Schlechte Schatvorgänge 8HP im Kaltlauf; Fehlerursache gefunden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlechte Schatvorgänge 8HP im Kaltlauf; Fehlerursache gefunden.

      Moin!

      Seit einiger Zeit störten mich die harten Schaltvorgänge bei kaltem Getriebe. Im warmen Zustand waren die Schaltvorgänge butterweich. Getriebespülung habe ich schon hinter mir, mögliche Fehlerursachen weiter erforscht.
      Bei warmen Getriebe oder kalt in ECO-Pro hatte ich diese Probleme nicht. Unterdrucksystem und Drallklappen in Verdacht gehabt, alles aber in Ordnung.

      Letztendlich habe ich die IST/SOLL Werte des Motors verglichen, da ich mir ziemlich sicher war, das Problem ist nicht im Getriebe sondern in der Steuerung. Dabei fiel mir auf, dass der Ladedruck IST-Wert im Leerlauf viel zu niedrig war. Da ich keine Verkokungstypische Probleme habe, hatte ich einen defekten Sensor bzw Verbindung in Verdacht. Fehlerspeicher war aber leer.
      Also mal weiter untersuchen; Laderrucksensor ausgebaut und begutachtet. Obwohl der nicht schwer von Verkokung befallen war, hatten sich irgendwie doch kleine Dreckpartikel im Röhrchen vom Sensor angesammelt, die zu einer Verengung des Durchlasses geführt hatten.
      Den Sensor vorsichtig gereinigt und alles wieder eingebaut. Adaptionen zurückgesetzt und am nächsten Tag Probefahrt im kalten Zustand.

      Sofort war bemerkbar, dass die Schaltvorgänge wieder seidenweich sind, und der Motor wieder schön spritzig ist und ein besseres Ansprechverhalten hat. Um mich nicht zu früh zu freuen, habe ich die zurückgesetzte Adaptionen hierfür verantwortlich gemacht und die langfristige Ergebnisse abgewartet.
      Jetzt bin ich fast 2tkm gefahren, die Adaptionen sollten sich inzwischen eingependelt haben. Das Ergebnis hält an, im kalten und im warmen Zustand, in alle Fahrmodi, weiche, fast unmerkbare Schaltvorgänge.

      Fazit ist es, das die Steuerung des Getriebes motortechnische Einflüsse unterliegt. Das ist zwar nichts Neues, aber es schränkt sich nicht auf Unterdruck und Drallklappen ein.
      Ein Vergleich der IST/SOLL werte beim laufenden Motor könnte bei Problemfälle am Getriebe weiterhelfen und eine Fehlersuche vereinfachen.

      Ich hoffe, ich kann hiermit weiterhelfen!

      ""

      Nachrüstungen: ACC, Kollisionswarnung, HUD, SVW, SWW, RFK, Spiegelpaket, Lenkradheizung, 6WA, Automatische Heckklappe, Apps, verschiedene Codierungen...

    • Hi @Midget,

      wie hast du den Sensor gereinigt?
      Kann man den einfach mit Bremsenreiniger fluten, oder eher 'trocken' reinigen?

      und was heißt "Ladedruck IST-Wert im Leerlauf viel zu niedrig"
      Bei mir sind's im Leerlauf ca 8% zu wenig im Vergleich zu SOLL

      Viele Grüße,
      fabs0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fabs0 ()

    • So, hab's einfach Mal gemacht, mit Wattestäbchen und bisschen Bremsenreiniger.
      War gut dreckig das Ding, das Loch bestimmt um 1mm verengt.

      Adaptionen habe ich nicht gelöscht.

      Erste Fahrt bestätigt deine Aussage, aber richtig einschätzen kann ich es erst nach ein Paar KM :)

    • fabs0 schrieb:

      So, hab's einfach Mal gemacht, mit Wattestäbchen und bisschen Bremsenreiniger.
      War gut dreckig das Ding, das Loch bestimmt um 1mm verengt.

      Adaptionen habe ich nicht gelöscht.

      Erste Fahrt bestätigt deine Aussage, aber richtig einschätzen kann ich es erst nach ein Paar KM :)
      Da war ich zu spät mit der Antwort. Hauptsache man beschädigt nicht das Innere vom Sensor, ich habe es mit einem Zahnstocher und einem Wattenstäbchen gereinigt. Ohne Bremsenreiniger.
      Schön, dass es dir geholfen hat!

      Nachrüstungen: ACC, Kollisionswarnung, HUD, SVW, SWW, RFK, Spiegelpaket, Lenkradheizung, 6WA, Automatische Heckklappe, Apps, verschiedene Codierungen...

    • Habe gestern auch meinen Ladedrucksensor gereinigt. Ich habe noch nicht die Adaptionen zurückgesetzt, aber das schaltverhalten und das ansprechen des Motors sind besser geworden. Ich bin aber noch nicht 100% glücklich, ggf kaufe ich einfach mal einen neuen.

      Seit der Reinigung bin ich ca 50km gefahren, also mal schauen wie es sich entwickelt.

    • phil93 schrieb:

      Habe gestern auch meinen Ladedrucksensor gereinigt. Ich habe noch nicht die Adaptionen zurückgesetzt, aber das schaltverhalten und das ansprechen des Motors sind besser geworden. Ich bin aber noch nicht 100% glücklich, ggf kaufe ich einfach mal einen neuen.

      Seit der Reinigung bin ich ca 50km gefahren, also mal schauen wie es sich entwickelt.
      Bevor man Geld ausgibt kann man sich die Werte ja noch mal anschauen, vielleicht ist der Sensor noch gut.

      Nachrüstungen: ACC, Kollisionswarnung, HUD, SVW, SWW, RFK, Spiegelpaket, Lenkradheizung, 6WA, Automatische Heckklappe, Apps, verschiedene Codierungen...

    • will meinen heute auch mal vorsichtshalber reinigen, schadet bestimmt nicht nach 123tkm.
      Demnächst kommt dann mal die ASB runter zum sauber machen.
      Will nicht so lange warten bis Probleme auftreten.

    • MuDvAyNe schrieb:

      will meinen heute auch mal vorsichtshalber reinigen, schadet bestimmt nicht nach 123tkm.
      Demnächst kommt dann mal die ASB runter zum sauber machen.
      Will nicht so lange warten bis Probleme auftreten.
      Dann frohes schaffen, bin auf Ergebnisse gespannt!

      Nachrüstungen: ACC, Kollisionswarnung, HUD, SVW, SWW, RFK, Spiegelpaket, Lenkradheizung, 6WA, Automatische Heckklappe, Apps, verschiedene Codierungen...

    • Welche Adaptionen habt ihr das gelöscht?
      Hab heute auf die schnelle nur die vom Luftmassensystem gefunden.
      Dort ist der Sensor aber nicht inbegriffen.
      Nur LMM, Drallklappen,.... und so.

    • ANZEIGE