Parameter in Echtzeit auslesen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Parameter in Echtzeit auslesen

      Hi,

      Ich würde gerne einige wichtige Parameter für den Motor von meinem 530d auslesen -> Abgastemperatur, Ladedruck, Raildruck, Lufttemperatur (des Ladedrucks), etc.

      Ist es mit einem Programm wie E-Sys über den OBD möglich?

      Eine andere Idee wäre ein Schaltplan indem man einsehen kann welcher Sensor (Kabelfarbe) in das Steuergerät führt und von diesem den Spannungswert abzugreifen/auszulesen. Dann müsst man natürlich noch raus finden welche Spannung welchem Wert entspricht. (Ich weiß das es Displays gibt die man beispielsweise in die Lüftung einsetzen kann - dass möchte ich aber nicht. Bsp: insideperformance.de/datendisp…-bmw-f10-f11-und-m5_1304/)

      Der Hintergrund ist das ich eine Wasser/Methanol Einspritzung verbauen möchte und um eine Perfekte Abstimmung für meinen Motor zu erreichen um die Thermik möglichst gering zu halten. In Kombination soll noch eine Leistungsoptimierung folgen.

      (Zudem würde ich gerne das anliegende Drehmoment auslesen können. Ich hab mir die Sportanzeige frei codiert, jedoch übersteigt mein Drehmoment die Anzeige. Beim NBT würde es passen... Die Idee hierbei war es nachdem ich mein RaceChip Ultimate verbaut habe den Anstieg vergleichen zu können. Jedoch stellt sich da auch die Frage ob das Fahrzeug wirklich das Moment misst oder aus beispielsweise Gasstellung und Drehzahl ein fiktiven Wert ausgibt, aber das nur nebenbei...)

      ""
    • Die ganzen App`s kannst du vergessen.

      Wenn du sowas machen willst, kommst du nur mit der BMW Software Inpa weiter, die du aber auf legalen Weg als Privatperson nicht erhälst. Bei deinem Vorhaben würde ich eigene Messstellen verbauen.

    • Hi, danke schonmal für die vielen Tips.

      Die App-Lösung scheint die uncomplizierteste zu sein und vor allem mit ca.45€ fürs Programm die günstigste zu sein.
      @ Markusgunner: Hast du ein Paar Screenshots von dem Programm? Mich würde interessieren welche Werte man von einem F10 auslesen kann und wie die Werte ausgegeben werden? Hab da ein Video gefunden welches vielversprechend ist -> youtube.com/watch?v=Q7sJMOaZkZA Man kann dort scheinbar alle Werte die es so gibt einsehen. Jedoch werden die werte nur in Volt ausgegeben, gibt es da auch die Richtigen einheiten zu?

      Zum Thema Rheingold und Inpa. E-sys gibt es ja auch nicht auf dem freien Markt und dennoch habe ich es und viele andere hier auch, also wenn jemand mir eine PN schicken möchte würde ich mich sehr freuen die Programme auszuprobieren.

      Messtechnik ist eine gute und einfache Lösung wenn ich an meine Bachelorarbeit zurück denke. Jedoch für Private zwecke die Hardware und Software zu besorgen ist ziemlich teuer. Zudem muss ich dann noch die Schaltpläne besorgen (wird BMW mir auch nicht geben) und wieder bekomme ich nur Spannungswerte ohne zu wissen wissen was der Wert dahinter ist. Und ungern, aufgrund von Zeit, nehm ich das Halbe Auto auseinander. Obwohl es ja schon spaß machen würde ;)

      Cool wäre natürlich ein Programm wie Carly-App für den Windows-Rechner. Kennt sonst noch Jemand andere Apps? Gruß Waldy

    • Solche Apps bieten halt nur beschraenkten Systemzugriff - da wirst nicht das abgreifen koennen was du brauchst/willst. Vergiss das. Aber solltest ja selbst wissen, wenn du was mit Regelungstechnik hattest, wirst ja im Bereich Maschinenbau/Elektrotechnik/Informationstechnik studiert haben ;)
      Ob es mit Rheingold / Inpa geht , kann ich grad nicht beantworten ... hast jedenfalls PN.

