BMW F11 vFL 530d quietschendes Lenkrad beim Rangieren (auf Betriebstemperatur)

  • Guten Morgen liebe F10/F11-Gemeinde,


    ich bin langjähriger E39-Fahrer und Forennutzer und habe vor ein paar Tagen den F11 530d BJ 2011 meines Vaters übernommen.
    Der E39 durfte nun mit fast 20 Jahren und 300.000 KM in Rente gehen ;-)


    Der F11 hat nun 175000 KM runter und hatte ein paar kleine Wehwehchen.


    Ein paar Sicherungen waren hinüber, erledigt.
    Die Luftfedern waren hin, erledigt.
    LMM Fehler P0101, LMM ist bestellt.


    Einziges Problem, dass jetzt nun noch besteht: Das Lenkrad, bzw. die Lenkung quietscht ekelhaft beim Rangieren.


    Dieses Quietschen erscheint jedoch erst, wenn ich ne Weile gefahren bin. Im kalten Zustand ist nichts zu hören und wird dann langsam lauter, je wärmer der Wagen wird. Das Geräusch ist von innen wie außen gut hörbar.


    Das Quietschen ist auch nicht permanent, sondern in bestimmten Lenkradpositionen vorhanden und auch mit der Hand spürbar.


    Das Ganze ist auch Geschwindigkeitsunabhängig. Wenn ich also z.B. durch eine 90 Grad Kurve fahre, dann höre ich das Quietschen auch.
    Das Quietschen kommt auch immer an den selben Lenkradpositionen. Daher dürfte das Problem ja eigentlich nicht vom Lenkgetriebe kommen, denn dann würde sich ja die "Quietschposition" des Lenkrades bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten auch ändern. Bei ausgeschaltetem Motor ist das Quietschen auch vorhanden.


    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.


    Nach Recherche hier im Forum habe ich auch bereits die Gummitülle in der Stirnwand, sowie das Gelenk und den dazugehörenden Kunststoffring im Motorraum mit Ballistol Teflon spray geschmiert. Hat leider nichts gebracht.


    Der Wagen hat kein xDrive.


    Bevor ich nun zum :) fahre, würde ich gerne noch eure Meinung hören.



    Hier noch ein Video dazu:


    ""
  • Hast ja die Sonderausstattung Starwars LIghtsabre! 8o


    Spass beiseite, ich kann das Geräusch nicht zuordnen. Vielleicht mal mit einem Helfer gucken ob du das Bauteil zuordnen kannst. Lenkgetriebe, vielleicht bewegende Teile in der Lenksäule?
    Schonmal versucht die Adaptionen Lenkgetriebe zurückzusetzen? Schaden wird es nicht...

    Nachrüstungen: ACC, Kollisionswarnung, HUD, SVW, SWW, RFK, Spiegelpaket, Lenkradheizung, 6WA, Automatische Heckklappe, Apps, verschiedene Codierungen...

  • Danke für deine Antwort.


    Ich hab in 2 Wochen einen Termin beim :) . Mal sehen, was der dazu sagen.


    Das Quietschen ist übrigens nicht zu hören wenn man das Lenkrad langsam bewegt.
    Nur bei schnellen Lenkbewegungen, wie z.B. beim Rangieren ist es zu hören.

  • Schonmal das Servoöl geprüft?


    Gestern habe ich das Servoöl bei unserem Beetle gewechselt, und nach dem auffüllen war zuerst zu wenig drinnen und es hatte so gequietscht wie bei dir, allerdings durchgehend


    Nach den Bildern bei Leebmann hat der F11 hat ja eine Elektro Unterstützung, evtl ist der E Motor hinüber.

  • Der Wagen hat kein xDrive.


    Das Geraeusch kenn ich. Hatte ich auch mal. In der Werkstatt wurde daraufhin die Gummimanschette unten in der Durchfuehrung zum Motorraum eingefettet und seitdem ist Ruhe.

    Die Manschette habe ich bereits mit ordentlich Ballistol Teflon Spray eingesprüht. Hat leider garnichts gebracht... nicht die kleinste Veränderung.



    Komisch ist auch, dass das Quietschen nur bei warmen Motor kommt. Im kalten Zustand ist Ruhe. Das spricht ja für irgendwas, dass seine Konsistenz ändert. Z.B. irgendein Öl oder eine andere Gummimanschette oder sowas.


    Die Lenkung funktioniert ansonsten tadellos. Kein Ruckeln, keine Schwergängigkeit oder Ähnliches.

  • Das Geräusch kann nach meiner Recherche 2 Ursachen haben:


    - Die Lenkmanschette über den Pedalen, die du ja schon eingefettet hast.


    - Den Schleifring im Lenkschaltzentrum, also wenn man das Lenkrad abnimmt der Ring dahinter der sich mit dreht. Hier ist wohl ein Fett drin, dass mit der Zeit verschwindet.
    Man kann das ganze wohl auch zerlegen, aber das Problem ist die Codierscheibe, die wohl wieder exakt eingesetzt werden muss, was nicht so einfach ist.


    Die Anleitung findet man unter www.newtis.info. Allerdings glaube ich war das nicht unter F10, sondern beim E90 gelistet. Vllt. findet ja auch die google Suche was wenn man nach Codierscheibe sucht.


    Man kann natürlich auch das gesamte Lenkradschaltzentrum (LSZ) austauschen. Kostet aber so viel ich weiß um die 400€.


    Bei mir war das Geräusch dann plötzlich weg, jetzt ist es nur manchmal noch da wenn es sehr warm ist.

  • Vielen Dank BmW_pOWer91,


    das wird mir sicherlich weiter helfen. Konnte man denn bei dir das Geräusch auch von außen hören?

  • So liebe Sportsfreunde...


    das Problem ist behoben. Irgendetwas am Lenkgetriebe ist trocken gelaufen. Genauer kann ich es nicht sagen.


    Beseitigt wurde das Problem direkt in der BMW Fachwerkstatt. Allerdings erst in der Zweiten, die ich deswegen besucht habe. In der ersten wurde mir gesagt, dass die Suche nach dem Geräusch wohl schwierig sein wird und damit einiges an Kosten verursachen würde.


    Bei der zweiten BMW Fachwerkstatt hab ich einen Kaffee bekommen und nach 10 Minuten hatten ich den Wagen ohne quietschende Lenkung zurück. Was es genauer war konnte mir die Dame nicht sagen, da der Mechaniker bereits am nächsten Auto arbeitete und ich den Leuten nicht weiter auf die Nerven gehen wollte ;-)

  • Wow, das nenn ich mal Service am Kunden. Es gibt sie wohl doch noch, die :) . Freut mich für Dich.


    Gruss Andi

  • Bei welchem Händler warst du? Ich habe das quietschen auch seit ein paar Tagen, auch wenn es noch nicht so laut ist.