du nachts irgendwo bist, der besagte Scheinwerfer nicht abblendet, mal kurz an zu halten und beim besagten schweinwerfer vorn sanft mit der Hand gegen zu klopfen, und wen er dann abblendet ist es wahrscheinlich die Klappe.

      Denke mal den FS wirst du ja evtl schon ausgelesen haben.

      Gruß Jens

    • Ich muss mein Posting weiter oben leider korrigieren. Der blendfreie FLA ab 2013 arbeitet mit einer Walze die verschiedene Aussparungen hat. In Verbindung mit einem Schwenk des Scheinwerfer zur Seite können tatsächlich Bereiche ausgeblendet werden.
      Es gibt also keine Klappe die klemmen könnte.
      Sorry

      Gruß
      Michael

    • 850222 schrieb:

      Ich sehe da keine bewegliche Klappe mehr, wird alles über die Walze geregelt würde ich sagen.
      [Blockierte Grafik: https://www.newtis.info/tisv2/obj/IoWTgZLj]
      Das ist der Shutter fürs Fernlicht. Das ist vom selektiven Abblenden getrennt, es werden nicht alle Aufgaben von der Walze übernommen.
      Wird auf dem einen Foto nur nicht erwähnt, auf welches du dich beziehst.
      Mein 530d

      No price to great, no distance too far - Celldweller
    • OK, jetzt ist mein Interesse geweckt :)

      Ich denke trotzdem dass die Klappe, die man im TIS sieht, fest montiert ist.

      Ich habe bei Hella ein paar Bilder gefunden, hier sieht man auch nur die Walze und keine separate Klappe für das Fernlicht. Ich denke die Walze hat verschiedene Positionen für Abblendlicht, vollständiges Fernlicht, Fernlicht mit Aussparungen (diese werden dann durch schwenken des Scheinwerfers vor das auszublendende Objekt gedreht).

      FF_Scheinwerfer_VarioX_1_700x350.jpg


      Und hier (Variox System, ganz unten):

      hella.com/techworld/de/Technik…inwerfer-Lichtsystem-663/


      Es gibt auf Youtube auch ein paar Videos vom blendfreien FLA. Hier ist der Übergang von Abblend auf Fernlicht immer "sanft". Bei der klassischen BiXenon Klappe passiert der Wechsel abrupt.

      Im Schaltplan findet sich auch nur noch die "variable Blende", keine zusätzliche Klappe:
      newtis.info/tisv2/a/de/f11-520…eadlight-flasher/Iz2OAiCU



      Gruß
      Michael

    • 850222 schrieb:

      Die Xenon Scheinwerfer können nur Abblend- und Fernlicht, selektiv Bereiche ausblenden können nur die adaptiven LED Scheinwerfer. Wenn der FLA hinter einem anderen Fahrzeuge das Fernlicht einschaltet hat er den Vordermann einfach nicht erkannt.


      Gruß
      Michael
      Im LCI können auch die Xenon in zusammenhang mit dem Kurvenlicht blendfrei auf- und abblenden, nicht nur ein/UA:

      AltinB1306 schrieb:

      Oder FRM hat nen Fehler und gibt das Signal für die Klappe nicht aus ;)
      An das FRM hab ich auch schon gedacht. Was genau macht das FRM in Zusammenhang mit dem Scheinwerfer? Lt. TIS wird jedes Signal, welches das Scheinwerfertreibermodul erhält, vom FRM ausgegeben?

      Ich bin heute morgen im Nebel gefahren, und hab mal Videos gemacht, auch eins von der Autobahn...hier die Links:

      youtube.com/watch?v=Lw6mHMyDEL8&feature=youtu.be

      Auf mich wirkt's als würde der rechte Scheinwerfer zu weit nach links leuchten? Ausserdem geht der Scheinwefer in der Kurve gar nicht mit, sondern bleibt starr, so wie ich das sehe, das sollte er doch auch können?

      Zweites Video von der AB:

      youtube.com/watch?v=3cHAYfuHAgY&feature=youtu.be

      Wirkt auf mich als würde der re. Scheinwerfer den LKW beim FLA anblenden, seht ihr das auch so? Evtl. gibt's auch beim rechten Scheinwerfer ein Problem mit der Klappe, die sich bewegt?


