Welchen F10 habe ich? und was geht beim Motor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 140 tkm ist nicht wirklich viel für ein N57. Da würd ich mir keine Gedanken wegen dem Chip machen, Hauptsache das macht einer der Ahnung hat. Und wenn der DPF raus kommt kann der TÜV ehe nichts machen weil die es nicht messen können ob mit oder ohne Rüssel. Hauptsache es nicht in Fehlspeicher hinterlegt.

      ""
    • Keiner zwingt dich dazu, ist jedem selbst überlassen was Mann mit seinem Auto macht. Die Frage war, was der Motor haben kann und welche Maßnahmen man treffen muss um es so langlebig zu fahren wie es geht.

    • Ich finde brutal wie das Auto bzw der Motor hier so runtergedeckelt wird... Als wäre er bald Tot! :thumbdown:
      Es wurde aber auch erklärt was präventiv gemacht werden muss, dann kann er auf jeden Fall optimiert werden. Einer mit Ahnung, ein sauberes Kennfeld und du wirst viel Freude haben!

    • Gibt hier im Forum so den einen oder anderen Experte, die alles was Bmw herstellt nur als Schrott darstellen.

      Bisschen Zuviel Autobild oder ams gelesen.


      ja, das 8hp45 ist etwas schwach für das Potential vom N57.
      Ja, die Motoren haben ab und zu mal Lagerschaden oder Kettenprobleme.

      Aber zeigt mir mal einen Benz CDI oder Vag tdi welcher ohne Probleme 2,7- 3 bar Ladedruck verträgt ohne mit der Wimper zu Zucken!

    • Hör bloß auf mit VAG! Habe vor 2 Jahren am A7 komplettes Getriebe überholt weil die DSG Kupplung verbrannt ist. Und die Steuerkette rasselt die ersten 1-1,5 sek beim starten. Ist laut Audi alles normal :thumbsup:

    • Kupferzupfer schrieb:

      Hauptsache der nächste verklagt Dich nicht wenn der DPF weg oder hohl ist
      man kann vorm verkauf n vollen gebrauchten einbauen... sowas findet sich immer mal wieder im netz...

      ich werd mir auch irgendwann einen vollen kaufen und in den keller legen....

      oder die kiste solange schrubben bis die eh nur noch für den export taugt :)
      Navi Road Map Experte 2020-2 - MASK CCC CIC NBT EVO - PM an mich

      >> Welche Road Map bei welchem Navi? - Hier klicken <<

      ja, ich hasse auch Montage!
    • oemworks_pat schrieb:

      Ich finde brutal wie das Auto bzw der Motor hier so runtergedeckelt wird... Als wäre er bald Tot! :thumbdown:
      Es wurde aber auch erklärt was präventiv gemacht werden muss, dann kann er auf jeden Fall optimiert werden. Einer mit Ahnung, ein sauberes Kennfeld und du wirst viel Freude haben!
      Ja, ne. Also, wenn man den Motor rausrupft und neu aufbaut, dann denke würde das Sinn machen. Kommt drauf an wie der Rest der Kiste und das Getriebe da steht. Motor alleine ist ja nur die halbe Miete bei der heutigen Getriebegeneration. Und bei Getriebepreisen zwischen 3500-12.000€ (orig BMW) kannst bald ein neues/altes Auto dafür kaufen.

      Also Bastler der nur fürs Auto arbeiten will und Freizeit hat... nix wie ran. Früher hast einen Motor am Wochenende ausgebaut, überholt, wieder eingebaut. Schafft man heute leider nicht mehr.

      Für mich würde ich da was besseres kennen.

      BMW Leasing sagt: Nach 150.000km sind unsere Autos kaputt.
      http://www.spiegel.de/.../...stung-von-150-000-km-voraus-a-855355.html

    • Hab jetzt 130.xxxkm. Fahre seit 30.000km Leistungsgesteigert, seit 15.000km mit 420PS bei 258PS Serie.

      Dass bei 130tsd km keine Kennfeldoptimierung machen darfst ist Bullshit!

      Wer es als Hobby sieht, oder sich etwas damit beschäftigt und das machen hier wohl fast alle, der pflegt ihn auch und dann hält der Bock!

