AdBlue Heizung Defekt - Leitung tauschen?

  • Hallo,


    leider bin ich in der Suche nicht so ganz fündig geworden, daher starte ich mal einen neuen Beitrag.


    Zunächst euch allen ein frohes neues Jahr!


    Mein F11 zeigt neuerdings an:

    AdBlue System defekt, nach auslesen (und löschen des Fehlerspeichers) wird immer wieder gemeldet, das die Heizung defekt ist (8051C5 - Kurzschluss nach Masse). Nach Informationen des Werkstattmeisters und auch nach weiteren Internet-Recherchen, muss die gesamte Leitung vom Tank im Heck bis zum Motorraum erneuert werden, da die Heizung dort „integriert“ ist X(


    Andere Hersteller z.B. aus Wolfsburg bieten dort „einfachere“ Reparaturen an, wo wirklich nur die Heizung getauscht wird.

    Beim BMW ist das wohl leider nicht der Fall... und nun komme ich zu meinen Punkten:


    Kennt jemand eventuell einen ähnlichen Kniff, um die Heizung wieder gangbar zu machen? An sich wird die doch auch nur von Bosch oder so zugeliefert. Der gesamte Umbau wäre sonst recht teuer auf Grund des Aufwandes für den Einbau. Ca. 700-800 €8|. Das ist also schon recht happig.


    Mein F11 fährt auch ohne Probleme, ebenso gibt es keine Anzeige wie z.B. „Nur noch 1000, bis kein Motorstart“ o.ä. sondern halt „nur“ die Meldung „AdBlue System defekt, Service Partner kontaktieren“.


    Ich gehe davon aus, das aktuell auch noch AdBlue verbraucht wird.


    Meine These dazu lautet:

    Die Leitung ist wegen dem Fehler aktuell zwar nicht beheizt, aber es ist ja auch nicht -10 Grad draußen, warum sollte also aktuell vorne kein AdBlue „ankommen“?


    Wobei ich bei den Anschlussfragen wäre:


    Kann ich das nicht einfach ignorieren, solange das nicht einfriert?

    Wenn es doch mal -20 Grad ist und AdBlue gefriert - kann man dann trotzdem fahren bzw. den Motor starten?

    Wie kann ich sicherstellen, das AdBlue verbraucht wird?

    Könnte die Fehlermeldung Folgeprobleme bezüglich AGR oder DPF Regenerierung mit sich bringen?

    Was würde ein TÜV dazu sagen?


    VG Michael

    ""
  • Tüv wird en Problem denke ich...

    Miss doch mal die Leitung bzw Heizung durch, da kann doch alles mögliche sein :92:


    ähnliches gabs schonmal hier

    Gruß Whiskey
    Live is short, drive BMW///M !

  • An sich bin schon schon technisch begabt, an Autos habe ich bis jetzt aber noch nicht rumgeschraubt... ;)

    Gibt es dazu irgendwo eventuell Anleitungen?


    Ich würde vermuten, dass man das Auto aufbocken muss (oder Grube/Hebebühne) und dann die Unterbodenverkleidung entfernt um da ran zu kommen oder?

    Wieviel Ohm ist denn "ok" bei der Heizung. wo finde ich das/die genau?


    Ich habe mal Quergelesen und "ISTA / Reparaturanleitungen" als Stichwort aufgefasst.
    Kann ich da irgendwie rankommen?


    Gibt es noch Meinungen zu den anderen Punkten?

    Zitat

    Kann ich das nicht einfach ignorieren, solange das nicht einfriert?

    Wenn es doch mal -20 Grad ist und AdBlue gefriert - kann man dann trotzdem fahren bzw. den Motor starten?

    Wie kann ich sicherstellen, das AdBlue verbraucht wird?

    Könnte die Fehlermeldung Folgeprobleme bezüglich AGR oder DPF Regenerierung mit sich bringen?

