f10 530d - Ölverlust am Motor - bitte um Rat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • f10 530d - Ölverlust am Motor - bitte um Rat

      Hallo zusammen.
      Ich fahre einen f10 aus 2010 mit jetzt 109000km. Vor genau 1000km ist mir die Gebrauchtwagengarantie abgelaufen und letzte Woche sehe ich doch tatsächlich Öl unter dem Wagen. Zwar nur ganz wenig aber immerhin tropft es irgendwoher.

      Vor ca. 3000km hat mein Auto einen Ölwechsel vom BMW Autohaus in Kroatien bekommen. Hierbei lag der Verdacht nahe, dass da einfach gekleckert wurde (beim Wechsel des Ölfilters o.Ä.) - aus diesem Grund habe ich den verschmierten Motorblock sauber machen lassen von einem Bekannten. Nach 700km habe ich gestern nachgeschaut und war erschrocken, dass da jetzt wieder alles mit Öl verschmiert ist. Da alles so verbaut ist, sieht man nicht wo es herkommt.

      Ich nehme stark an, dass es vor dem Ölwechsel nicht da war, sonst hätten sie mir was bei BMW gesagt. Kann es sein, dass irgendeine Dichtung vergessen wurde?
      Gibt es bestimmte Punkte beim 530d, die diesbezüglich auffällig sind und Ölverlust nach sich ziehen?

      Der Ölfilm ist unten am Motorblock zu sehen (wenn man vor dem Fahrzeug steht auf der rechten Seite). Siehe Bilder.


      Bin euch für Tipps und Hilfe dankbar, ist mein erster BMW Diesel - davor nur Benziner. Finde es ungewöhnlich, wenn bei 109000 km schon etwas kaputt geht.



      LG,
      Ivan

      ""
      Dateien
      • IMG_3549.JPG

        (475,96 kB, 163 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3553.JPG

        (350,34 kB, 153 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3556.JPG

        (695,85 kB, 144 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3558.JPG

        (569,32 kB, 131 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Diesel-Neuling :S

    • Hallo Ivan,

      eine Ferndiagnose ist natürlich immer schwierig. Um die Sache eingrenzen zu können musst du als erstes herausfinden wo das Öl her kommt. Vom Turbo, vom Kopf, eventuell aus dem Ölnachfüllstutzen!? Alles andere führt ja zu nichts...Natürlich sehr ärgerlich das vor kurzem deine Garantie abgelaufen ist.

    • Das Problem ist, dass der Motor so verbaut ist, dass man nicht sehen kann wo es herkommt.
      Das Öl, das am Motorblock runterläuft und unten dann zu sehen ist, kann kaum vom "schwitzen" sein. Das ist schon etwas beängstigend. Ich werde heute den Motorölstand prüfen. Falls dort nix fehlt, kann es ja evtl. Servoöl sein?

      Man man, erster Diesel und gleich sowas.

      Danke für eure Antworten!

      Diesel-Neuling :S

    • So und jetzt die Bilder.
      Es sieht so aus, als würde das Öl aus der Verbindungsstelle zw. der Ölfilterhalterung und Motorblock kommen. Jedenfalls sieht es auf den Bildern so aus :( Von oben ist nicht viel zu sehen aber unten schon. Im kalten Zustand sieht man auch eindeutig das Öl - was bei warmen Motor zu einem gewissen Teil verdampft.

      Habe Termin bei BMW in Konstanz gemacht. Ihre Aussage war, dass sie das Auto 3 Tage da behalten müssen.

      Dateien
      • IMG_3574.JPG

        (736,07 kB, 134 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3579.JPG

        (740,13 kB, 120 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3581.JPG

        (656,38 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3582.JPG

        (731,53 kB, 90 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Diesel-Neuling :S

    • Das mit den Dichtungen habe ich auch vermutet. Es ist halt seltsam, dass es direkt nach dem Ölwechsel aufgetreten ist (ca. 2000km später habe ich es gesehen).

      Ansaugbrücke? Auch Dichtung?

      Also ich muss sagen, dass das Auto vollkommen normal läuft. Normaler Verbrauch, Beschleunigung etc etc. Nur suppt er.

      Könnt ihr etwas zu den Kosten sagen?

      Diesel-Neuling :S

    • ///M schrieb:

      Für mich sieht es wie die Ansaugbrücke aus.


      Ohne jetzt die Explosionszeichnung des Motors gesehen zu haben ... wer weiss, ob beim diesel irgendwas besonders ist, dass ich nicht kenne, aber wo soll bei der Ansaugbruecke soviel Oel herkommen bitte? ;):P

      Nur um deinen Ansatz mal zu verfolgen: Was geht ueber die Ansaugbrucke? Luftfuehrung .. vorher gibts noch den LMM ..
      Durch Unterdruecke koennte es sein, dass ggf. bei der Verbrennung noch ein leichter Oelfilm in der Ansaugbruecke vorhanden ist .. auf Grund der Hitze entwicklung duerfte sich dort aber eigtl. nur eingebrannter Russ befinden. Weshalb bei derart starken Oelaustritt die Kiste das Rauchen anfangen muesste. Was soll es auch sein? Diesel?
      Oel vom Abgasturbolader, der es weiterdrueckt .. no way .. dann haste am Turbo laengst andere Probleme.

      Also: Ansaugbruecke .. no way, sorry.



      Das ist anscheinend vom Oelfilter-stutzen.

      Wenn du mit der Kamera dort gut hinkommst, dann auch mit ner Flasche Bremsenreiniger. Lass den Wagen warmlaufen und sprueh alles um den Filter sauber mit Reiniger .. bei der Menge die da rumsuppt, wirst wohl schnell feststellen koennen, wo es genau rausdrueckt.

      Viellicht wurden die Schrauben der Halteplatte geloest und nicht richtig angezogen, oder zu fest und haben dabei ein Teil der Dichtung gequetscht?

      Sieht aber eher aus, als ob es an der Verbindung zum Motorblock sifft und nicht am eigentlichen Trichter, wo der Filter gewechselt wird. Was hatten die denn da ueberhaupt zu suchen?

      Nur Vermutungen .. schlussfolgerungen...
      Dateien
      • ansaugbruecke.png

        (318,28 kB, 83 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • oelfilter.png

        (194,7 kB, 76 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Original: Ja. - Serie: Nein.
    • Wir werden es Wissen wenn er in der Werkstatt war. 8o

      Bei der Ansaugbrücke raucht da überhaupt nichts und die hat auch nichts mit dem Turbo zu tun.

    • ANZEIGE