    • oemworks_pat schrieb:

      Hab jetzt 130.xxxkm. Fahre seit 30.000km Leistungsgesteigert, seit 15.000km mit 420PS bei 258PS Serie.

      Dass bei 130tsd km keine Kennfeldoptimierung machen darfst ist Bullshit!

      Wer es als Hobby sieht, oder sich etwas damit beschäftigt und das machen hier wohl fast alle, der pflegt ihn auch und dann hält der Bock!
      selbst bei weit über 200tkm kann man den problemlos leistungssteigern.
      Vorher Logfahrt machen und schauen wie gut er da steht und fertig.
      Die Dinger halten das problemlos aus.
      Selbst auf über 400ps machen geht da noch problemlos.
      Technik muss halt fit sein.

      SamTE schrieb:

      Ja, ne. Also, wenn man den Motor rausrupft und neu aufbaut, dann denke würde das Sinn machen. Kommt drauf an wie der Rest der Kiste und das Getriebe da steht. Motor alleine ist ja nur die halbe Miete bei der heutigen Getriebegeneration. Und bei Getriebepreisen zwischen 3500-12.000€ (orig BMW) kannst bald ein neues/altes Auto dafür kaufen.
      Also Bastler der nur fürs Auto arbeiten will und Freizeit hat... nix wie ran. Früher hast einen Motor am Wochenende ausgebaut, überholt, wieder eingebaut. Schafft man heute leider nicht mehr.

      Für mich würde ich da was besseres kennen.
      alles was du hier schreibst ist völliger Blödsinn, das zieht sich aber eh wie nen roter Faden durch alle deine Beiträge was du hier im Forum schreibst.
      Du hast keinerlei Ahnung von den N57 Motoren.
    • M550dAnton schrieb:

      Gibt hier im Forum so den einen oder anderen Experte, die alles was Bmw herstellt nur als Schrott darstellen.

      Bisschen Zuviel Autobild oder ams gelesen.
      Da stimm ich dir absolut zu.
      Finde es schrecklich wenn SamTE immer seinen Senf zu jedem Topic abgeben muss. Sorry aber wenn man konstruktiv nichts beitragen kann und nur alles schlecht redet, bitte einfach lassen.
      Du hast vielleicht einfach Pech gehabt mit deiner Kiste. Muss aber nicht heißen, dass es jedem anderen auch so geht.

      Ich fahre optimiert auf 320Ps und 700Nm ohne Probleme seit 50kkm, hab jetzt knapp 200k auf der Uhr.
      Keine Probleme bis jetzt.
      Ölwechselintervall verkürzt auf 12 - 15k und alles ist gut. Öl kostet ja nicht viel, da wechsel ich lieber öfter.
      ASB gereinigt, AGR Rate reduziert, DPF optimiert

      Bestes Auto das ich je hatte, Punkt.
    • Zum Thema Öl.. hab ja ne Öldruckanzeige und mein Öl ist nun ca 12.000km drin. Im Stand schwankt der Druck nun viel mehr, bis runter auf 0,6Bar wenns richtig heiss ist. Vorgabe von BMW sind eigentlich 1,2Bar im Standgas. Das hatte ich Anfangs auch.
      Ölwechsel steht nun die Tage an und ich werde wenns wirklich stimmt dass es am alter vom Öl liegt berichten. Ich vermute stark es ist einfach verschlissen.

      Wenn ich nun bedenke dass man 30.000km damit fährt kanns doch auch am Öl liegen warum einige verrecken...

    • oemworks_pat schrieb:

      Zum Thema Öl.. hab ja ne Öldruckanzeige und mein Öl ist nun ca 12.000km drin. Im Stand schwankt der Druck nun viel mehr, bis runter auf 0,6Bar wenns richtig heiss ist. Vorgabe von BMW sind eigentlich 1,2Bar im Standgas. Das hatte ich Anfangs auch.
      Ölwechsel steht nun die Tage an und ich werde wenns wirklich stimmt dass es am alter vom Öl liegt berichten. Ich vermute stark es ist einfach verschlissen.

      Wenn ich nun bedenke dass man 30.000km damit fährt kanns doch auch am Öl liegen warum einige verrecken...
      mit frischem Öl wird sich der Druck wieder erhöhen.
      Meistens hört man das verschlissene Öl auch am Motorlauf, dieser wird dann bisschen lauter.
    • ANZEIGE