Fragen/Ergebnisse zur Tieferlegung: Probleme & Unterschiede bei Komfort & Optik 518-535d (inkl. Bilder)

  • Hallo zusammen,

    leider sind mir trotz der klasse Threads noch einige Dinge und Ergebnisse unklar. Gerne möchte ich die Kenntnisse erstmal zusammenfassen und mit den Fragen verbinden:


    Status/Fragen:

    1.) der F11 startet bei mir vorne mit 39,5 und hinten mit 38,5cm bei Radhauskante bis Felgenmitte. Sind das IMMER die Standardhöhen abzgl. 15mm bei M-Fahrwerk um den Ausgangspunkt für die Tieferlegung zu bestimmen? Wie war euer Start und die Ergebnisse vorher/nacher in cm-Abstand?


    2.) Ich habe den 520d mit adaptiven Fahrwerk ohne xDrive und ohne EDC aber mit Erlebnisschalter (sportx, sport, comfort, comfortplus, eco). Höhen- und Komfortunterschiede stelle ich lediglich bei den Schaltvorgängen und dem Durchzug bei eco fest. Fehlt mir hier das EDC oder warum tut sich beim Fahrwerk nichts? Frag mich was da adaptiv ist oder ist das so minimal spürbar!?


    3.) Beim Um/Einbau der Federn gibt es scheinbar ohne Laserwerkzeug und Schablone schon Probleme. Meine Werkstatt & DEKRA-Fritze meinte ich solle beim adaptiven Fahrwerk keine Tieferlegung durchführen, da das Fahrwerk dynamisch abgestimmt ist und eine Tieferlegung dies versaut. Was sind die kritischen Punkte bei der Tieferlegung zu dieser Aussage. Ich habe beim E93 damals die Federn getauscht, alle Schrauben und Einstellungen markiert und nicht mal eine Achsvermessung beim lowtech 30/15 gemacht und hatte nach 80tkm nie Probleme und die Reifen fuhren normal ab. Der Erfolg der Tieferlegung war anfangs aber 15/05 und erst jetzt wo die Dämpfer schlapp machen liege ich bei 30/15


    4.) Komfort ist sehr wichtig für mich und ich finde den Wagen so wie er ist TOP, etwas härter wäre aber kein Problem. Bei Lowtec 30/15 des E93 hatte ich beim Komfort min. Einbußen, da die Federn progressiv waren. RFT auf 17 Zoll fuhren genauso hart (fast sogar härter) wie die 19Zoll mit non RFT und mit 19Zoll ist der E93 o.k. Radfelgenabstand nun 34cm. Wie verhält es sich mit dem Komfort beim 5er nach der Tieferlegung. Fahre jetzt 18Zoll RTF Reifen und wollte auf M409 ohne RFT umsteigen und ev. 30mm mit lowtech tieferlegen.


    5.) So wie es verstanden habe, braucht man die H&R mit 35mm und Koppelstange nicht eintragen!? Ist das bei allen Federn so mit Serienbereifung ohne Eintragung? Muss man bei genau markiert & Einbau, die Achsen vermessen lassen und wie hart wird die Kiste? Das 2. Foto hat ein Fahrwerk mit 50mm & Koppelstangen drin und sei grenzwertig vom Komfort sagt der Fahrer, wobei ich die 50mm im Vergleich zu anderen Fotos nicht nachvollziehen kann. Das 1. Foto ist meine IST-Zustand. Wie massiv sind die Ergebnisunterschiede bei den Tieferlegungen denn? Man liest hier Erfolge bei 30mm Tieferlegung mit 38cm Abstand und 50mm zwischen 33,5-35cm Abstand bei EDC, was ja genau ne Punktlandung wäre?


    6.) Optisch finde ich meines Erachtens immer 2 Fingerbreit Reifen/Randhauskante Luft optimal, was beim E93 die 34cm sind und beim F11 dann 36cm sind? Ist der Reifenumfang bei F11 größer als beim E93? Mit welchen Federn bekommt man garantiert die Tiefe hin und behält bei meinen Vorstellung den besten Komfort. Hatte zwar Lowtech im Focus, kenne aber auch nichts anderes. Vermute optisch sind die H&R sind mit 35mm perfekt ( DIMA312 siehe Bmw f11 Tieferlegungsfedern vorne einbauen wäre genau richtig). Kenn H&R aber aus den 90igern noch als knüppelhart!? Wer baut progressive Federn für den F11 (anfangs weich und kann immer härter wie beim E93 die lowtech). Lowtech 30mm ist beim F11 nun linear und eigentlich einen tucken zu hoch!?


    Ich hoffe meine Fragen fassen das eine oder andere vielleicht zusammen und sind auch Fragen die andere habe. Für Erläuterungen und Tipps bin ich dankbar.


