Anzugsdrehmoment Radschrauben M14 x 1,25 mm - 140 NM?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzugsdrehmoment Radschrauben M14 x 1,25 mm - 140 NM?!

      Hallo zusammen,

      ich besitze meinen F10 LCI ja erst seit zwei Monaten und musste daher auch noch nicht die Reifen wechseln.

      Beim Durchstöbern der Bedienungsanleitung habe ich auf S. 254 gelesen, dass die Radschrauben mit 140 NM angezogen werden sollen. Es sind ja soviel ich weiß M14 x 1,25 mm.

      Natürlich vertraue ich der Bedienungsanleitung, sie ist ja schließlich von BMW selbst geschrieben worden, dennoch kommt mir das recht viel vor bzw. ich hatte noch nie ein Auto, bei dem die Schrauben laut Herstellervorgabe so fest angezogen werden sollten.


      Ich hatte das immer noch von meinem ersten Auto verinnerlicht, einem Golf 3. Da sollte man Stahlfelgen mit 100 und Alu-Felgen mit 110 NM anziehen. Die Schrauben waren da M14 x 1,5 mm.

      Auch bei meinem E39, den ich zuvor hatte, waren es glaube ich 120 +/- 10 NM laut Bedienungsanleitung.

      Habe noch einen Golf 7, da sollen es laut Bedienungsanleitung glaube ich 120 NM sein.


      Nun meine Frage:

      Ist das bei allen neueren BMW`s so (F-Modelle)? Mein Vater hat einen 3er GT Bj. 2015. Bei dem steht beispielsweise gar kein Drehmoment in der Bedienungsanleitung. Da ist nur die Rede davon, dass die Räder in einer Fachwerkstatt wechseln lassen soll...


      Ich habe die Räderwechsel in der Familie (meine Autos, Vater, Mutter etc.) immer selbst gemacht und hatte auch noch nie ein Rad verloren (toi toi toi :D ). Planflächen an Radnabe und Felge sauber, Gewinde und Schrauben ebenso, keine Pasten, Schmiermittel etc., nur ein wenig Paste an der Zentrierung, dass die Felge nicht festbackt, NICHT AN DEN PLANFLÄCHEN, SCHRAUBEN ODER GEWINDEN!

      Habe es bei allen Auto eig. immer mit 110 NM zweimal über Kreuz angezogen.

      Wie viel Drehmoment nutzt ihr da?

      Wie sieht es bei Zubehör-Alufelgen aus? Steht da was in der ABE bzw. im Teile-Gutachten?

      ""
      Gruß Mirco
    • Mirkesbre schrieb:




      Nun meine Frage:

      Ist das bei allen neueren BMW`s so (F-Modelle)? Mein Vater hat einen 3er GT Bj. 2015. Bei dem steht beispielsweise gar kein Drehmoment in der Bedienungsanleitung. Da ist nur die Rede davon, dass die Räder in einer Fachwerkstatt wechseln lassen soll...
      Dateien
      • Unbenannt.JPG

        (62,15 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Mirkesbre schrieb:

      Hallo,

      danke euch beiden schon mal.

      Eine Frage noch, gelten die 140 NM dann auch für den 3er GT F34 Baujahr 2015? Vermutlich ja, oder?

      Habe folgendes im Netz gefunden, allerdings ja keine offizielle Quelle, also nicht von BMW, sondern NEW TIS INFO:


      Anmerkung 2020-07-28 171835.jpg
      BMW TIS = BMW eigenes tehnisches Informations-System...

      Wenn die Leute nur die vorgegeben Serviceintervalle auch so skeptisch hinterfragen würden, wie die Drehmomente der Radbefestigung...
    • Darkstar schrieb:

      BMW TIS = BMW eigenes tehnisches Informations-System...
      Wenn die Leute nur die vorgegeben Serviceintervalle auch so skeptisch hinterfragen würden, wie die Drehmomente der Radbefestigung...
      Dies ist doch eine "Kopie" des TIS, also nicht offiziell von BMW?!

      Was meinst du mit Service-Intervalle hinterfragen? Meinst du beispielsweise, dass die 30 tkm Intervalle für den Ölwechsel zu lang sind?
      Gruß Mirco
    • Mirkesbre schrieb:

      Darkstar schrieb:

      BMW TIS = BMW eigenes tehnisches Informations-System...
      Wenn die Leute nur die vorgegeben Serviceintervalle auch so skeptisch hinterfragen würden, wie die Drehmomente der Radbefestigung...
      Dies ist doch eine "Kopie" des TIS, also nicht offiziell von BMW?!
      Was meinst du mit Service-Intervalle hinterfragen? Meinst du beispielsweise, dass die 30 tkm Intervalle für den Ölwechsel zu lang sind?
      Was bedeutet nicht offiziell?
      Es ist eine Kopie der von BMW verwendeten Originaldokumente!?
      Viel zu lang.
    • Die Ölwechselintervalle werde ich wohl auch alle ca. 15 tkm durchführen.


      Bei meinem 520d EZ 09/2016 wurde der erste Ölwechsel in 05/2018 mit ca. 16 tkm gemacht, das war allerdings noch beim Vor- bzw. Erstbesitzer.

      Ich habe das Auto dann in 06/2020 mit ca. 26,5 tkm gekauft.

      Nun habe ich das Öl Anfang 07/2020 bei ca. 28 tkm nochmal gewechselt.

      Ich werde weiterhin so alle ca. 15 tkm das Öl wechseln. Bei meiner momentanen Fahrleistung dürfte das etwa alle 9-10 Monate sein.


      Gutes Öl mit einem Ölfilter eines namhaften Herstellers liegen zusammen bei ca. 50-60 €, wenn man es im Internet kauft.

      Ich habe 6l originales BMW-Öl für ca. 50 € im Netz bestellt. Dazu noch einen MANN-Filter mit Dichtringen für ca. 10 €.

      Gruß Mirco
    • ANZEIGE