520d F11 Fehlermeldungen bei Belastung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 520d F11 Fehlermeldungen bei Belastung

      Hallo. Ich bin langsam am Ende mit meinem Latein. Ich habe den Ladedrucksteller am Turbo getauscht, Luftfilter erneuert, Ansaugbrücke gereinigt, Dieselfilter erneuert.
      Ab ca 100 km/h bekomme ich Warn- Fehlermeldungen. Wenn ich in niedrigen Gängen mal mehr Gas gebe als normal bekomme ich sie ebenso. Die Warnmeldung verschwindet jedoch wieder wenn ich Gas Weg nehme nach ca 1 km.
      297800
      Ladedrucksteller: ladedrucksteller elektrisch oder mechanisch defekt oder Übertemperatur
      297A00
      Ladedrucksteller: Ansteuerung Ansteuersignal Ladedrucksteller unplausibel
      244C00
      Ladedruckregelung: Regelabweichung Ladedruck zu niedrig/ positive Regelabweichung.
      Der F11 reagiert träge und brummt seltsam.
      Vielleicht weiß ja hier jemand etwas.


      520d F11 Baujahr 2011

      ""
    • Willkommen im Forum..

      Wie ist denn die Vorgeschichte?
      Ist das Auto original, leistungsgesteigert, wann traten welche Fehler auf?
      Wie hast du die VTG neu kalibriert? Kann sein, dass die Grundeinstellung für den Ladedruck zu offen ist.

      Gruß,
      aldor

    • Danke für die Antworten.
      Nein es ist alles original. Es wurden keine Leistungssteigerungen verbaut. Die Drallklappen habe ich mittels Zahnbürste gereinigt als ich die Ansaugbrücke draußen hatte. Ich wusste jedoch nicht das man das System mittels Software neu justieren muss wenn man den Ladedruckregler wechselt. Der Turbo ist auch leise. Kein Pfeifen zu hören. Welcher Sensor? Der oben auf der Ansaugbrücke? Ich werde mich jetzt als nächstes auf die Suche nach geeigneter kostenloser Software machen. Kann mir da jemand einen Tip geben? Rheingold? Ista ++?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bimmerfreak ()

    • Na dann erstmal RG besorgen, ENET Kabel sowieso. Voraussetzung für so eine Operation ist es, das ganze schon mit richtiger Software zu unterstützen. Ladegerät zur Unterstützund der Stromversorgung nutzen, das ganze ist nicht in 10 Minuten fertig und die Zündung muss an sein.

      Erst mal mit RG den FS auslesen, prüfplan berechnen und Schritte durchlaufen. IST und SOLL Werte werden in relevante Prüfungen gezeigt, da wird man schon schlauer. Kalibrierung wenn nötig durchführen.
      Adaptionen in der DDE löschen (die, die mit der Drucksteuerung zu tun haben, komme nicht aufs exakte Wort...).
      FS löschen wenn du alles durch hast, Probefahrt machen.

      Wenn du das durch hast dürfte es schon funktionieren, wenn nicht bitte die FS-einträge laut RG posten und die durchlaufene Schritte erwähnen.

      Gutes Gelingen!

      Nachrüstungen: ACC, Kollisionswarnung, HUD, SVW, SWW, RFK, Spiegelpaket, Lenkradheizung, 6WA, Automatische Heckklappe, Apps, verschiedene Codierungen...

    • ANZEIGE