    Gruß Chris

    ""
  • Bei meine 2014 F10 LCI 535XD hab ich AC Schnitzer 30-30 gewählt weil noch im Garantie, eingebaut beim BMW Händler. Messung vor / nachher war genau 30 mm V/H. Wichtig ist die Federn muss der Achslast passen.


    Laut Punkt 4 ist es nicht härter sondern fester und etwas weniger Roll Neigung.


    Die meisten mit F11 macht einfach mit SW hinten Absenkung aber ich lasse F11 Fahrer genau sagen was ist beste.

    Ich würde in jeden Fall ein Vermessung und Licht Einstellung machen nachher und auch dran denken ob’s Zeit ist die Zug und Querdenker mit Koppelstangen mit Lenkstangen (weil meist fest) gleich mitzumachen je nach KM stand. >150,000 KM könnte nicht schaden gleich zu machen.


    Zustand Verkokung ?

    MFG,
    MunichMark
    2014 535XD
    Luxury Line
    Alpinweiss / Mocca
    AC Schnitzer FW 30-30
    Race Chip GTS Black - Eingetragen
    18" Michelin Pilot Supersport
    bzw. PA4 Winter

  • Danke für die Rückmeldung. Der Wagen hat jetzt 70tkm runter und hat 2J. Garantie von der BMW-NL. Das mit der Garantie ist aber ein guter Hinweis. Verliere ich die, wenn ich den Wagen tieferlege? Ist Schnitzler nicht = H&R 35mm?

    Wie kann man eine Verkokung prüfen und warum die Frage? Hoffe da ist alles o.k. und BMW hat das geprüft. Was hat bei dir der Spaß gekostet? Sieht ja auf den Fotos genau richtig aus, aber du hast den 6 Zylinder. Sind es bei dir auch 36cm. Radhauskante bis zur Mitte wie bei DIMA312? Bei den 4 Zylindern soll das Ergebnis ja nicht so gut werden?


    Gruß Chris

  • AC Schnitzer Teile sind meist toleriert von BMW. Als meine VTG geruckelt hat war es gleich mit Garantie gewechselt zum Beispiel. Auch non Run Flats solange Stern Markierung drauf sind.


    Es gibt verschiedene Federn je nach Achsgewicht, gleich wie beim H&R, Eibach, usw... Kosten beim BMW 1000 Euro mit Federn und Vermessung (1200 beim F10 weil 2 Federn mehr).


    Verkokung passiert an alle moderne BMW Diesels mit AGR je nach Fahrweise / Sprit. Beim 520D ist meist beim 120,000 KM Zeit. Einfach ein Endescope in der AGR Trakt bringt Klarheit, 15 Minuten Arbeit. BMW macht es nicht allein, nur die AGR Kühler allein als Rückruf Aktion.

    MFG,
    MunichMark
    2014 535XD
    Luxury Line
    Alpinweiss / Mocca
    AC Schnitzer FW 30-30
    Race Chip GTS Black - Eingetragen
    18" Michelin Pilot Supersport
    bzw. PA4 Winter

  • danke für die Rückmeldung!


    ich fahre den 520d bewusst wegen der bekannten Probleme ohne VTG (x-drive) und macht/kann BMW im Garantiefall wirklich rumzicken, wenn ein anderes Fahrwerk eingebaut wurde und wenn Reifen ohne "Stern" gefahren werden? Beim VTG kann man dies ev. nachvollziehen aber ist Tieferlegung beim "normalen" Antrieb ev. auch mit Garantieverlust zu rechnen oder nur ev. auf die betroffenen Bauteile?

    1.000Eur ist ja schon eine Hausnummer: 2h arbeit für 2 Federn einbauen + Vermessen, wobei der Federnsatz ja auch schon mit 450eur über das doppelte als bei H&R kosten..... Wie war bei dir das Ergebnis Abstand Kotflügelkante zu Felgenmitte. Sind es 36cm? Ist hinten auch eine Koppelstange verbaut wie bei H&R und mussten die Federn eingetragen werden? Schnitzler gibt ja scheinbar keine Höhendaten an unterscheidet aber zumindest zwischen 518-520d und dem 6Zylinder, so dass das Ergebnis dann hoffentlich ähnlich wie bei dir auch beim 4Zylinder ausfallen dürfte? Hat jemand ein Schnitzler beim 4 Zylinder verbaut?

  • bei Schnitzer Federn 30-30 hab ich -30 mm gemessen ganz genau. Kein absetzen mit der Zeit.


    Wenn’s Du ein Werkstatt finden kann das macht alles in 2 Stunden auch am F11 dann ist das ein Super Deal !

    bei mir war 1250,- mit 4 Federn, vermessen und TÜV beim BMW Händler (2015).

    MFG,
    MunichMark
    2014 535XD
    Luxury Line
    Alpinweiss / Mocca
    AC Schnitzer FW 30-30
    Race Chip GTS Black - Eingetragen
    18" Michelin Pilot Supersport
    bzw. PA4 Winter