BMW F11 N57 mit hohen KM-Ständen sinnvoll?

  • Hallo in die Runde,


    bin neu hier und daran interessiert, im nächsten Jahr bei gutem Angebot einen F11 zu kaufen. Das Auto soll für mittellange und längere Strecken solo und mit Anhänger eingesetzt werden. Am liebsten wäre mir ein 530d, allerdings wäre 535d auch okay. Nur liest man beim 35d ja gehäuft von Motorschäden? Trifft das bei den 313 PS Facelift Modellen immer noch zu?


    Weiterhin stellt sich mir die Frage, ob es sinnvoller ist, einen für um die 25000€ zu kaufen, die dann so ca. 100k-130k km haben oder einen deutlich günstigeren für um die 15000€, dafür mit ca. 200k km? Kann schon einiges selbst schrauben, allerdings hätte ich weniger Lust auf einen kapitalen Motor-/Getriebeschaden. Für das gesparte Geld könnte man andererseits schon einiges reparieren.


    Beispiel:
    https://suchen.mobile.de/fahrz…35-11d7-449d-c401696c3a74


    Das Auto hat die vielen km in sehr wenig Zeit gefahren und jeden Service bekommen, dafür ist der Preis doch eig. nicht schlecht?


    Noch etwas anderes: Ist der F11 deutlich leiser im Innenraum bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn, als beispielsweise der F31 LCI? In der Familie haben wir noch einen E91 LCI, der ist bei Geschwindigkeiten > 160 km/h schon recht unangenehm laut auf längeren Strecken, letztens sind wir einen 520d F11 LCI Probe gefahren, dieser war zwar vom Motorengeräusch deutlich leiser und gedämpfter, bei 180 oder 200 km/h war gefühlt allerdings nicht viel Unterschied zum E91, war dann doch eher enttäuschend.


    Dankeschön und Grüße

    ""
  • Einen 535d mit hoher Laufleistung würde ich nicht kaufen, es sei denn er hat einen AT Motor.


    Mein 530d von 2014 hat mittlerweile 276tkm gelaufen, der bei km Stand 26tkm eine Leistungssteigerung erfahren hat. Bis auf ein paar Dinge, die ich der Leistungssteigerung schulde läuft er sehr unauffällig.



    Motorentechnisch musste folgendes gemacht werden.


    -Krümmer wurde ersetzt bei 238tkm (Leistungsteigerung?)
    -DPF wurde bei 238tkm ersetzt (die Leistungsteigerung scheint der nicht sonderlich gut zu vertragen).
    - AGR Kühler und die Ansaugbrücke wurde ersetzt
    -Thermostat bei 257tkm


    Ich werde demnächst das Getriebe spülen lassen und die Dämpferkolben der Mechatronik ersetzen lassen.


    Sonst sind bisher die üblichen F11 Probleme aufgetreten, die aber meiner Meinung nach altersbedingt auftreten und nicht Laufleistungsbedingt.

  • Danke für deine Einschätzung. Warum würdest du einen 535d mit hoher Laufleistung nicht mehr kaufen? Einen 530d schon oder generell keinen 5er mit so hoher Laufleistung?


    Wie schätzt du deinen Wagen bezüglich Lautstärke bei 180-200 km/h ein bei längeren Strecken?

  • Der 6 Zylinder Diesel ist auch bei hohen Geschwindigkeiten leise finde ich.
    Der hat dabei auch keine hohe Drehzahl und Windgeräusche sind leise beim F11.
    Kein Vergleich zum 3er.

  • Ich denke da sollte man sich nicht so festnageln. Wenn du für alles offen bist und nicht gleich den erst besten kaufst, kannst du was schönes finden.


    Der 35d ist der selbe Rumpfmotor und mit 313ps meiner Meinung nach unauffällig / bzw. Genauso unauffällig wie der 30d. Alles kann passieren, nichts muss...... Das kann heut zu Tage kein anderer Hersteller besser. Mercedes hat ebenso „Probleme“ wie Audi und co. Falls du ein Sicherheitsfanatiker bist, Kauf dir einen neuen Kia mit sieben Jahren Garantie 8o. Aber wer will das schon.....


    Für mich zählt viel mehr die Geschichte / Historie vom Auto. Nicht zu viele Hände und immer zwingend mal mit dem Vorbesitzer über das Auto sprechen. Das enthüllt sehr oft viele viele Überraschungen und Infos.....


    Wenn du was feines mit 200,000km bekommst für 15k warum nicht. Man überlege sich wieviel Auto man hier für so „wenig“ Geld bekommt. Zudem ist bei solch einer Laufleistung meist schon sehr sehr viel gemacht worden (Bremsen, Fahrwerk, Achsen, etc) wo du dann erstmal Ruhe hast.


    Zur Lautstärke....ja nein Plan. Als Vergleich hätte ich in der Familie ein Mercedes CLS und einen neuen A6 aus 2019. Gefühlt ist der Audi natürlich ein wenig leiser. Der DB ist gleichwertig. Im groben bin ich sehr zufrieden und gleite mit guten ~200 ungestresst dahin. Einzig minimale Windgeräusche aus dem Bereich der Tür aber alles absolut im Rahmen....

  • Danke für die Antworten, haben mir schon gut weitergeholfen.


    Hab ja keinen Zeitdruck. Wenn sich was ergibt, schlag ich zu, wenn nicht, warte ich eben noch. Lieber wäre mir trotzdem ein 530d, da der mir auch ausreicht und nur einen Turbo hat.

  • Wie schätzt ihr das adaptive Fernlicht ab dem Facelift ein? Xenon oder LED, ist ja beides möglich.

    Ein Freund von mir hat einen 4er Facelift mit adaptivem LED, der ist nicht zufrieden, da das Fernlicht zu spät abblendet und er oft Lichthupe vom Gegenverkehr bekommt.

  • Hi, bin vom adaptiven Fernlicht begeistert. In meinem funktioniert es gut, bekomme nur Lichthupe wenn der Gegenverkehr noch ziemlich weit weg ist (lange Gerade auf der Landstraße). Sonst funktioniert es gut.

    Auf der Autobahn benutze ich es sehr wenig.

  • Hast du LED oder Xenon? Erkennt er auch vorausfahrende Fahrzeuge zuverlässig? Hatte längere Zeit einen F20, der nur auf- und abblenden konnte, der hat vorausfahrende Fahrzeuge ganz schlecht erkannt, bei Gegenverkehr kein Problem.

  • Ich bin recht zufrieden mit meinem Adaptivem Fernlicht, ich habe Xenon.