      Was würdet ihr in meiner Rolle machen? Nach 4 Werkstattbesuchen bin ich wenig zuversichtlich. Habe das Auto erst seit Ende Mai, würdet ihr auf den adaptiven LED umrüsten?
    • Beim Aus- und Einblenden von Autos etc. ist der Übergang sanft, richtig.
      Mach mal das Experiment und betätige im Stand die Lichthupe - da hört man die Klappe sogar und der Übergang ist aprupt. Die Aktivierung des Fernlichts ist von der Ausblend-Funktion entkoppelt, die Scheibe zum Ausblenden wäre z.B. bei Lichthupe viel zu träge.
      Wie gesagt, das ist die eigentliche Definition von Bi-Xenon, dass du nur einen kombinierten Xenonbrenner für Abblend- und Fernlicht hast, dessen Lichtausbeute durch den Shutter gesteuert wird.
      Die bewegliche Scheibe die für das Ausblenden des Gegenverkehrs sorgt, arbeitet auch logischerweise nur bei aktivem FLA UND aktivem Fernlicht - quasi bei "Shutter offen" - und hat mit dem Einschalten des Fernlichts nichts zu tun. Wenn du beispielsweise in einer Kolonne fährst und Gegenverkehr kommt, blendet der FLA komplett aus - und das mittels "harter Umschaltung" durch Schließen des Shutters.

    • @cpdp

      Das FRM steuert die kompletten Scheinwerfer, egal ob Abblendlicht, Blinker, etc.

      Das FRM gibt das Signal weiter an den Scheinwerfer/TMS (Steuergerät im Scheinwerfer) und je nach gewünschter Aktion, geht der Befehl vom FRM direkt an den Scheinwerfer (zB blinken, Abblendlicht) oder an das TMS, welches das Signal dann verarbeitet (Tagfahrlicht/Ringe zB)

      Es gibt also im kompletten Lichtsystem 3 essenzielle Teilnehmer;
      FRM, TMS und Scheinwerfer.

      Problem hierbei ist, dass die Klappen direkt vom FRM gesteuert werden, sprich das TMS kann ausgeschlossen werden. Entweder hat das FRM was, oder die Blende.

      FRM kann man ein neues verbauen und probieren, bei dem Shutter vom Scheinwerfer wird es schon schwer, weil du nicht an ihn rankommst, ohne den Projektor auszubauen. Das geht dann nur mit dem Tausch der Streuscheibe einher...
    • Problem hierbei ist, dass die Klappen direkt vom FRM gesteuert werden, sprich das TMS kann ausgeschlossen werden. Entweder hat das FRM was, oder die Blende.
      Laut Schaltplan gibt es eben keine Klappe mehr.

      Schaltplan (SPP) Abblendlicht, Fernlicht
      Anwendung: P524 (Adaptive headlights) NOT P552 (Adaptive LED headlights) <a title="Manufacture date (from)">2013/07+


      newtis.info/tisv2/a/de/f11-520…eadlight-flasher/Iz2OAiCU


      hier der ganze Scheinwerfer:
      newtis.info/tisv2/a/de/f11-520…iver-module-left/Iz0Gpl0F



      Zum Vergleich hier der Schaltplan normales BiXenon (-6/2013)
      newtis.info/tisv2/a/de/f11-520…headlight-flasher/fDyHnfc

      Hier sieht man die Klappen noch.



      Gruß
      Michael
    • Die Klappe ist dort nicht mehr explizit eingezeichnet, aber für die Grundfunktion des Fernlichts verantwortlich.
      Es gibt auch F11 LCI mit Xenon, aber ohne FLA (zugegeben, selten - aber es gibt sie :D) - gäbe es dort die Klappe nicht, hätten diese Fahrzeuge kein Fernlicht :)

    • Wir reden hier aber nur von P524 (Adaptive headlights) ab BJ 07/2013 und nur darauf beziehen sich die Schaltpläne.

      Normales BiXenon im LCI hat natürlich eine Klappe.

      [edit]
      hier ist der Plan normaes BiXenon, ab 07/2013, wie man sieht mit Klappe
      newtis.info/tisv2/a/de/f11-520…eadlight-flasher/Iz2acPpM


      Da der Scheinwerfer des TE sowieso ein Problem hat, ist er doch bestimmt zur Obduktion freigegeben. Ich würde sagen wir sägen das Ding einfach mal auf und schauen nach :)




      Gruuß
      Michael

    • ANZEIGE