Bremsscheibenschlag messen

  • Hallo, ich fahre einen 518d B47 aus 2015 (bitte nicht erschlagen 8o)


    mit dem auto bin ich mega zufrieden, auch mit der leistung. habe das auto beim bmw händler sehr sehr günstig geschossen, eben weil es ein 518d war und keiner ihn haben wollte.


    habe damals beim kauf sofort die bremsen va machen lassen, durfte zum bmw händler sogar die teile mitbringen und gab auch sogar einen offizielen eintrag in die servicehistorie.

    bremsen waren ate mit ate ceramic belägen und warnkontakt. ich durfte natürlich zugucken und der monteur hat saubere arbeit geleistet. das war im september 2019.


    seit längerer zeit ist mir ein vibrieren und lenkradflattern aufgefallen. böse erinnerungen an meinen e39 bei dem ich alles neu hatte.



    wie hoch darf der bremsscheibenschlag sein? will mir eine messuhr mit magnetstativ kaufen.


    woran erkenne ich ob das flattern vibrieren von vorne oder hinten kommt? bis die messuhr kommt dauert ja paar tage.

    hinten ist die bremse auch blad durch, obwohl da schon seit sehr langer zeit 6000km steht.



    wünsche euch noch einen schönen 1. mai und bleibt gesund

    ""
  • Wenn der Lenkrad flattert ist definitiv die Vordere, sehr selten das Hinten ein Problem hat weil nur < 1/2 Bremskraft.


    1) Auf der Bremsprufstand kann man schon sehen etwas, Anzeige geht leicht rauf und runter.


    2) Zum messen muss alles sehr stabil sein. Möglich am Auto aber besser abgebaut. Wieviel ? sehr wenig, <0,1.


    Wieviel Km drauf ? Vordere Zugstrebe und Querlenker könnte auch Spiel haben das verstärkt der Flattern etwas.

    MFG,
    MunichMark
    2014 535XD
    Luxury Line
    Alpinweiss / Mocca
    AC Schnitzer FW 30-30
    Race Chip GTS Black - Eingetragen
    18" Michelin Pilot Supersport
    bzw. PA4 Winter

  • auto ist jetzt bei 104.000km. zugstreben querlenker usw sind noch gut. hat im dezember 2020 noch fahrzeugcheck bei bmw gehabt.


    0,1mm oder 0.01mm??????


    es ist ein richtiges flattern, ein vibrieren, dass man ordentlich spürt. wenn ich bei höheren geschwindigkeiten stärker auf die bremse trete, vibriert das ganze auto. ist halt nicht ganz so Premiumklasse-like. hatte die selben probleme schon beim e39, bei dem ich alles neu hatte. alles von lemförder. ging ordentlich in die tasche.


    hatte vorher auch schon vw und eine hässliche a klasse (1. generation) die hatten keine probleme mit so etwas. das ist echt schlimm beim 5er.

  • vielen dank, die seite kenne ich schon, aber 0,07mm ist keine herstellerangabe.

    Und ?

    Meinst du, dass dein BMW anderen physikalischen Gesetzen gehorcht als alle andere Fahrzeuge mit Scheibenbremsen vorne ?

    Wenn du tatsaechlich ein Zehntel Millimeter Taumelschlag vorne haettest, dann wuerde dein Lenkrad dich, ab einer gewissen Raddrehzahl, "verpruegeln"

  • ich dachte ihr kennt die herstellerangabe. 0,07mm ist schon ordentlich

    aber ich denke ich komme nicht drum rum dass vorne die bremsen auch neu kommen :( schrecklich

  • Was willst Du denn da noch messen, wenn Du Vibrationen im Lenkrad hast? Entweder fährst Du die Scheiben noch bis zur Mindestdicke herunter und lebst damit oder Du kaufst neue Scheiben und Beläge.