schleichender Reifendruckverlust

  • Hallo,


    ich hab das Thema schon gegoogelt, bin aber leider nicht recht schlau geworden. Habe seit November meine Winterreifen+felgen montiert und bis zu diesem Wochenende ist der Reifendruck komplett im Reifen geblieben ohne dass auch nur 0,1 bar verloren gegangen wären. War nun am Freitag unterwegs und alles war tip top, gestern Abend fahr ich los und bekomm eine Meldung dass der Reifen druck verliere und hinten links war er nur noch auf 2 bar. Bin dann vorsichtig zur Tanke und hab ihn wieder auf 3,1-3,2 bar aufgepumpt und den RDC resettet. Heute morgen fahr ich meine 250km-Strecke los und bin wieder auf 2,7 bar unten. Habe ihn heute morgen dann gleich auf der Autobahn befüllt und da hat er sich zumindest für die 2 Stunden Autofahrt auf 3,1 bar gehalten.


    Den Reifen hab ich mir angesehen und abseits vieler Kieselsteine, die sich im Profil festgefangen haben konnte ich weder am Reifen noch an der Felge Beschädigungen erkennen. Ein ähnliches Leiden habe ich bei den Sommerreifen, da geht etwa 0,5 bar über 1-2 Wochen verloren und es pendelt sich bei 2,4 bar ein.


    Nun bin ich ein wenig ratlos, wo die Ursache liegen kann. Ich habe die RDC-Ventile und eine Vermutung wäre, dass die nicht ganz sitzen, und bei hohem Druck ein wenig Luft entweicht und sich z.B. gestern dann bei 2 bar einpendelt, da der Druck geringer wird und die Luft nicht mehr so stark entweichen mag. Habt ihr andere Ansätze? Bin am Überlegen, am NM zur Überprüfung zum freundlichen zu fahren.


    Danke schonmal und beste Grüße,

    C.

    ""

    Wer etwas mehr F11 sehen möchte, darf gerne auf Instagram @rosithedingolfingerin folgen. Dort poste ich ohne vielen Hashtags und unnötigem Content ein bisschen was von meiner vierrädrigen Dame - ohne der Absicht nach Follower, sondern nur um die Autoliebe zu teilen!

  • Ein paar Monate lang hatte ich das gleiche Problem wie Sie mit dem rechten Hinterreifen... er verlor alle 3 - 4 Tage auffällig an Druck.

    Letzte Woche entschied ich mich und brachte ihn in die Reifenwerkstatt...es gab ein sehr kleines Leck an der Außenkante des Reifens.

    Habe es in 2 Minuten repariert, ohne den Reifen von der Felge zu nehmen.


    Eine Frage: Ist der Druck von 3,1-3,2 bar nicht übertrieben?

  • es gab ein sehr kleines Leck an der Außenkante des Reifens.

    Habe es in 2 Minuten repariert, ohne den Reifen von der Felge zu nehmen.

    erklär mal bitte genauer :/

    Gruß Whiskey :bmw-smiley:
    Live is short, drive BMW///M !

  • wahrscheinlich einfach das Loch geschlossen mit irgendnem Kleber, bei so einem geringen Luftverlust würd Ich den Reifen noch als ok bezeichnen.


    Ich würde das Auto anheben, Lecksuchspray oder Seifenwasser whatever drausprühen und nachschauen.

    Besser wäre es das ganze Rad in einen Wasserbottich zu legen, da sollte man auch anhand der Blasen erkennen woher das kommt, bei ersteren würde Ich Abschnittweise vorgehen.

  • erklär mal bitte genauer :/

    Die Reparatur wurde von außen.... Ich habe mir nicht angesehen, wie er es gemacht hat, weil ich am Telefon war!

    War das, was Ihnen nicht klar war? :/

    Besser wäre es das ganze Rad in einen Wasserbottich zu legen, da sollte man auch anhand der Blasen erkennen woher das kommt, bei ersteren würde Ich Abschnittweise vorgehen.

    Mein Rad wurde direkt in einen Tank getaucht ;)

  • Und bei meinem? :) Könnten die RDC-Ventile auch gut sein, oder?

    Wer etwas mehr F11 sehen möchte, darf gerne auf Instagram @rosithedingolfingerin folgen. Dort poste ich ohne vielen Hashtags und unnötigem Content ein bisschen was von meiner vierrädrigen Dame - ohne der Absicht nach Follower, sondern nur um die Autoliebe zu teilen!




  • hatte am Ventil eine Undichtigkeit, Schraube nachziehen hats etwas verbessert

    Die Reparatur wurde von außen.... Ich habe mir nicht angesehen, wie er es gemacht hat, weil ich am Telefon war!

    War das, was Ihnen nicht klar war?

    kann mir nicht vorstellen wie das gehen soll

    Gruß Whiskey :bmw-smiley:
    Live is short, drive BMW///M !

  • kann mir nicht vorstellen wie das gehen soll

    Okay, da du dich so sehr kümmerst, werde ich morgen Nachmittag bei der Reifenwerkstatt vorbeischauen und fragen, wie zum Teufel er das gemacht hat ;)

  • Gelegentlich gibt es an den Räder Korrosion um den Ventilsitz herum, was mit der Zeit zu schleichendem Luftverlust führt. Ich habe das Problem an zwei der M351. Bzw. noch an einer, da eine schon durch reinigen / glätten und neues Ventil instand gesetzt wurde.

  • Danke für die Rückmeldung 8)

    ach Du Shice, ich habs befürchtet 8|

    Gruß Whiskey :bmw-smiley:
    Live is short, drive BMW///M !

  • Hatte mir letztes Jahr auch eine Schraub eingefahren .. Keine Ahnung wie :D

    Sah man auch nicht unbedingt gleich! Hab den Reifen dann vulkanisieren lassen da er neuwertig war. Hatte keinerlei Probleme im Anschluss ! Und siehe da der Druck blieb auch konstant :D

  • Das ist keine gute Methode einen Reifen der sich sehr schnell dreht zu reparieren. In Deutschland würde das mMn. keine Werkstatt ausführen.



    Questo non è un buon modo per riparare uno pneumatico che gira molto velocemente. In Germania sarebbe non eseguire un'officina.

    Gruß Whiskey :bmw-smiley:
    Live is short, drive BMW///M !