Standheizung nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mmickey schrieb:

      Mmm, meine zwar, dass die Pumpe mittlerweile vom Fehlerspeicher erfasst wird.

      Komisch wäre aber, wenn sie 20min ohne Pumpe läuft, irgendwo muss ja die Wärme hin. Müsste relativ früh wg. Überschreiten Temperatur abschalten.

      Werden die Schläuche zum Innenraum warm? Noch mal genau beobachten, was sie macht, also laufen lassen, wenn Du beim Auto bist und hier berichten ...
      Habs heute nochmal probiert. Die SH geht immer kurz an und wieder aus. Das wiederholt sich dann solange bist ich sie abschalte. Das Gebläse läuft permanent. Schläuche werdern nicht wirklich warm.
      ""
    • Hallo albern,

      wenn die SH so schnell wieder ausgeht hat sie noch keinen Temperaturstau festgestellt.
      Ich würde als nächstes die Kraftstoff- und Luftzufuhr untersuchen. Wenns die auch nicht sind, dann ists wahrscheinlich der Starter der SH.

      Gruß,
      aldor

    • Genau, mache das Spiel noch mal, dann wird sie verriegelt und es müsste auf jeden Fall ein Fehler abgelegt werden und Du weisst, was Sache ist. Mit RG bzw. I... + kannst Du wieder entriegeln ...

      Nachrüstungen: Kombi 6WA, Rückfahrkamera, abnehmbare Anhängerkupplung und Standheizung

    • Hab mit Rheingold bei gestarteter Standheizung die Status ausgelesen. Wenn die Heizung anläuft steht dort Start. In dem Moment wo sie ausgeht steht dort Regelphase. Hab das ganze Spiel jetzt mehmals gemacht. Es wird weder ein Fehler abgelegt, noch wird die Standheizung verriegelt.

    • Ist schon merkwürdig, müsste nach dreimaligen Versuch so aussehen, egal ob jetzt Sprit oder Luft fehlt oder warum auch immer die Flammbildung nicht realisiert werden kann:

      4E5A5583-949A-4BAB-8E80-28584DEDB159.jpeg

      Nachrüstungen: Kombi 6WA, Rückfahrkamera, abnehmbare Anhängerkupplung und Standheizung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mmickey ()

    • Super, danke für die Rückmeldung. Aus Deiner Schilderung kann man ableiten, dass die Pumpe vermutlich nur bei Kurzschluss (bzw. zu hoher Betriebsstrom) oder offener Verbindung Fehlerspeicher-relevant wird. Außerdem schaltet die SHZ bei (teil-) defekter Pumpe immer wieder ab, wenn ein bestimmtes Temperaturfenster erreicht wird und schaltet wieder ein, wenn unterschritten. Komisch, dass der Programmierer diesen Fall nicht abgedeckt hat und das Muster "Schalt ein, schalt aus, schalt ein ..." innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht als einen Fehler definiert und die Heizung irgendwann sperrt.

      Eines verstehe ich noch nicht: Die Pumpe an der SHZ ersetzt die Zusatz-Wasserpumpe bei Nachrüstung bzw. ist erst gar nicht verbaut, wenn eine SHZ als SA drin ist. Würde in Deinem Fall bedeuten, dass mindestens der Wasserkreislauf zum Wärmetauscher im Innenraum nur eingeschränkt mit warmen Wasser versorgt wird. Ergo dürfte es nur sehr langsam warm werden in Deinem Auto bzw. jetzt müsstet Du eine deutliche Verbesserung (auch ohne SHZ) feststellen. Kannst Du das bestätigen?

      Gruß
      Mmickey

      Nachrüstungen: Kombi 6WA, Rückfahrkamera, abnehmbare Anhängerkupplung und Standheizung

    • Ich kann keinen Unterschied feststellen. Ist genauso wie vorher. Hab die alte Pumpe mal direkt an die Batterrie angeschlossen. Das Pumpenrad hat immer nur hin und her gezuckt. Wenn ich es angeschoben hab lief die Pumpe einwandfrei. Bei nächsten anklemmen hat das Pumpenrad wieder nur gezuckt.

    • ANZEIGE