lederpflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich verwende gerne die bmw lederpflege.sie reicht im normal fall bei normalen bis mittleren verschutzungen.sehr zu empfehlen bei hellen ledersitzen.wenn sie stärker verschmutzt sind dann nehme ich immer den bmw reinigungschaum.

      die beiden produkte hatte ich noch von meinem x5....

      ""
    • produkte von lederzentrum.de sollen auch wunder bringen. habe sie noch nie getestet aber höre es von sehr sehr vielen. keine werbung sondern nur info. hab mit denen nichts am hut

      - Codierungen im Raum Frankfurt für alle BMW Modelle
      - TV Freischaltung alle BMWs Audis und Benz
      - Codierung Audi VW Seat Skoda alle Modelle

    • Guten Abend zusammen,

      habt ihr mal nen Tipp für mich, wie man das perforierte Leder vernünftig pflegt? Und - ist dieses Leder allgemein strapazierfähiger?
      Die Aussage eines örtlichen Kfz-Zubehör- und Pflegefiffis war, dass es bislang noch kein adäquates "Pflegerezept" gäbe...
      Also - wie macht ihrs :?:
      Ich hab keine Lust, dass irgend eine milchige Lotion im schwarzen Leder antrocknet :thumbdown:

      Wenn Zeit Geld ist, dann sind Geldautomaten Zeitmaschinen.
    • produkte von lederzentrum.de sollen auch wunder bringen. habe sie noch nie getestet aber höre es von sehr sehr vielen. keine werbung sondern nur info. hab mit denen nichts am hut


      Das kann ich bestätigen.
    • Ich habe bisher bei meinen Autos die Sonax Lederpflege Lotion genutzt und war damit auch zufrieden. Gab meinem Coupe den ursprünglichen Lederglanz wieder. Ich werde aber beim 550 auch mal die Mittel von lederzentrum.de ausprobieren.

      Der schnellste Physiotherapeut Deutschlands :D

      physiotherapie-bossert.de/

    • Die Produkte vom Zentrum sind wirklich gut. Gerade auch wenn um kleiner Reparaturen oder sowas geht. Für die laufende Pflege habe ich bisher auch ganz gute Erfahrungen mit den originalen BMW Produkten gesammelt.

    • Ich nehme auch das Zeugs vom Lederzentrum...

      An sich ist es echt gut jedoch habe ich auch das Problem des perforierten Leders.

      Das bedeutet im Klartext, dass du zwingend für den Reiniger eine Bürste und viel Geduld brauchst. Schaum (ja nicht zu viel) auf die Bürste und einmassieren. Danach kurz warten und mit dem Schwamm abziehen, danach mit Microfaser trocken reiben.

      Versiegelung und Fett mit Microfaser leicht auftragen.


      Das Beste vom Lederzentrum ist die Versiegelung. Die funktioniert wirklich top. Hält bei mir schon seit fast 6 Monaten und die Sitze sind zwar schon dreckiger geworden aber bei weitem nicht so schlimm wie früher...mhh ich sollte mal wieder putzen.

    • Ich finde zumindest den milden Reiniger von Colorlock (Lederzentrum) absolut lächerlich. Der schäumt bei mir nur, reinigt aber nicht. Jeansflecken zeigen sich ebenso wie Verunreinigungen in der Struktur von dem Zeug völlig unbeeindruckt. Ich werde jetzt noch mal den starken mit Bürste ausprobieren. Ansonsten probiere ich den Tipp mit der Olivenseife. Wobei viele behaupten, dass die abartig stinken soll.

      Катюша fährt einfach nur gerne Auto

    • JEDE Jeans macht flecken ... hatte bisher auch keine mehr, bei der man es nach direkt sah. Aber nach mehreren Wochen sieht man zufällig ne Pfalz im Leder wo keine Jeans reiben kann von der Sitzposition und dann fällt es erstmal auf.

      Hab da mit Oyster Leder aber auch empfindlicheres Leder.


      Ansonsten gleiche Arbeitsweise wie ///M - ich nehme auch warm/heißes Wasser und wasche drüber und anschließend mit der BMW Lederpflege. Man kann auch die Lederpflege alleine nehmen, die reinigt nämlich auch schon ordentlich. (wenn es schnell gehen muss z.b. auf der Mittelkonsole)

      Original: Ja. - Serie: Nein.
    • ANZEIGE