Vibrationen im Leerlauf und unter Last @ <1000U/min

  • Hallo Forum,


    ich habe eine Voibration im Lenkrad und auch im gesamten Fahrzeug im Leerlauf. Habe einen E39 530D vor der Tür da spüre ich im Leerlauf nix im Lenkrad, daher gehe ich davon aus, das etwas nicht stimmt.

    Zudem habe ich unter last unterhalb von 1000U/min ebenfalls vibrationen und brummen im Fahrzeug. Da leerlauf vibriert spüre ich es im ECO Mode beim Segeln auch. Ich gehe vom Gas, das Auto "segelt" und vibration beginnt.


    Absonsten Fährt das Auto top. Schalten ohne Problme, sauber und weich. Der "Fehler" ist auch unabhängig von Motortemperatur. Egal ob warm oder kalt.


    Ich betone es ist kein Brummen, wie schon mal hier berichtet, was durch irgendwelche losten platik Teile kommen kann. Es ist eine Vibration die Durchs gesmte Fahrzeug geht, die sich natürlich auch mit einem brummenden Geräusch bemerkbar macht. Das wurde hier in einem Thread meine ich etwas durcheinander gebracht.


    Hatte das schon mal wer? Motorlager auf verdacht tauschen? Oder nur Getriebelager (würde aber eher dagegen sprechen, da im Leerlauf auch präsent)? andere ideen?

  • Ich denke es ist derselbe Fehler wie hier schon in anderen Threads "Vibrationen unter 1000Umin" beschrieben wurde... Eine richtige Lösung gibt es meines Wissens nach nicht. Das Befestigen mit Kabelbinder des Ansaugrohres am Dom hat gefühlt Abhilfe gebracht. Bei unserem 530d FL tritt das Phänomen nur die ersten km auf. Beim Segeln gibt es die Vibrationen aber auch, egal ob kalt oder warm... ich warte auch schon lange auf eine Lösung aber anscheinen weiß keiner woran es liegt... so wie im Thread mit den Vibrationen beim Segeln... manche haben es, manche nicht..

  • Haube auf und schauen ob was resoniert / vibriert schon erfolgt ?

    MFG,
    MunichMark
    2014 535XD
    Luxury Line
    Alpinweiss / Mocca
    AC Schnitzer FW 30-30
    Race Chip GTS Black - Eingetragen
    18" Pirelli PZ4 SC
    18” Michelin PA4 Winter

  • Ok ich wiederhole es handelt sich nicht um ein Geräusch. Das ganze Auto vibriert, am Lenkrad zu spüren Lenkrad, auch wenn an die A Säule gefasst wird, vibriert diese, in den Pedalen spürt man es auch. Vibration, nicht einfach nur Brummen, weil Plastikteile nicht fest sind. Resultat ist natürlich auch ein tieferes hörbares brummen bei besagten Drehzahlen.

    Ich habe nach wie vor den Eindruck, dass Vibrationen die sich ins gesamte Fahrzeug übertragen mit kappernden Teilen und Geräuschen verwechselt werden.

    Im Motorbereich klappert bei mir zumindest nix.

    Ich vermute Antriebsstrabg, getriebe Lager, Motorlager etc. Aber kann es absolut nicht eingrenzen.

    Will jetzt nicht alles auf Verdacht wechseln. Goldesel leider nicht verfügbar ?

  • Vibrierts in P/N oder nur in Gang ?

    MFG,
    MunichMark
    2014 535XD
    Luxury Line
    Alpinweiss / Mocca
    AC Schnitzer FW 30-30
    Race Chip GTS Black - Eingetragen
    18" Pirelli PZ4 SC
    18” Michelin PA4 Winter

  • Beides wobei im Gang nur bei höheren Gängen bei oder etwas unter 1000u/min. Dann ist die Vibration im Fahrzeug auch von einem lauteten brummen begleitet.


    Bei P ist es eher leises brummen und eben spürbar an a Säule und Lenkrad etc.


    Bei N muss ich mal schauen.

  • Nachtrag:

    Auf N ist es auch spürbar.


    Am stärksten merke ich es wenn ich im höheren Gang bin und ganz leicht beschleunige, dann brummt die Karre auf und vibriert komplett, über 1000U/min alles sofort weg und Ruhe.


    Beim Selgeln, also ohne Last, ist es weniger stark, aber auch deutlich spürbar.

  • Im höheren Gang und bei der geringen Drehzahl hast du natürlich ein Brummen, da ja Drehmoment gefordert wird. Da sich das Brummen auf den gesamten Wagen überträgt und egal ob P / N / R würde ich doch hier mal die üblichen Verdächtigen in Betracht ziehen: Motorlager.


    Eventuell mal mit einer bekannten Software die Injektoren bzw. die Rücklaufmenge prüfen? Je nach Laufleistung und Dieselqualität möchten die auch mal Ärger machen :)

    Nen Dieseladditiv oder gar Aral Ultimate oder Shell V-Power mal durchgejagt und den Wagen gefühlt?

  • Im höheren Gang und bei der geringen Drehzahl hast du natürlich ein Brummen, da ja Drehmoment gefordert wird.

    Joa, kan sein, aber habe einen E39 530d vor der Tür der nichts dergleichen macht und im Stand praktisch null Vibrationen auf das Fahrzeug überträgt, daher gehe ich eher von einem "Defekt" aus und nicht von "normal".


    Tippe auch immer mehr auf Motorlager. Der Motor bewegt sich kaum beim Starten und Stoppen. Komplett durch können sie also nicht sein.

  • Nein, habe nur rel häufig auch in Werkstätten, nach diversen Untersuchungen und Fehlersuchen gesagt bekommen, dass dies leider die "verminderte" Qualität ggü z.B. einem e39 wäre. Man muss damit leben. Die vibrieren nun mal im Stand leicht. Ist halt kostenoptimiert ;)

  • Nein, habe nur rel häufig auch in Werkstätten, nach diversen Untersuchungen und Fehlersuchen gesagt bekommen, dass dies leider die "verminderte" Qualität ggü z.B. einem e39 wäre. Man muss damit leben. Die vibrieren nun mal im Stand leicht. Ist halt kostenoptimiert ;)

    kenne keinen N57 im F1x wo das so ist.

    Beim N47 schon gerne mal das die rauher laufen und es mal vibriert, kommt aber selbst bei denen nicht so oft vor.

  • Ja mag sein, mir gefällt es ja auch auch nicht aber ich habe kein Lust mehr meine gesamte Lebenszeit auf ein paar Vibrationen zu verdaddeln. Bisher hat jede Untersuchung und Werkstatt gesagt: Is so, nix kaputt. X/

  • MuDvAyNe

    Die Vibrationen beim N47 liegen am Turbo. Seitdem meiner den B47 Lader hat, vibriert da nichts, wennst im Leerlauf auf 1000-1200 Umdrehungen drückst. Beim Fahren zw 1000-1200 Umdrehungen fehlt im Leistung, da ist glaub ich klar, dass er vibriert, aber ab 1200 ist nichts mehr.