      Gruss

      Original: Ja. - Serie: Nein.
    • Hab leider grad keine Screenshots. Aber die Werte werden in den richtigen Einheiten angezeigt. Du kannst bis zu 6 gleichzeitig live anzeigen lassen. Die Wahl hast du glaube aus 40 oder so. ZB alle möglichen Temperaturen. Turboenendrehzahl Dpf drücke uvm.
      Mit dem Code 6GCR2E bekommst du 5€ Rabatt auf den Adapter
      @bastor du hast auf sehr viele Systempunkte die Werte da die App sich sehr stark und stetig verbessert

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markusgunner ()

    • Also hab jetzt beide Systeme getestet (Rheingold und einige Kostenlose App mit einem ELM327) und muss sagen das beides ziemlich gut ist. Wenn die App passt dann steht die Handyanzeige ziemlich gut da. Vor allem die Apps die mehrere Parameter aufzeichnen können-> dann sind diese leider kostenpflichtig... Aber man könnte man diese Parameter im nachhinein auswerten. Zudem ist es handlicher als mit nem Laptop bei der Fahrt zu hantieren. Gibt es zufällig bei Rheingold eine funktion von der ich nix weiß die welche auch aufzeichnen kann und im nachhinein abrufbar sind? Mit dem Apps lassen sich aber nicht so viele Parameter auslesen wie mit Rheingold. Aber die gängisten und viele wichtige.

    • Waldy.M schrieb:

      Hi,

      Ich würde gerne einige wichtige Parameter für den Motor von meinem 530d auslesen -> Abgastemperatur, Ladedruck, Raildruck, Lufttemperatur (des Ladedrucks), etc.

      Ist es mit einem Programm wie E-Sys über den OBD möglich?

      Eine andere Idee wäre ein Schaltplan indem man einsehen kann welcher Sensor (Kabelfarbe) in das Steuergerät führt und von diesem den Spannungswert abzugreifen/auszulesen. Dann müsst man natürlich noch raus finden welche Spannung welchem Wert entspricht. (Ich weiß das es Displays gibt die man beispielsweise in die Lüftung einsetzen kann - dass möchte ich aber nicht. Bsp: insideperformance.de/datendisp…-bmw-f10-f11-und-m5_1304/)

      Der Hintergrund ist das ich eine Wasser/Methanol Einspritzung verbauen möchte und um eine Perfekte Abstimmung für meinen Motor zu erreichen um die Thermik möglichst gering zu halten. In Kombination soll noch eine Leistungsoptimierung folgen.

      (Zudem würde ich gerne das anliegende Drehmoment auslesen können. Ich hab mir die Sportanzeige frei codiert, jedoch übersteigt mein Drehmoment die Anzeige. Beim NBT würde es passen... Die Idee hierbei war es nachdem ich mein RaceChip Ultimate verbaut habe den Anstieg vergleichen zu können. Jedoch stellt sich da auch die Frage ob das Fahrzeug wirklich das Moment misst oder aus beispielsweise Gasstellung und Drehzahl ein fiktiven Wert ausgibt, aber das nur nebenbei...)


      Wassereinspritzung funktioniert nur beim Benziner, nicht beim Diesel. Ein erhöhter H2O-Anteil verschlechtert die Verbrennung beim Diesel, was jeder weiß, der sich schon einmal gefragt hat, warum sein Diesel bei regnerischem oder Nebeligem Wetter irgendwie schlechter geht.

      Wenn du einen Diesel so richtig schnell schrotten willst, spritze Methanol ein.

