Radlager defekt? Lautes Brummen

  • Mein F10 hat knapp 100tkm runter und ab ca. 30km/h habe ich ein lauter werdendes brummen/heulen, was bei 50-70km/h seinen akustischen Höhepunkt erreicht, zu welchem man sogar im Fussraum leichte Vibrationen verspürt. Zunächst dachte ich an die Reifen, Sägezahn oder sowas aber heute hats sehr stark geregnet und das heulen war bei 50km/h unverändert laut und deutlich. In Kurven, besonders in Rechtskurven, ändert sich die Tonhöhe, es wird dumpfer und tiefer, ab 120km/h gehts dann langsam in Wind und Umgebungsgeräuschen unter.
    Wären es die Reifen, wäre das im Starkregen sicherlich nicht hörbar gewesen und die Vibrationen sprechen auch eher für ein oder beide Radlager.
    Nun wüsste ich gerne, ob ich mit der Vermutung richtig liegen könnte, anhand des Fehlerbildes und ob das beim F10 vielleicht sogar ein bekanntes Problem ist? Evtl. ist es auch bekannt, aber was ganz anderes, hat da jemand eine Idee?
    Ist ein 2011er 525d Limo


    Gruß

  • ändert sich das Geräusch bei Linkskurven?
    Wenn es ein Radlager auf einer Seite ist dann ist es meist so das das Geräusch in den entsprechenden Kurven weggeht da das Lager entlastet wird...
    Du kannst auch mal den WAgen aufbocken und dann an den Räder rütteln. Manchmal kann man erhöhtes Spiel oder Verschleiss hören.
    Wenn du keine Mischbereifung hast, kannst du auch mal die Räder achsweise tauschen, dann kannst du die Räder als Fehlerquelle festnageln bzw. ausschliessen :-)



    Mfg

  • Wie ich schon sagte, ändert sich die Tonlage in Kurven, es geht aber nie ganz weg. In Rechtskurven wirds z.b. dumpfer, in Linkskurven bleibts unverändert. Morgen werd ich mal hochbocken und die Räder prüfen, soweit das machbar ist, aber tauschen kann ich wegen Mischbereifung nicht.


    Gruß

  • Ich denke auch das es das Radlaager ist. Unwahrscheinlich das es die Reifen sind. Wenn du es dennoch ausprobieren möchtest: Hast du keine WInterreifen?


    Gruß Paul

  • Leider noch nicht, sonst hätte ich die Option auch in Betracht gezogen. Hab den Wagen noch nicht so lange und muss zum Saisonende erst noch passende Winterräder auftreiben......

  • Also ich hab jetzt beide Räder vorne mal hochgebockt und frei gedreht. Da die Bremsscheiben etwas eingelaufen sind, hört man bei beiden auch ein leichtes Schleifen der Beläge, die Räder drehen sich aber ganz leicht und frei. Bei langsamen drehen würde ich auch nicht denken, daß die Radlager was haben, da es auch kein Spiel gibt o.ä. was auf Verschleiss deuten würde. Gebe ich den Rädern aber richtig Schwung, soviel das eben per Hand möglich ist, taucht ein leises Rattern auf und das links deutlicher wie rechts (Links vermute ich auch den Defekt von der akustischen Ortung her beim fahren).

  • Was war nun das Problem und wie hast du es gelöst? War es das radlager?

  • Sorry, hatte den Beitrag nicht mehr abonniert, es waren tatsächlich die Reifen! Zunächst wollte ich es ignorieren bis irgendwann zwangsläufig neue Pellen gekommen wären, aber letztlich hats mich dermaßen wahnsinnig gemacht, daß ich vorne zwei neue Reifen geholt hab und seitdem ist alles ruhig.

  • Das waren die original Reifen die auch neu auf dem Auto drauf sind. Vermutlich nicht der erste Satz aber auf jeden Fall Conti Sport Contact RunFlat.....

  • Hi,

    Hat noch weng ein ähnliches Fehlerbild gehabt?


    Hab glaub das selbe Problem. Ziemlich gleiche Fehler bzw Geräusche wie oben beschrieben.


    das Geräusch kommt klar von hinten und wenn ich nach links lenke wird es richtig laut.


    kann wer noch n Tipp geben?


    Gruß

  • Radschrauben kontrollieren, andere Räder aufstecken und damit Probefahren, oder hochbocken und jedes Rad einzeln prüfen (schnell von Hand drehen, Axialspiel prüfen rechts-links, oben-unten, etc.)