Brummen beim runterschalten 8.Gang Sportautomatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, nachdem wir mit dem ersten F11 Pech bzgl Unfallauto hatten, haben wir seit kurzem einen neuen. 530d LCI mit 55.000km, keine Sportautomatik. Jedoch haben wir dieselben Symptome. Ein brummen beim runterschalten unter 1000U/min. Am stärkstem zu merken, wenn der Motor noch kalt ist. Ich habe das Ansaugrohr schon mit Filz (Beide Seiten) umwickelt und mit Kabelbieder an das Versteifungsrohr befestigt. Jedoch hat das nichts gebracht. Hat jemand nähere Informationen zu den Filzunterlagen beim Luftfilter?

      ""
    • Zwischen LuFi und Kasten kann Spiel sein, merkt man wenn man leicht dagegen klopft.
      Dazwischen kann man Filz machen, sodass eine gewisse Vorspannung entsteht und eine dämpfende Wirkung.

      Bei mir war die Ursache des Brummens folgendes:
      Die unendliche Geschichte des Brummen/vibrieren der Motorabdeckung: Lösung gefunden!

      Nachrüstungen: HUD, SVW, Lenkradheizung, 6WA, Automatische Heckklappe, Apps, verschiedene Codierungen...

    • Nur zur info, hab zwar eine Limo F10 535XD aber seit neu beim runterschalten brummt (wegen rezonance) meine Hutablage auch wenn ein Lastwagen vorbei geht oder jemand mit ein Millionen Watt Bass Verstärker in die nähe kommt...

      Hab einfach Isolierungsmittel gestopft unter der Hutablage zum vorspannen so diese geräusch ist meist weg aber leichte, kurze vibration fülle ich immer noch durch ganzes Auto (ca. 1000 RPM, gas weg, langsam rollen zum stop) Ich merke es wenig aber heute gefaheren und jetzt merke ich es wieder wegen erinnerung durch diese Forum Thema.

      MFG,
      MunichMark
      2014 535XD
      Luxury Line
      Alpinweiss / Mocca
      AC Schnitzer FW 30-30
      18" Michelin Pilot Supersport
      bzw. PA4 Winter

    • Vielleicht könne sich die Leute hier nochmal melden, die es geschafft haben die Vibrationen zu beseitigen.

      Welches Filz wurde genommen? Quelle zum kauf evtl. Und dann die Stellen wo es reingeklebt werden muss. Bekannt ist, dass die 12 von beiden Seiten mit Filz beklebt werden muss:

      [Blockierte Grafik: https://s2.imagebanana.com/file/171026/thb/GdS6pC2d.png]

      Jetzt liest man auch was von dem Teil 14, was in 12 endet. Wie sieht es da aus? Und man hört was vom Luftfilter, dass BMW da was zur "Verdickung" eingeklebt hat.

      Könne die Leute, die da Erfahrungen mit haben ausführlich drüber berichten? Das wäre super;)

    • So vor einem Jahr hatte ich ja das gleiche Problem. (Habe ja schon mal berichtet)
      Nun habe ich es durch Zufall lösen können. Ich habe ein neues Auto. Kein "Brummen" mehr und das beste: Ich spüre kein einzigen Gangwechsel mehr.
      Nach weiteren etlichen Werkstattbesuchen habe ich es im Januar eigentlich aufgegeben.

      Dann wollte ich mal jetzt vor 2 Tagen den Ladedrucksensor tauschen da welche gemeint haben es könnte auch daran liegen.
      Ich habe mir den FACET Sensor von Leebmann geholt (37€). Original glaube ich 70 oder so.
      Diesen getauscht und das Auto fährt fast perfekt.
      Leider nur eine Woche. Dann wieder sehr lautes brummen, jeden Gangwechsel wieder deutlich spürbar. Warum nur eine Woche.
      Also Motorabdeckung ab und Ladedrucksensor prüfen.
      Hier habe ich gemerkt das Kabel nach dem Stecker macht wegen der Hitze einen 90 Grad Winkel. Also Kabel gerade gebogen und eine Testfahrt gemacht.
      Ergebnis ---> Perfekt. Besser wie der neue Ladedrucksensor.

      Also ist nicht der Ladedrucksensor defekt sondern nur das Kabel.
      Diese habe ich jetzt mit Tape und einem harten Plastik Stück so befestig das es gerade bleibt und nicht mehr knicken kann.

      Nun seid 2 Tagen kein Brummen mehr und eine sehr perfekte Schaltung.
      Vielleicht hilft das jemanden.

      Danke euch

    • Ja genau der war es bei mir.
      Der war aber stärker gebogen und an dem Knick hat man die inneren Kabel auch sehr stark zusammengedrückt gespürt.

      Bei warmem Motor spürte sich der Knick wie abgebrochen an.
      Den kann man auch leicht mit der Luftfilter Abdeckung zusammen drücken. Genau dort ist eine Schraube dafür.


      Hoffe das hilft jemanden.

    • Anstatt gerade zu machen würde ich ihn reparieren ....

      Klingt ja fast nicht möglich das dies solch ein Verhalten hervorruft..... Sehr interessant.

      100 - 200 korrigiert 5.42 Sekunden ...... F10 !

      Stuttgart / Berlin / Ostsee

      Getriebespülung
      Turboladerüberholung / Turbolader Upgrades Troublemaker Turbos ( inhouse )
      Walnussschalen Reinigung
      Softwareoptimierungen inkl. Dynojet Leistungsprüfstand im Haus

      Offizieller Wagner Tuning Händler
      Offizieller ZF-Pro Tech Plus Partner für Automatikgetriebe
      KW-Fachhandelspartner 5 Jahre Garantie auf KW Fahrwerke!

    • Ich habe den Facet Sensor verbaut und den "Knick" auch gerade gemacht jedoch ohne Wirkung. Bei RIO ist das Brummen auch wieder da.

      Hast du mal probiert ohne den Ansaugkanal zu fahren? Der soll ja auch für das Brummen verantwortlich sein. Dann könnte man das schon mal ausschließen.

    • ANZEIGE