      Der Diesel hat ein komplett andere Verbrennung als der Benziner - das wissen scheinbar viele nicht. Im Gegensatz zum Benziner bildet der Diesel kein Gemisch aus - er verbrennt nach dem Prinzip der diffusen Flamme. Der Benziner bildet ein Gas/Luft Gemisch und zündet das durch eine Zündkerze. Es kommt zu einer Auheizung des Arbeitsmediums und der dadurch entstehende Druck treibt den Kolben nach unten.
      youtube.com/watch?v=HCaqgNzjj8Q
      zeigt das sehr schön.

      Beim Diesel sieht das komplett anders aus:
      youtube.com/watch?v=_IFCubco95w

      Es sind viele kleine "Fackeln" - die Dieselstrahlen brennen vom Rand her ab. Es entsteht kein Gemisch. Da diese Verbrennung eine gewisse Zeit dauert, ist der Diesel in der Drehzahl begrenzt. Gibt man nun Methanol dazu, dann zündet es bevor der Dieselstrahl zündet. Es kommt zum Klopfen und somit zu einer mechanischen Zerstörung des Motors.
    • Das Wasser einer Wasser/Methanol Einspritzung wird fein zerstäubt und soll im Ansaugtrakt komplett verdunsten. Der Zweck ist einzig, die Ansaugluft weiter zu kühlen. Daher ist die Einstellung eines solchen Systems auch recht aufwendig. Auch beim Benziner soll kein Wasseranteil bis in den Brennraum gelangen.

      Die Sportanzeigen zeigen nur einen errechneten Wert aus verschiedenen Parametern an. Da wird nichts gemessen.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Harakiri schrieb:

      Das Wasser einer Wasser/Methanol Einspritzung wird fein zerstäubt und soll im Ansaugtrakt komplett verdunsten. Der Zweck ist einzig, die Ansaugluft weiter zu kühlen. Daher ist die Einstellung eines solchen Systems auch recht aufwendig. Auch beim Benziner soll kein Wasseranteil bis in den Brennraum gelangen.

      Die Sportanzeigen zeigen nur einen errechneten Wert aus verschiedenen Parametern an. Da wird nichts gemessen.

      Das Wasser verdunstet, wie du richtig sagtest, aber genau das sorgt beim Diesel für eine schlechtere Verbrennung. Dies erhöht den H2O Anteil in der Frischluft.

      Dazu kommt, dass es korrekt, dass eine Wassereinspritzung eine kühlende Wirkung hat, aber auch nur wenn der Motor auf diese ausgelegt ist. Es senkt dazu die Verdichtungsarbeit, aber das will man bei einem Benziner erzielen, nicht bei einem Diesel. Etwas, was viele außer acht lassen: Die AGR leitet warmes inertes Abgas zurück in die Brennräume um die Spitzentemperatur zu senken, alle anderen Vorteile dieser sind nur Nebenprodukte. Würde man jetzt kühlere Luft in die Brennräume leiten, steigt die Spitzentemperatur und es entstehen Hitzenester. Diese gehen auf die Lebensdauer der Laufgarnitur und Injektoren.
    • Ich kenne WAES nur bei Benzinern. Durch die begrenzte Reichweite eines solchen Systems (irgendwann ist der Wassertank halt leer...) ergibt sich ein wirklicher Sinn nur bei Wettbewerbsfahrzeugen auf kurzen Strecken, z.B. Viertelmeile o.ä.

      Beim Diesel habe ich noch nie etwas in Zusammenhang mit WAES gehört.

      Ich bin nicht die Signatur. Wie komme ich hier wieder raus?

    • Harakiri schrieb:

      Ich kenne WAES nur bei Benzinern. Durch die begrenzte Reichweite eines solchen Systems (irgendwann ist der Wassertank halt leer...) ergibt sich ein wirklicher Sinn nur bei Wettbewerbsfahrzeugen auf kurzen Strecken, z.B. Viertelmeile o.ä.

      Beim Diesel habe ich noch nie etwas in Zusammenhang mit WAES gehört.


      Richtig. Danke

      Eigentlich wollte ich dem TE auch nur sagen, dass er es bei seinem 530d besser nicht einbauen sollte.
    • ANZEIGE