Beiträge von andi_at1

    Die Batterie hat aber genug Spannung, bzw. ist okay? Kann mir eigentlich nur Schwankungen vostellen. Habe bei mir Billigsensoren von ebay drin und keinerlei Probleme.


    Gruss Andi

    Ruhig Brauner (F10_Fan). Wir kennen Kupferzupfer schon ne Weile und er ist alles andere als hochnäsig, oder arrogant. Wenn du solche Angst vor Federbrüchen o.ä. hast, bleib bei deiner bisherigen Vorgehensweise, kauf 2-jährige Autos und fahre ein-zwei Jahre weiter damit, dann beginnst halt wieder von vorn. Von Ermüdung werden die wenigsten Federn nach 4 Jahren kaputt gehen, jedenfalls ist mir nicht dergleichen bekannt. Für mich ist auch ein 4 Jahre "altes" Auto nicht "alt".


    Nun wieder runterfahren die Herren und gut ist.


    Gruss Andi

    Naja. 25-30tkm gehen schon in Richtung "artgerecht". Natürlich voraus gesetzt warm fahren etc. 23k Budget sollten ausreichen, einen gutausgestatteten 530D mit um die 100tkm zu bekommen. Ob allerdings 7 Jahre f. 100tkm sprechen muss jeder selbst entscheiden, wären 15tkm/Jahr. Ich würde da so ab 2016 suchen, passt irgendwie besser, wenn man das Budget ausreizen möchte. Denke mit 20k€ ist man gut dabei und hat schon mal ne Reserve für eventuell anfallende Fahrwerksrevisionen, Bälge, Bremsen etc. Ich kenn mich mit Toyota und Hybrid nunmal garnicht aus, sicher macht ein F10/11 mehr Spass und ist bei 25tkm pro Jahr eine super Entscheidung, vergleichbar sind beide sicher nicht.

    Ich würde gut suchen, musthave anlegen und auf den Bauch hören. Was mir z.B. sehr wichtig ist, ist der Verkäufer, da kann das Auto noch so gut sein, passt mir der Typ nicht, oder mein Bauch grummelt, geh ich weiter. Lass dir Zeit und schau dich lang genug um, da lernst du zu sondieren.

    Grundsätzlich kann bei einem Auto immer was sein, selbst beim Neuwagen, da allerdings ist Garantie drauf.

    Bei deinem Budget und ohne Eile seh ich kein Problem, einen guten 5er zu finden.


    Gruss Andi

    Wahnsinn. Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir ist, dein Auto hab ich nie gesehen. Aber das Spiel im Video ist unglaublich, k.A. wodurch das kommt. Ich hab das bei meinem Auto bemerkt, als es auf den Trailer kam und verzurrt wurde, da ging das Rad sehr weit in der Längsachse zu bewegen. Mich störts aber nur, wenn ich kurz hart abbremse, im Normalbetrieb ist es unauffällig.


    Gruss Andi

    Also, ich denke, wenn sich die Vorderachse gefühlt vorwärts "bewegt" sind es die Zugstreben. Berichtigt mich, wenn ich Müll erzähle. Ich habe das Problem ebenfalls, beim Ruckartig bremsen gibt es ein unschönes Geräusch, allerdings flattert bei mir nichts. Weder beim normalen Fahren, noch beim Bremsen. Werde demnächst zuerst die Zugstreben wechseln und weiter beobachten. Gibt es dabei etwas zu beachten?


    Gruss Andi

    Bei mir war die Kette übergesprungen und ein Kolben gebrochen. Der Typ ist ein junger Türke, schätze so 25-27. Hats aber voll drauf, hab mir seinen A7 angeschaut, mit den neuen Turbos f. 700PS. Genau, war so grob gerechnet 4k +Kolben, bin zufrieden.


    Gruss Andi

    Ich kann das nach empfinden, hatte ähnliches ja letztes Jahr. Habe auch lang recherchiert was die beste Lösung sei. Mit den Motorenanbietern ist das so eine Sache, alle Gebrauchtmotoren haben relativ wenig KM runter. ;). Fast alles Polen und die Bewertungen, naja, eher mau. Nichts gegen Polen im Allgemeinen, wohne an der Grenze und hab schon viele positive Erfahrungen gemacht. Ich fand auch die Preise f. AT-Motoren relativ sportlich und so blieb mir nur eine Revision, bei der alles Nötige getauscht wird.

    Gefunden hab ich dann jmd. in Bielefeld, der liess das Auto professionell abholen, das gute Gefühl kam da schon auf. Mit dem Transporteur geredet und die Unsicherheit war verflogen. Er bestätigte mir, dass er bisher nie einen Garantiefall bei der "Bude" hatte und der "Junge" gute Arbeit verrichtet. Also los gings. Nach einer Woche das Auto abgeholt, die Werkstatt angeschaut und ne halbe Stunde mit dem Monteur geredet. Er zeigte mir das ganze alte Zeugs und erklärte mir alles. Nach einem Jahr kann ich sagen. :sdfdgtr: an die Fa. Krez in Bielefeld. Der Preis bei mir war aber um einiges günstiger als deine 8k.

    Viel Spass mit der Fuhre, jetzt hast hoffentlich Ruhe.


    Gruss Andi

    Ich bekomme den 520d N47 nicht mehr über 5L/100km bei 80% Landstraße/BAB. Der Arbeitsweg hat ca. 4.5L/100km.

    Autobahn konstant 130km/h habe ich ca. 4L/100km.


    Muss auch sagen, dass ich 17 Zöller fahre aus genau diesem Grund.

    :respekt:, schafft meine Verwandschaft nicht mal mit nem 320d f31bei moderater Fahrweise. Von mir ganz zu schweigen, brauch fast das Doppelte.


    Gruss Andi

    Kurt; Ich hab meine gemacht bei Speed Concept Ludwigsburg…


    Die machen alles sehr gut bei ein angemessenen Preis. Auch Coding “Justierung” nachher wenn’s willst. ich hab gleichzeitig Getriebe, Diff und VTG Öl gewechselt im Paketpreis.


    www.speed-concept.de

    Naja. Ein "Kooperationspartner" von Speed Concept hat das bei mir gemacht. Das Ergebnis ist allgemein bekannt. Zur Vorgehensweise soviel, es wurde eine gebrauchte, gereinigte Ansaugbrücke eingebaut, einfach um Zeit zu sparen, fand ich gut. Diese sah auch wie neu aus, also kein Problem. Das Blastern ging fix von der Hand. In nullkommanix war die Arbeit erledigt, alles zusammengebaut. Das ist kein Hexenwerk und ein versierter Mechaniker könnte so am Tag sogar 2 Autos schaffen. Der Preis war völlig i.O., zumal die ASB getauscht wurde.

    Der durch den Mechaniker verursachte Schaden allerdings trübte die freudige Erwartung allerdings. Alleingelassen blieb ich zurück. Deshalb wirklich Augen auf, wen ihr ans Fahrzeug lasst und nicht auf den letzten € schauen.


    Gruss Andi