    Besten Gruß

  • Die Funktionalität wird sicher bis -5 Grad gegeben sein. Ab ca. -11 kristallisiert der Harnstoff aus und es könnte dann zu Störungen kommen. Da Adblue im Tank vorgeheizt wird, denke ich dass auch bis -9 noch alles geht.


    Ohne Bühne wirds schwer zu wechseln, die Dosierleitung (mit eingebauter Heizung) verläuft rechts unterm Auto und führt vom Tank über die Hinterachse nach vorn zum Dosierventil...

    700-800 sind eigentlich ok, da die Leitung schon ca 250€ kostet und man da locker 3-4 Stunden zum Wechsel braucht, denke ich mal.


    Erforderliche Vorarbeiten:

    • Vorderachse an der hinteren Verschraubung leicht absenken.
    • Hinterachse absenken.
    • Kraftstoffbehälter ausbauen.
    • Unterbodenverkleidung rechts abbauen.
    • Verkleidung Aktivtank ausbauen.


    Die Frage ist halt immernoch, obs wirklich die Leitung ist. Am Stecker sollten ca. 2-3 Ohm zu messen sein. Ist es weniger, hat sie wirklich einen Kurzschluss.

    Gruß Whiskey
    Live is short, drive BMW///M !

    2 Mal editiert, zuletzt von Whiskey ()

  • Moin,


    ging eine, bekannten neulich ähnlich. Es war tatsächlich die Leitung. Ich glaube da ist ja quasi nur so nen heizdraht integriert der dann irgendwann durchschmort.......


    Problem ist tatsächlich der Arbeitsaufwand. Achsen absenken, Tank raus..... da kommt keine Freude auf. Mit 700-800€ war sicherlich der Arbeitsaufwand gemeint plus Material ? Sonst währe das ja ein halbes Schnäppchen.


    Im übrigen - seit dem Tausch der Leitung alles gut und keine Warnungen mehr an.

  • 700-800€ all in - aber freie Werkstatt...


    Auto ist von 2013 mit 155tkm.

    Da nimmt sich BMW auch nix mehr von an.


    Daher geht es ab jetzt auch zur freien Werkstatt, da deutlich günstiger 😉


    Total ärgerlich sowas. Ich werde auch erstmal den Adblue Verbrauch beobachten, eventuell bleibt das erst mal so. Sehe ich irgendwie nicht ein.


    Den Dieselfilter kann man ja auch so tauschen, wenn die Unterboden-Abdeckung ab ist - warum legt man Adblue nicht parallel?!?


    Das ist meines Erachtens auch ein klarer Konstruktionsfehler :cursing:

  • Wenn es nicht kälter als -8 Grad wird, sollte (wenn es wirklich die Heizung ist) alles problemlos gehen.

    Theoretisch kannst auch den Fehler fürs Sytem mit nem 100W 2 Ohm Lastwiderstand am Stecker blocken.


    Zum Thema "anders verlegen" hatte ich Dir was per PM geschrieben.. gesehen??

    Gruß Whiskey
    Live is short, drive BMW///M !

  • Hey Whiskey, in der Tat übersehen die PN.
    danke!


    Diese TIS links funktionieren nur leider nicht mehr.

    Site geschlossen

    Diese Seite ist aufgrund von Anforderungen der BMW AG geschlossen.


    VG Michael

  • Also ich habe paar mal die Leitung erneuert (BMW Mechaniker)


    realer Aufwand wenn man gut drauf ist 1 1/2-2 Stunden. Vorgabe aus München ist viel mehr weil der Tank ausgebaut werden muss. Glaub 5-6 Stunden (weiß net mehr genau)

    Es reicht die haltebänder des Tanks zu lösen. Von Vorteil ist es wenn der dieseltank voll ist ;)


    Ab zur Honbywerkstatt und selber machen. Anschließend mit BMW Tester alles zurücksetzen

  • Wieso sollte der Tank voll sein, was macht das denn für einen Sinn ?