F11 VA poltert bei über 30grad Außentemperatur

  • Bei mir passiert im Moment auch nix..... liegt aber auch an dem Wetter hier in NRW. 🤣


    Ich warte mit der Vorführung bei BMW ab, bis der Fehler bei 30°C erneut auftritt.

  • Bin jetzt auch im Club. Habe dieses nervige knacken/schlagen ebenfalls.Nur bei sehr langsamer Geschwindigkeit. Insbesondere beim losfahren und kurz vor dem stehenbleiben.Fühlt sich an wie ein Schlag gegen den Fussraumunterboden.


    F11 535d LCI

    141TKM

    RWD

    Normale Lenkung

    Adaptive Drive

  • Willkommen im Club :)


    Das ist eine zusätzliche Ausstattung von BMW, es wurde gratis dazu bestellt.


    das schlimme, der G31 vom Chef auch ein 520d mit 190ps hat das selbe Problem.
    Und BMW findet nichts, bravo

  • 5.20Uhr, 14Grad, es klopft 😡

    dann hab ich so ein gefühl das es was anderes bei dir ist. Bei 14grad hatte ich es noch nie, eher so ab 27 aufwährts.

  • Nabend Leidensgenossen....

    bin neu hier und mit von der Partie. deswegen bin ich auch hier, um vielleicht irgendwann dieses Problem zu beseitigen in der Hoffnung nicht mit einem anderen Wagen.

    Anfangs (vor ca.3 Monaten) ist mir dieses Geräusch das erste mal aufgefallen. Ab +28°C ist es wahrnehmbar... je wärmer je deutlicher. Ab +35°C fahre ich gefühlt eine Klapperkiste. Mittlerweile macht es sich schon bei +24°C bemerkbar. Ich habe festgestellt dass man es im Stand simulieren kann (wenn es warm genug ist) indem man den Wagen wippt. Also quasi aussteigen und etwas hoch und runter wippen von Hand. Dabei kann man es deutlich spüren wenn man den Stabi anfasst und jemand anderes wippt den wagen. Habe dann versucht seitlich in die Stabi-Gummilager sprühöl zu spritzen. Gefühlt war es dann, nicht gleich aber nach einigen Kilometern, weg und das für eine Woche... (...vielleicht war es auch Einbildung oder nicht Warm genug). Jedenfalls war es ca. eine Woche später, wieder da. Ich dachte, da die beiden Gummilager am Stabilisator verklebt sind dass sie sich gelöst hätten. Dem war aber nicht so, laut meiner Werkstatt des Vertrauens. Die Werkstatt hatte dann noch Kupferpaste zwischen Lagerschalen und Gummis geschmiert.... . Was soll ich sagen, bei der nächsten Hitze war wieder alles beim alten. :wacko:

  • Hallo zusammen, mein Vater fährt einen 2016er F10 535i ohne Alltad und IAL und ist leider ebenfalls von dem Poltern betroffen. Es wurden bereits beide Radlager vorne und die Pendelstütze vorne ersetzt, leider ohne Erfolg.

  • Habe gestern noch eine ergänzende Beobachtung gemacht. Es waren 26°C Außentemperatur. Der Wagen stand und fuhr aber längere Zeit unter direkter Sonneneinstrahlung.

    Das Klopfen hörte man auch beim etwas zügigeren Anfahren. Als ich dann vorm Haus stand habe ich mal bei offener Motorhaube an den Verstrebungen im Motorraum gerüttelt und das Auto aus der Ruhelage zum Schaukeln gebracht. Man konnte das Geräusch deutlich hören. Ich kann es beim besten Willen aber nicht verorten. Es nervt schon irgendwie. Das Fahrverhalten ist aber tadellos.

  • ... wenn man nicht alles selber macht;).

    Heute war es mal wieder warm genug. Also, ich mich unters Auto geschmissen und einen Kumpel wippen lassen...

    Ich würde jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen aber ich bin mir ziemlich sicher das es das Lenkgetriebe ist. Man fühlt es deutlich wenn man die Spurstangen anfasst wenn gewippt wird und es knackt. Man merkt auch daß es nicht Kugelkopfseitig ist, sondern an den Spurstangen Getriebeseitig. Und das Knacken ist auf beiden Seiten. Ich bin mir sicher daß es BMW längst weiß woran es liegt... nur, so ein Lenkgetriebe kostet ca. 3500€... und wenn es 2 Jahre nach Austausch wieder knackt... das wären ne Menge Kulanzanträge die ohne dauerhafte Besserung mächtig teuer für BMW werden würden.

    Ich fürchte, man muss es akzeptieren oder den Wagen bei niedrigeren Temperaturen verkaufen.

  • Nach erneut diversen km inkl. Poltern, z.B. im Stauverkehr der vergangenen drei Wochen, war ich letzte Woche wegen dieses Geräuschs nun zum 3x im „Fachwerkstatt-Tempel“.
    Die machen letztlich einfach rein gar nichts. „Keine Ahnung, nie gehört, nicht nachvollziehbar,….“

    Ich hatte sogar live Video-/Tonaufnahmen mit. Es interessiert die einfach nicht.

    Ergebnis: die Werkstatt hat ihr Bewertungs-Fett abbekommen, ich warte bis ein „richtiger“ Defekt vorliegt und den behebt dann garantiert keine Konzernwerkstatt.