Thema Segeln - wie schädlich für das Auto?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thema Segeln - wie schädlich für das Auto?

      Liebe Community,

      es ist nun soweit und ich bin auch stolzer Besitzer eines F11 (530d Luxury) :thumbsup:

      Da ich die Segelfunktion und Sprit sparen eine spannende Funktion finde, fahr ich den Wagen die meiste Zeit mit Eco-Pro. Segeln finde ich äußerst amüsant und kann man allem voran auf der Landstraße mit der Vorausschaufunktion genial nutzen.
      Nun würde mich interessieren wie weit das Segeln schädlich für die anderen Bauteile ist. Dass es für das 8HP keinen Nachteil darstellt aufgrund der mit der Segelfunktion dazugekommenen elektr. Pumpe hab ich schon rausbekommen. Doch wie sieht's da z.B. mit dem Turbo aus...Auf der Autobahn und Landstraße fahr ich meistens so, dass der Fuß kurz ganz vom Pedal unten ist - d.H. der Motor dreht auf 1700, fällt für eine Sekunde in den Leerlauf und dreht dann wieder hoch.

      Auf der Autobahn merke ich zB von 120km/h auf 100 kaum einen Vorteil ggü. dem Ausrollem lassen mit Motorbremse. In der Stadt ist der Verkehr meist zu dicht und unberechenbar, um das Segeln zu nutzen. Muss morgen mal probieren, die Segelfunktion im Eco-Pro-Menü auf eine Favoritentaste zu legen :)

      Bin schon gespannt auf eure Inputs! :)

      Liebe Grüße,
      Christopher

      ""
    • HiTM4N schrieb:

      Versteh deine Problematik nicht. Warum sollte der Turbo darunter leiden, nicht bzw. nur mit wenig Last genutzt zu werden?
      Aufgrund des häufigen runter- und wieder raufladens...

      Ich kenn mich da nicht ausreichend aus, wenn man‘s problemlos nutzen kann, dann ist‘s ja auch okay :)
    • Da ist überhaupt nix schädlich, da das Getriebe dafür ausgelegt ist.

      Schädlich ist nur, dass man nen 5er fährt. Da geht mit Sicherheit erstmal anderes kaputt, Getriebe meist erst ab 80.000 km +

      BMW Leasing sagt: Nach 150.000km sind unsere Autos kaputt.
      http://www.spiegel.de/.../...stung-von-150-000-km-voraus-a-855355.html

    • Die Frage ist, WIE niedrig die Drehzahl ist. Im EcoPro Modus wird der Motor gezwungen fast ausschließlich untertourig zu fahren.

      Ist wie mit dem Golf 4 bei 20 im 3. Gang zu fahren. Können tut er's, nur es bekommt ihm nicht so gut :D

    • AltinB1306 schrieb:

      Im EcoPro Modus wird der Motor gezwungen fast ausschließlich untertourig zu fahren.
      Baujahr 2012. Ich habe bei dem Schaltvorgängen keinen Unterschied zwischen ECO und Comfort gemerkt. Das Getriebe schaltete immer an derselben Stelle unter Last.

      AltinB1306 schrieb:

      Können tut er's, nur es bekommt ihm nicht so gut
      Seit wann das? Diesel sollen doch ziehen. Ich fahre meist zwischen 1000 und maximal 1300 Upm. Nur wenn ich Last brauche höhertourig. Ich scalte manuell und lass den Motor ziehen.

      Und Verkockung? Weiß ich nicht. Ich habe jetzt über 133000 km drauf. Noch nichts gemacht. Aber außschließlich Langstrecke. Auch der Verbrauch ist noch niedrig.
    • Hauptsache vor mir segelt keiner rum und nervt mich. Habe ich noch nicht 1x benutzt, hat meiner das überhaupt? Eco hat er, dass habe ich schon mal gesehen bei mir :D

    • AltinB1306 schrieb:

      Die Segelfunktion kam doch erst mit dem LCI, wo eine andere Version des 8HP verbaut wurde.. :huh:
      Geht das einher mit Eco Pro oder geht das auch ohne Eco Pro?
    • ANZEIGE