Bremsbeläge Hinten wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsbeläge Hinten wechseln

      Halllo zusammen,

      bestimmt habt ihr es auch schon gesehen^^ die Bremsen halten dank der neuen technologien nur noch 30k kilometer, wenn überhaupt.

      Nun war meine Frage wie man die wechselt, klar vorne ist einfach^^ belag raus, Stift zurück, belag rein, fertig. Hinten haben wir aber die neue "Handbremse" mit drauf. Nu hab ich gelesen es geht auch ohne Diagnosegerät die Parkbremse zu lösen und zu wechseln.
      Dies kann man indem man den Parkmotor freilegt. Dazu muss man den Stecker ziehen, das Gehäuse am Sattel öffnen, Kolben mit Torx zurück drehen (oder motor an 12V batterie stecken), danach die Sattel raus neue rein, alles wieder zusammenbauen, fußbremse 10 sekunden halten, handbremse anziehen loslassen und fertig.
      Klar noch die Serviceanzeige resetten und fertig.

      habt ihr schon Erfahrung damit?

      LG Hagbrain

      ""
    • Ist ein Sicherheitsrelevantes Bauteil da lass ich lieber die Fachwerkstatt ran, zumindest solange noch Gewährleistung auf das Fahrzeug ist. Meine Bremsen sind hinten jetzt 34000 km alt. Die Service-Anzeige zeigt 2000 km bis zum wechseln, macht also eine Lebensdauer der hinteren Bremsbeläge von min. 36000 km.

      Gruß Zalira

    • Pfälzer schrieb:

      Wow und ich dachte meine mit fast 30tkm halten schon lange. fährst du mehr Langstrecken?

      Ich werd beim Wechsel auf alle fälle Versuchen das ganze auf Kulanz zu bekommen....

      Ich bin der zweite Besitzer des Fahrzeuges habe ihn mit 22000 km übernommen. Mein Vorbesitzer war BMW Abteilungsleiter der viel zu den Betriebsstellen des BMW Konzernes Gefahren ist. Übernommen habe ich Ihn mit einer Service-Anzeige von 7500 km, ich selber fahre Kurzstrecken und Langstrecken ziemlich gleich und recht zügig. Durch vorausschauende Fahrweise vermeide ich Vollbremsungen. Die vorausschauende Fahrweise habe ich durch meinen Hund gelernt, dieser fliegt dann nicht mehr durch seine Hundebox.

      Gruß Zalira
    • Die Anzeige hinten ist ein Schätzeisen und mehr als ungenau.
      Meist ist noch material drauf für 10tkm wenn lt bc der Wechsel ansteht.
      Man muss mit dem tester den Sattel hinten in grundstellung fahren beim Wechsel.

      I ///M FAN
    • Mit Tester zurückstellen

      genau dies soll ja mit dieser Technik vermieden werden. Also dass man einen Tester benötigt um die Parkbremse zurück zu stellen.

      Ich hab jetzt ca. 23t Kilometer drauf und in 7t muss gewechselt werden.. aber mal erlich ich finde das viel zu früh.. vorne will auch schon in 15t gewechselt werden. Ich bin der Meinung dass ich wenig Bremse, erstrecht wegen der vielen Autobahnstrecken. Nunja, vorne muss man ja nur den Bolzen zurück drücken, hinten muss man soweit ich gehört habe den Parkmotor etwas überlisten, indem man ihn mit einem Torx zurück dreht oder eine Batterie an die + - Klemme vom Stellmotor anschließt. Dadurch benötigt man keinen Tester um die Bremse zu stellen.

      Ps. Bremsenwechsel soll fast 400 Euro kosten ;) und dass alle 30t Kilometer? Das finde ich etwas viel..

    • Hallo Leute,

      ich beobachte seid ein paar Wochen folgendes Phänomen. Ich habe mittlerweile 39000 km auf dem Tacho stehen und mein Bordcomputer zeigt mir das ich die hinteren Bremsbeläge noch immer nicht wechselt werden müssen. Er gibt mir sogar die Anzeige das ein Wechsel jetzt erst in 2300 Km fällig ist, Vor 5000 km hatte er mir noch ein Belagswechsel in 2000 km gezeigt. Hat einer von Euch ähnliches. Mein Freundlicher sagt alles OK zum Ende der Belagsstärke dauert es immer ein wenig.

      Gruß Winni

    • Muss ich auch in 1000. Aber die Vorderen.
      Haben auch gute 40tkm (15tkm davon bei mir) gehalten.
      :rolleyes:

      Und die 100tkm aufm KM-Zähler kommen näher und näher :thumbdown:

      Wenn Sie merken, dass ihre Ansprüche den Standard verlassen haben, sollten Sie das Gleiche tun. :whistling:

    • Ps. Bremsenwechsel soll fast 400 Euro kosten ;) und dass alle 30t Kilometer? Das finde ich etwas viel..

      Bei Andreas haben die hinteren Bremsbeläge, Verschleißsensor und Montage beim F11 535d knapp 220 EUR gekostet. ;)
      Ich finde das geht noch bei der großen Bremse.
      Offizieller Ansprechpartner BMW Matthes
      BMW Matthes Preislisten --> *klick mich*

      Codierer für F-Modelle im süddeutschen Raum. ;)
      Bei Interesse an Nachrüstungen einfach melden.
    • rosswell schrieb:





      Zitat



      Ps. Bremsenwechsel soll fast 400 Euro kosten ;) und dass alle 30t Kilometer? Das finde ich etwas viel..

      Bei Andreas haben die hinteren Bremsbeläge, Verschleißsensor und Montage beim F11 535d knapp 220 EUR gekostet. ;)
      Ich finde das geht noch bei der großen Bremse.
      Servus,

      also ich telefoniere gerade die örtlichen BMW-Händler
      rund um München ab und bekomme Preise für Bremsen HA (nur Beläge) von
      350-550€.

      Ich frage mich wie die so unterschiedliche Preise aufrufen können...

      Hat einer einen Tipp für eine gute Werkstatt in oder um München mit einer vernünftigen Preisgestaltung?
    • Hi,

      warum muss es unbedingt ein BMW Händler sein?? Die Bremse kann dir jede KFZ Werkstatt wechseln. Das Einzige was man braucht ist das Rückstellwerkzeug und das ist in jeder Werkstatt vorhanden. Arbeit ist vielleicht ne Stunde und gut is.

      Ich mach das schon seit Jahren selbst und wenn ich lese, dass da einer 500 Euro für nimmt, dann stellen sich mir die Nackenhaare auf. Das ist einfach nur Abzocke.

      MfG

      Jens

    • OT zu den Preisen:BMW gibt die so genannten Arbeitswerte (AW) vor.
      Also die HA Bremse "kostet" dann z.B. 12 AW.

      Den Preis pro AW darf die BMW Werkstatt meines Wissen nach in gewissen Grenzen selbst festlegen.
      So kommt dann eine Differenz zusammen.

      Dazu kommt das die Händler bei TEilen auch zum Teil selbst den Preis vorgeben können.
      Ein Beispiel für ÖL:
      In Wesel 20 Euro pro Liter und in DDorf 30 :)
      Im Netz 6 Euro.

    • NACHFRAGEN:

      - mal angenommen man wechselt selbst Bremsklötze der HA nach Hinweis von Chris.2006 (Anzeige bei mir sagt 1600km)

      1. WIE stellt man ohne Diagnosegerätschaften die Infoanzeige im Navi-Prov zurück??

      2. Bremsklötze/Teile bei BMW original kaufen oder gibt es einen GUTEN Anbieter auf dem Freien Markt?

      3. außer den Bremsklötzen HA ist bei erreichen Verschleißgrenze noch etwas an Teilen zu tauschen? (Halter, Spangen, Verschleißsensor usw?)

      danke f d Info im Voraus

    • ANZEIGE